StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Einrichtungen

Anerkennung von Studienleistungen, die während eines Studienaufenthaltes im Ausland erbracht werden

Anerkennung für Studierende an Partnerhochschulen

Die Fächer sind für die Anerkennung der Gleichwertigkeit der Prüfungsleistungen zuständig. Eine Liste der für die Anerkennung zuständigen Fachberater und Fachberaterinnen finden Sie hier (bitte beachten Sie, dass die Liste nicht ganz auf dem aktuellsten Stand ist. Für das Fach Englisch erfolgt die Anerkennung durch die folgenden Personen: Frau Beecroft für Erasmus-Aufenthalte, Frau Dr. Lohmann für Aufenthalte außerhalb des Erasmus-Programms).

Profilbildung:

Studierende der PO2015 (BA Education), haben die Möglichkeit, sich Leistungen Ihres Auslandsstudiums durch die Profilbelegung "Auslandssemester" anrechnen zu lassen (Laufzettel wird vom AAA unterschrieben), sollten sie sich bis zur Bewerbungsfrist vom 10.01.2018 auf einen Auslandsaufenthalt beworben haben. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Seite der Studien zur individuellen Profilbildung

Achtung: alle EULA-Studierenden nach PO 2015 erhalten ihre 15 oder 30 CP für den Auslandsaufenthalt, unabhängig davon, wann Sie den Auslandsaufenthalt absolvieren. Voraussetzung ist die Einschreibung in die PO 2015.
EULA - Studierende nutzen für die Anerkennung der Profil CPs diesen Laufzettel.

Wie funktioniert die Anerkennung?
Nach Ihrer Rückkehr gehen Sie mit Ihrem Zeugnis ("transcript of records"), in dem Ihre Prüfungsleistungen dokumentiert sind, und dem Studienvertrag ("learning agreement", "contrat d'études") in die Sprechstunde Ihres Fachberaters bzw. Ihrer Fachberaterin. Dort werden die Leistungen als gleichwertig anerkannt und dem Prüfungsamt gemeldet.
Achtung: Auch eine nicht bestandene Prüfung an der Gasthochschule kann unter Umständen an der PH Karlsruhe anerkannt werden. In jedem Fall ist ein Gespräch über Anforderungen und Inhalte notwendig! Bewahren Sie deshalb alle Unterlagen sorgfältig auf!

Anerkennung für "Free Mover"

Über die Anerkennung von Leistungsnachweisen entscheiden die jeweiligen Fachberater und Fachberaterinnen in den Fächern. Sie sollten Ihr Vorhaben mit den Verantwortlichen absprechen und sie frühzeitig über die Lehrveranstaltungen, die Sie an der Gasthochschule besuchen wollen, informieren. Auch wenn Sie selbstorganisiert ins Ausland gehen, empfehlen wir Ihnen dringend den Abschluss eines Learning Agreements, in dem Sie Ihre Absprachen mit den zuständigen Ansprechpersonen in den Fächern festhalten.

Vor Ort sollten Sie den Studienverlauf ausführlich dokumentieren. Bewahren Sie Unterlagen und Mitschriften auf, damit Sie Anforderungen und Inhalte der jeweiligen Lehrveranstaltungen nachweisen können. Achten Sie darauf, dass Sie am Ende Ihres Aufenthalts an der Gasthochschule ein Zeugnis erhalten, ein "transcript of records", in dem die besuchten Kurse und eventuell die Noten aufgeführt sind.

Mit diesem Transcript of records gehen Sie wieder zu Ihrem Fachberater oder Ihrer Fachberaterin und lassen sich die endgültige Anerkennung der erbrachten Leistungen entsprechend Ihrer Absprachen bestätigen.

Die Anerkennung der Gleichwertigkeit der Leistungen lassen Sie sich bitte von Ihren Fachberater bzw. Ihre Fachberaterinnen bestätigen; sie werden dem Prüfungsamt die anerkannten Prüfungsleistungen melden.

Die Liste der Fachberater und Fachberaterinnen finden Sie hier.

Achtung: Für das Fach Englisch erfolgt die Anerkennung durch die folgenden Personen: Frau Beecroft für Erasmus-Aufenthalte, Frau Dr. Lohmann für Aufenthalte außerhalb des Erasmus-Programms.