StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Aktuelles

17. Dezember 2018: „Mehrsprachige Literatur“

PH im Rathaus zum Hochschulprofil „Deutsch als Zweitsprache und Migrationsmehrsprachigkeit“


Im Mittelpunkt der gemeinsamen Veranstaltung „PH im Rathaus“ von Stadt und Pädagogischer Hochschule Karlsruhe am Montag, den 17. Dezember 2018 um 18:00 Uhr im Rathaus am Marktplatz steht in diesem Jahr das Hochschulprofil „Deutsch als Zweitsprache und Migrationsmehrsprachigkeit“.

Nach Grußworten von Bürgermeister Dr. Albert Käuflein und Rektor Prof. Dr. Klaus Peter Rippe eröffnet Prof. Dr. Heidi Rösch, Dekanin der Fakultät Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften, den Thementeil des Abends:
„Was meinen Deutsch als Zweitsprache (DaZ) und Migrationsmehrsprachigkeit (MiMe)?“ In Ihrer Vorstellung des Profils geht sie den Fragen nach, wie diese beiden Bereiche zusammenhängen und welche Rolle sie in der Gesellschaft und der Lehrerbildung spielen. Anhand von Projekten, Lehrangeboten und Forschungsthemen zeigt sie auf, wie mehr sprachliche Bildung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe lebendig wird.

Den Hauptvortrag zum Thema „Kinderliteratur und Migration. Trends und Lesetipps“ werden die Nachwuchswissenschaftlerinnen und akademischen Mitarbeiterinnen im Institut für deutsche Sprache und Literatur Ute Filsinger und Susanne Bauer im Wechsel gestalten. Darin gehen sie auf den Einfluss von Migration und Mehrsprachigkeit auf Themen und Formen aktueller Kinder- und Jugendliteratur ein. Hierbei sind derzeit zwei Strömungen von Interesse. Zum einen sind das mehrsprachige Texte und zum anderen solche, die Themen rund um Flucht und Ankommen gestalten.
Der gemeinsame Vortrag zeichnet diese beiden Entwicklungslinien und deren Überschneidungen grob nach und stellt prägende Formen und Funktionen der beiden Subgenres vor. Ausgewählte Bücher werden in Form von altersgruppenspezifischen Lesetipps ausführlicher vorgestellt.

Vor und nach der Veranstaltung gibt es für die Besucherinnen und Besucher einen betreuten Büchertisch, an dem die vorgestellten Bücher näher betrachtet werden können.

Außerdem lädt die Stadt Karlsruhe im Anschluss zum Austausch bei einem Stehempfang mit Saft und Brezeln.

Hilfsmittel: Die Vorträge der Veranstaltung werden bei Bedarf simultan in Gebärdensprache übersetzt. Anmeldung dazu bitte bis 5. Dezember 2018 beim Hauptamt der Stadt Karlsruhe (Frau Kunkel, 0721- 1513).

Einladung zum Download.

Zu den Referentinnen:

Prof. Dr. Heidi Rösch ist Professorin für interkulturelle Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Sie ist Sprecherin des hochschulweiten Profilschwerpunkts „Deutsch als Zweitsprache – Migrationsmehrsprachigkeit – Bilingualen Lehren und Lernen/CLIL“. Außerdem hat sie das Amt der Dekanin der Fakultät Sprach-, Literatur- und Sozialwissenschaften inne.
Neben didaktischen Arbeiten und empirischen Projekten zu Deutsch als Zweitsprache liegen Publikationen zu (post-)migrantischer Literatur(didaktik) vor. Aktuelle Arbeitsschwerpunkte sind die Verbindung von literarischer und sprachlicher sowie literarischer und (inter-)kultureller Bildung in der Migrationsgesellschaft. Gerade ist ihre jüngste Monografie mit dem Titel „Deutschunterricht in der Migrationsgesellschaft“ erschienen.

Ute Filsinger, M.A. ist Gemeinschaftsschullehrerin in Heidelberg. Derzeit ist sie an die PH Karlsruhe abgeordnet, wo sie als Doktorandin im Karlsruher Teilprojekt des landesweiten Promotionskollegs DaF/DaZ „Vom fachsensiblen Sprachunterricht zum sprachsensiblen Fachunterricht“ an Ihrem Forschungsprojekt arbeitet und Seminare für Lehramtsstudierende gibt. Ein Schwerpunkt Ihres Forschungsinteresses ist es, sich einen Überblick über den Bereich der mehrsprachigen Kinder- und Jugendliteratur zu verschaffen und deren Potential für den Einsatz im schulischen Deutschunterricht zu untersuchen.

Susanne Bauer, M.A. ist seit 2014 an der PH Karlsruhe tätig; zu Beginn für den Masterstudiengang „Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit“, nun als akademische Mitarbeiterin im Institut für deutsche Sprache und Literatur, Bereich Literaturwissenschaft und Didaktik.

Kategorie: Veranstaltungen
Freitag 09 November 2018
<- Zurück zu: Aktuelles