StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Einrichtungen

Bewerbungs- und Auswahlverfahren für einen Erasmus-Auslandsstudienaufenthalt

Das Bewerbungs- und Auswahlverfahren für die Plätze an den Partnerhochschulen findet einmal jährlich statt. Es beginnt jeweils im November und endet Anfang Januar. Sie können sich jeweils für das darauffolgende Studienjahr (Wintersemester und Sommersemester) bewerben, also beispielsweise bis Januar 2018 für das WS 2018/19 und das SoSe 2019.

Sie bewerben sich nicht direkt bei den Partnerhochschulen, sondern beim Akademischen Auslandsamt.

Zu Beginn des Bewerbungsverfahrens veranstaltet das Akademische Auslandsamt  eine Informationsveranstaltung. In dieser erhalten Sie alle Informationen, die Sie benötigen:
•    wie funktioniert das Erasmus-Programm
•    wie bewerbe ich mich;
•    welche Unterlagen sind erforderlich

Die Bewerbungsformulare für Erasmus-Studienaufenthalte finden Sie nach der Informationsveranstaltung auf unserer Webseite im Download-Center

Bewerbungsunterlagen

Folgende Bewerbungsunterlagen erwarten wir von Ihnen:
•    vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular;
•    tabellarischer Lebenslauf in der Zielsprache (falls Englisch oder Französisch), sonst
      auf Deutsch;
•    Motivationsschreiben in der Zielsprache (falls Englisch oder Französisch), sonst
      auf Deutsch (1-2 Seiten; Erläuterung des Studienvorhabens im Ausland und
      Relevanz des Aufenthalts für das eigene Studium);
•    unbeglaubigte Kopie des Abiturzeugnisses;
•    falls vorhanden: unbeglaubigte Kopie weiterer Studienabschlüsse;
•    aktueller Notenspiegel
•    Immatrikulationsbescheinigung;
•    falls Sie nicht im Fach Englisch/Französisch studieren: ein Gutachten eines
      Hochschullehrenden der PH KA (auf Vordruck des Auslandsamts in einem
      verschlossenen Umschlag
) (Französisch-/Englisch-Studierende können der
      Bewerbung ein Gutachten aus einem anderen Fachbereich (nicht Fach
      Französisch/Englisch) beilegen, dies ist jedoch freiwillig.
•    Spachnachweis über ausreichende Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache des
      Gastlandes (falls Sie diese Sprache nicht als Fach an der Pädagogischen Hochschule
      Karlsruhe studieren) (in der Regel sind mind. Kenntnisse auf GER-Niveau B1 oder B2
      erforderlich)
•    falls zutreffend: Nachweise über ehrenamtliches gesellschaftliches Engagement,
      insbesondere im interkulturellen Bereich

Bewerbungskriterien

Für einen Studienaufenthalt können sich nur Studierende bewerben, die:
•    bei Antritt des Auslandsaufenthaltes mindestens im 3. Fachsemester sind;
•    zum Zeitpunkt des Auslandsaufenthaltes an der PH Karlsruhe immatrikuliert sind;
•    über ausreichende Sprachkenntnisse in der Unterrichtssprache des Ziellandes verfügen.

Auswahlverfahren

Die Auswahlkommission entscheidet anhand der folgenden Kriterien:

  • akademische Leistungen und Empfehlung der Hochschullehrenden (wurden noch keine benoteten Leistungen im Studium erbracht, so wird das Abiturzeugnis/Bachelorzeugnis herangezogen)
  • Inhalt und Qualität des Vorhabens in Bezug zum und Relevanz für das Studium
  • ausreichende Sprachkenntnisse, die zur erfolgreichen Durchführung des Aufenthalts notwendig sind
  • ehrenamtliches Engagement, insbesondere im interkulturellen Bereich

Die Auswahlkommission besteht immer aus mindestens zwei Personen: einer Person aus dem akademischen Auslandsamts sowie einer weiteren Person aus den Fächern, die für die jeweilige Partnerhochschule zuständig ist.

Studierende, von denen wir uns gerne noch ein genaueres Bild machen wollen laden wir per E-Mail zu einem Auswahlgespräch ein.

Alle Studierenden, die sich beworben haben, werden am Ende des Auswahlverfahrens schriftlich über das Ergebnis informiert.

_______________________________________________________________________

Haftungsklausel: „Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung [Mitteilung] trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben."