StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Aktuelles

Zeitgemäßer Zugang für Jugendliche zur Ernährungslehre

Staatssekretärin Gurr-Hirsch MdL: „MLR-Forschungsprojekt hat gezeigt: Digitales Bildungsangebot begeistert Jugendliche spielerisch für gutes Essen“

Prof. Dr. Silke Bartsch (links) erläutert Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch die App MILE.Explorer. Im Hintergrund der Ludwigsburger Professor Steffen Schaal und Rektor Prof. Dr. Klaus Peter Rippe.

MILE steht für „Move.Interact.Learn.Eat“ und entsprechend nutzt das innovative Konzept des gemeinsamen Projekts der Pädagogischen Hochschulen Karlsruhe und Ludwigsburg unter Leitung von Prof. Dr. Silke Bartsch und Prof. Dr. Steffen Schaal digitale Geräte als Ausgangspunkt, dass Jugendliche in ein Spiel eingebunden Essen und Genusswelten in ihrer Region erkunden und ganz nebenbei mehr über nachhaltige Ernährung und die Herkunft der Lebensmittel lernen.

„Erste Evaluationsergebnisse bestätigen ein gesteigertes Interesse und Bewusstsein für Ernährung“, freut sich Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch bei der Vorstellung der Ergebnisse beim MILE-Aktionstag am 5. Juli an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Seit 2013 unterstützt das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (MLR) das Projekt, das in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen werden kann. „MILE biete einen zeitgemäßen Zugang für Jugendliche zur Ernährungskultur, führt die Staatsekretärin fort, für die Nachhaltigkeit des Projekts spreche, dass

im Rahmen von „Mach’s Mahl“ Lehrpersonen im ganzen Land fortgebildet würden, die dann im Unterricht die Werkzeuge des innovativen Bildungsangebots regional anpassen können. Zudem stehen MILE.Explorer und MILE.Designer online auf der MILE-Plattform zur Verfügung. (Pressemitteilung hierzu des MLR)

Zuvor hatte Gurr-Hirsch gemeinsam mit Rektor Prof. Dr. Klaus Peter Rippe unter Führung von Prof. Silke Bartsch und Prof. Steffen Schaal in der Lernküche der Hochschule den Lernparcours „Pizza Quest - Zwischen Hektik und Genuss in Karlsruhe“ besucht. An verschiedenen Stationen mit Informationen zu Backutensilien, Inhaltstoffen der Zutaten und der Geschichte der Pizza u.v.m. gab es am Ende ein leckeres Stück Pizza. „Wie wir sehen“, kommentierte die Staatsekretärin den Besuch bei den Studierenden, „ muss und darf nicht alles über das Smartphone geschehen: Nichts geht über selber kochen.“

Wer das nun für Bildungszwecke freigegebene MILE-Tool nutzen will, kann sich an die Projektmitarbeiterin Heike Müller wenden (mileka(at)ph-karlsruhe.de ). Sie war auch für die Organisation des Aktionstags verantwortlich und hat hierfür u. a. ein fulminantes MILE Spiel gestaltet. Unterstützt wurde der Aktionstag zudem durch Petra Bürkle, die mit ihren Seminaren in der Lehrküche die Essensaktion bereichert hat.


Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch (links) lässt sich von Petra Bürkle die Stationen der Essensaktion zeigen.

Kategorie: Sondermeldung, Pressemitteilungen
Donnerstag 06 Juli 2017
<- Zurück zu: Aktuelles