8. Poetik-Dozentur „kinderleicht & lesejung“ mit Stefanie Höfler

Erste von zwei öffentlichen Vorlesungen der Dozentur für Kinder- und Jugendliteratur im Wintersemester 2021/22. Für die Präsenzveranstaltung gilt 3G (PCR-Test), außerdem besteht die Möglichkeit, online teilzunehmen.

Mittwoch 03 Nov21
14:30 Uhr - 16:00 Uhr
Veranstalter:
Institut für deutsche Sprache und Literatur / Hausacher LeseLenz

Ort:
PHKA, Geb. 1, Raum 013, es gilt 3G

Auch in diesem Wintersemester bietet die Poetik-Dozentur „kinderleicht & lesejung“ Studierenden der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PHKA) wieder die Möglichkeit, literarische Werke und ihre Entstehungsprozesse aus erster Hand kennenzulernen. Die achte Auflage der Dozentur für Kinder- und Jugendliteratur übernimmt Stefanie Höfler. Unter dem Titel „Vom Les-Fühlen zum Schreib-Sehen“ wird die bekannte Kinderbuchautorin im Rahmen von zwei öffentlichen Vorlesungen darüber sprechen, wie Lesen, Sehen und Schreiben zusammenhängen, wie lesende Menschen die Welt wahrnehmen und dass die Vorstellungskraft beim Lesen Menschen verbinden kann.

Bis 29. Oktober für Präsenzveranstaltung anmelden

Die erste ihrer beiden öffentlichen Vorlesungen an der PHKA hält die Autorin am Mittwoch, 3. November, von 14.30 bis 16.00 Uhr. Veranstaltungsort ist Raum 013 in Gebäude 1, Bismarckstraße 10. Wer an der Präsenzveranstaltung teilnehmen möchte, sollte sich bis 29. Oktober per E-Mail an poetikdozentur@ph-karlsruhe.de anmelden und muss vor Ort nachweisen können, geimpft, genesen oder getestet (negativer PCR-Test) zu sein. Im Gebäude besteht außerdem Maskenpflicht. Abgenommen werden darf die Maske im Hörsaal, wenn ein Mindestabstand von 1,50 Meter eingehalten werden kann. Außerdem besteht die Möglichkeit, online an der Veranstaltung teilzunehmen. Der Link steht am 3. November auf www.ph-karlsruhe.de/projekte/poetik-dozentur zur Verfügung.

Ausblick auf die Termine im Januar

Die zweite öffentliche Vorlesung von Stefanie Höfler findet am Mittwoch, 19. Januar 2022, statt, ebenfalls von 14.30 bis 16.00 Uhr in Gebäude 1, Raum 013, an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Bismarckstraße 10. Für Januar ist außerdem eine öffentliche Lesung im Literaturhaus Karlsruhe geplant. Der genaue Termin wird noch bekanntgegeben.

Weitere Informationen gibt es in der Pressemitteilung und auf der Website des Instituts für deutsche Sprache und Literatur.