StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Einrichtungen

Vorbereitung und Ablauf des Praktikums

Mit der neuen Generation ERASMUS ändern sich auch die Dokumente für ein ERASMUS-Praktikum.

Vor Beginn Ihres Praktikums erhalten Sie die folgenden Dokumente von uns:

  • Zuwendungsvertrag. In diesem Vertrag wird die Dauer und die Höhe der Förderung für Ihr Praktikum festgelegt. Sie erhalten den Vertrag per Email von uns, drucken ihn dann zwei Mal aus und unterzeichnen beide Exemplare. Nachdem auch Frau Brandt die Verträge unterzeichnet hat, verbleibt ein Exemplar bei uns, das zweite ist für Ihre eigenen Unterlagen gedacht.
  • Learning Agreement for Traineeships/Lernvereinbarung für Praktika. Dieses Dokument existiert sowohl in englischer als auch in deutscher Sprache. Auch dieses Dokument erhalten Sie per Email von uns. Sie tragen Ihre Daten ein und senden es dann an Ihren Ansprechpartner an Ihrem Praktikumsplatz. Zusammen füllen Sie alle weiteren Informationen aus. Der Ansprechpartner druckt die Lernvereinbarung aus, unterschreibt sie und lässt sie Ihnen zukommen. Auch Sie unterschreiben nun das Dokument und reichen es anschließend bei uns im Akademischen Auslandsamt ein, wo Frau Brandt für unsere Seite unterschreibt. Anschließend erhalten Sie das Dokument zurück, wir fertigen eine Kopie für unsere Unterlagen an. Sollten sich im Laufe des Praktikums wesentliche Änderungen ergeben, werden diese in einem extra Formular festgehalten, das Sie von uns erhalten.
  • ERASMUS-Charta für Studierende

Nach Ende Ihres Praktikums reichen Sie die folgenden Dokumente bei uns ein:

  • das von der Praktikumseinrichtung ausgefüllte und unterschriebne 'Traineeship Certificate'
  • Automatisch erhalten Sie nach Ende Ihres Praktikums eine Email, in der Sie dazu aufgefordert werden, einen Fragebogen im ERASMUS-mobility-Portal auszufüllen. Bitte tun Sie dies unverzüglich. Zusätzlich reichen Sie bitte einen Praktikumsbericht bei uns ein. Ein Formular dazu erhalten Sie von Ihrer Ansprechpartnerin im AAA sowie auf StudIP.
  • eine Immatrikulationsbescheinigung für das Semester, in dem Sie im Ausland waren (gilt nicht bei Praktika nach Studienabschluss)

Wenn uns diese Dokumente vollständig vorliegen, erstellen wir für Sie einen EUROPASS, den Sie u.a. im Prüfungsamt vorlegen können, um ein Diploma Supplement zu bekommen.

Wir lassen Ihnen alle für Sie relevanten Dokumente zukommen. Sie können aber auch auf alle Unterlagen (mit Ausnahme des Zuwendungsvertrages) in unserem Downloadcenter zugreifen.

Finanzielles

Im Rahmen des ERASMUS+ Programms erfolgt eine taggenaue Abrechnung. Der Tagessatz pro Ländergruppe wird vor jedem akademischen Jahr vom Akademischen Auslandsamt nach den Vorgaben des Programms festgesetzt. Bereits im Zuwendungsvertrag wird festgehalten, für wie viele Tage Sie gefördert werden. Ist bei Ihnen eine 'finanzielle Unterstützung aus EU-Mitteln in Kombination mit Zero-Grant-Tagen mit EU-Förderung' vorgesehen, kann ggf. nachträglich noch die Förderung von weiteren Praktikumstagen übernommen werden.

90% der für Sie vorgesehenen Fördersumme erhalten Sie vor Beginn Ihres Praktikums, soweit uns die erforderlichen Unterlagen bereits von Ihnen vorgelegt wurden und uns unsererseits die dementsprechenden Mittel bereits vorliegen. Die restlichen 10% der Förderungssumme erhalten Sie nach Ende Ihres Praktikums, wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen bei uns eingereicht haben.

Versicherungsschutz

Sie sind dazu verpflichtet, selbst für einen ausreichenden Versicherungsschutz während Ihres Praktikums Sorge zu tragen, da mit dem Programm keinerlei Versicherungsschutz verbunden ist. Empfehlenswert sind eine Kranken- eine Unfall- sowie eine Haftpflichtversicherung. Bitte beachten Sie auch, dass auf StudIP ("Akademisches Auslandsamt") hinterlegte Informationsblatt zum Thema Versicherungsschutz. 

_______________________________________________________________________

Haftungsklausel: „Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."