StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Institut für Bildungswissenschaftliche Forschungsmethoden

Die Ateliergespräche finden immer im Forschungsatelier statt:

Raum 3.004, von 18.15 - 19.45 Uhr

Hier finden Sie die konkreten Termine und Abstracts der einzelnen Ateliergespräche.

 

Die Termine im SS2019 sind:

------------------------------------------------------------------------------------------

Datum: 15.05.19

Vortragende: Franziska Müller

Arbeitstitel: Zur Analyse biographisch-narrativer Interviews im Kontext des internationalen freiwilligen Engagements: Kombination von Narrationsanalyse und Voice Centered Listening

Durch die starke Verbindung von (internationalem) freiwilligen Engagement und biographischen Themen sowie Lebensphasen der Freiwilligen liegt es nahe, die individuelle Bedeutung von internationalem freiwilligen Engagement mittels biographisch-narrativer Interviews zu erfassen. Anhand eines Fallbeispiels aus einer laufenden Doktorarbeit wird die Kombination aus Narrationsanalyse (nach Schütze) mit der Methode des Voice Centered Listening (nach Gilligan, erweitert durch Kiegelmann) vorgestellt. Die Annahme ist, dass neben der biographischen Einbettung des Engagements sowie der Rekonstruktion übergeordneter biographischer Themen zusätzlich mögliche divergierende Perspektiven innerhalb der Narration einer Person identifiziert werden können, die auf (innere) Konflikte hindeuten können. Dies kann zu einem tieferen Verständnis besonders der Stellen im Interview beitragen, an denen Widersprüche zutage treten. Dieser potentielle Mehrwert soll im Ateliergespräch diskutiert werden.

------------------------------------------------------------------------------------------

Datum: 05.06.19

Offenes Ateliergespräch:

Thema: Vorstellung der neuen Eyetracker (stationär und mobil)

------------------------------------------------------------------------------------------

Datum: 10.07.19

Vortragender: Gabriele Weigand

Titel: Vorstellung des LemaS Projekts