EFFEKTE im April: Wie wir alle von neuen Materialien profitieren

Ein EFFEKTE-Dienstag mit Wissenschaftlern vom Fraunhofer Institut für Chemische Technologie und der Hochschule Karlsruhe – Technik
und Wirtschaft

Dienstag 20 Apr21
19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstalter:
Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe mit Wissenschaftsinsitutionen der Stadt

Ort:
www.effekte-karlsruhe.de
Header der EFFEKTE Reihe mit dem blauen Schriftzug EFFEKTE, Angabe Februar bis Juni 2021 und dem Bild einer Glühbirne in einer gepflasterten Straße auf dem Gelände des alten Schlachthofs in Karsruhe

Dieser Abend ist nachhaltigen Stoffen und neuen Arbeitsmethoden gewidmet. Vorgestellt wird der industriell kompostierbare DAS  FEST-Becher, dessen biologischer Abbau aber 55 Grad Hitze benötigt. Umweltingenieur Torsten Müller vom Fraunhofer Institut für Chemische Technologie zeigt, was man mit dem Kunststoffbecher auf Milchsäure-Basis noch viel Besseres anfangen und wofür man ihn einsetzen kann.
Prof. Dr.-Ing. Christian Karnutsch von der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft stellt eine neue Methode vor, mit der Flüssigkeiten und Gase berührungs- und zerstörungsfrei gemessen werden können – zum Nutzen für viele Branchen, etwa in der Medizin zur schnellen  Blutanalyse direkt im Krankenwagen aber auch beispielsweise zur Produktüberwachung in der chemischen Industrie.

Moderiert wird die Veranstaltungsreihe Wissenschaftsdienstag von der Journalistin Hanna Sophie Lüke.

Die Veranstaltungen sind kostenfrei.

Achtung: Auf Grund der Corona-Pandemie findet die EFFEKTE-Reihe 2020/21 digital statt. Die Ausstrahlung erfolgt jeweils um 19:30 Uhr auf www.effekte-karlsruhe.de und auf dem YouTube-Kanal des Wissensschaftsfestivals EFFEKTE. Hierfür können sich Interessierte einfach bei You-Tube zur Premiere um 19:30 Uhr einloggen.