StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Institut für Politikwissenschaft

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Nutzerinnen und Nutzer über die Art, den Umfang und die Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch die

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

vertreten durch den Rektor: Prof. Dr. Klaus Peter Rippe

Bismarckstraße 10

76133 Karlsruhe

Tel.: + 49 721 925-3

Fax: +49 721 925-4000

auf.

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe verarbeitet personenbezogene Daten nur, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder die Nutzerin oder der Nutzer in die Datenverarbeitung eingewilligt hat.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare natürliche Person beziehen.

Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden sich in der EU-Datenschutzgrundverordnung, dem Landesdatenschutzgesetz (LDSG), dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und dem Telemediengesetz (TMG).

Der Datenschutzbeauftragte:

Dr. Stephan Rosebrock

Kontakt: datenschutz(at)ph-karlsruhe.de

 

Einsatz von Cookies

Die Internetseite der Hochschule verwendet Session- sowie temporäre Cookies. Unter einem Cookie wird eine Textdatei verstanden, die beim Besuch der Internetseite verschickt und auf der Festplatte des Besuchers zwischengespeichert wird. Bei erneutem Aufruf der Internetseite wird der empfangene Cookie vom Browser der Website wieder zurück an den Server gesendet. Hierdurch kann der Server die durch diese Prozedur erhaltenen Informationen auswerten, z.B. kann so das Navigieren auf der Internetseite erleichtert werden. Session-Cookies werden nach Beendigung des Browsers gelöscht. Temporäre Cookies haben längere Gültigkeit. Die Cookies werden unter anderem für Funktionalitäten wie Login, den Zugriff auf geschützte Seiten und die Webanalysesoftware „Matomo“ benötigt.
Die Nutzung von Cookies kann unterbunden werden, dies ist über die Einstellungen des Browsers möglich. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Server Logs

Bei jedem Zugriff auf eine Seite der Hochschule und bei jedem Abruf einer Datei werden zu statistischen Zwecken und zur Fehlersuche folgende Daten protokolliert und ausgewertet:

Datum und Uhrzeit

Abgerufene Datei/Webseite

HTTPS Statuscode

Anzahl der übermittelten Daten (in Bytes)

Personenbezogene Auswertungen mit diesen Daten sind ausgeschlossen.

Webanalyse

Die Internetseite der Hochschule benutzt den Open Source Webanalysedienst „Matomo“. Die von „Matomo“ verwendeten Cookies ermöglichen eine Analyse der Nutzung der Webseite. Die IP-Adresse des Besuchers wird vor der Speicherung auf den Server anonymisiert. Personenbezogene Auswertungen sind ausgeschlossen. „Matomo“ ist auf einem Server der Hochschule installiert

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per Mausklick jederzeit widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass „Matomo“ keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

            Hier wird ein iFrame eingefügt

Sichere Verbindung

Die Internetseite der Hochschule nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte eine SSL-Verschlüsselung.

Suchfunktion de Webseite

Die interne Suchfunktion der Webseite sammelt keine Nutzerdaten.

Umgang mit Kontaktdaten

Sollten Sie mit uns per-Email Kontakt aufnehmen, so verwendet die Pädagogische Hochschule Karlsruhe Ihre Daten nur, um mit Ihnen in Kontakt zu treten. Andere Verwendungen schließen wir aus.

Rechte des Nutzers: Auskunft, Berichtigung und Löschung

Sie als Nutzer erhalten auf Antrag Ihrerseits kostenlose Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten.