StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Aktuelles

14. Juni 2018: Gegen (fast) alles ist ein Kraut gewachsen: Heilkräuter in Poesie und Botanik

Kooperationsveranstaltung von Botanischem Institut des KIT und dem Institut für deutsche Sprache und Literatur der PH Karlsruhe in der bundesweiten Woche der Botanischen Gärten


Nur wenige Tage vor der Sommersonnenwende und dem Johannistag präsentieren Studierende des Lehramtsstudiengangs (PH) sowie des Masters Kulturvermittlung (PH) am Donnerstag, den 14. Juni um 19:00 Uhr im Botanischen Garten des KIT (Am Fasanengarten 2) Poetisches und Lehrreiches, Zauberhaftes und Heiteres zum Thema Heilkräuter. Das Spektrum der ausgewählten Texte reicht von mittelalterlichen Zaubersprüchen und Märchen über Gedichte der Goethezeit bis zu Ringelnatz sowie Prosa von Wilhelm Lehmann und Ulla Hahn. Auch selbst verfasste Haikus werden vorgetragen und in der Pause heilsame Erfrischungen angeboten. Der Leiter des Botanischen Gartens (KIT), Prof. Dr. Peter Nick, wird ausgewählte Heilkräuter zeigen und botanisch, kulturgeschichtlich und in ihrer pharmazeutischen Wirkung erläutern.

Nach „Poetry meets Botany” (2016 zum 400. Todesjahr des großen Pflanzenkenners William Shakespeare) und "Lyrik und Botanik im Dialog" (2017) steht die Kooperationsveranstaltung von Botanischem Institut des KIT und dem Institut für deutsche Sprache und Literatur der PH Karlsruhe in diesem Jahr unter dem Motto: „Gegen (fast) alles ist ein Kraut gewachsen: Heilkräuter in Poesie und Botanik“.

Platzreservierung erbeten über die Homepage der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens des KIT e.V.: https://kit-garten-freunde.de/veranstaltungen


Kategorie: Veranstaltungen
Samstag 05 Mai 2018
<- Zurück zu: Aktuelles