„Mal unsichtbar, mal offenbar - Gender im Design“

Kick-off-Veranstaltung des fächerübergreifenden Genderlehrprojekts „Weiblich – männlich – divers - Geschlechterstereotypen in der Auflösung?“ mit einem Vortrag von Katharina Kurz (HfG-Archiv Ulm)

Montag 21 Okt19
20:00 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstalter:
Gleichstellungsbüro

Ort:
Hörsaal 1.013, Hauptgebäude, Bismarckstraße 10
Plakat vom Genderlehrprojekt 2019/20 „Weiblich – männlich – divers? Geschlechterstereotypen in der Auflösung“ mit einem Tisch mit Regenbogenflagge

Im Genderlehrprojekt „Weiblich – männlich – divers - Geschlechterstereotypen in der Auflösung?“ an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe im Wintersemester 2019/20 werden sich im Wintersemester 2019/20 Seminare aus verschiedenen Disziplinen (Alltagskultur und Gesundheit, Deutsche Sprache und Literatur, Evangelische und Katholische Theologie, Geographie, Psychologie und Soziologie) über die gesamte Vorlesungszeit mit dem Thema Gender befassen. Gestartet wird das vom Gleichstellungsbüro organisierte und koordinierte  interdisziplinäre Projekt von einer für (externe) Gäste geöffneten Kick-off-Veranstaltung am 21. Oktober 2019 mit einem Vortrag von Katharina Kurz zum Thema „Mal unsichtbar, mal offenbar - Gender im Design“.

Eine kleine Broschüre gibt einen Überblick über die teilnehmenden Veranstaltungen und die Konzeption des Projekts.
Info: Broschüre Genderlehrprojekt „Weiblich – männlich – divers - Geschlechterstereotypen in der Auflösung?“

Zum Vortrag:

Geschlecht und Gestaltung? Was zunächst als abstrakte Verbindung anmutet, hat mit uns allen ganz persönlich und individuell, aber auch gesellschaftlich zu tun. Was könnte sich da besser eignen, um sich diesem scheinbar schwer zu fassenden Begriff „Gender“ zu nähern, als all die greifbaren Dinge, die uns ganz unmittelbar und alltäglich umgeben?

Im Rahmen der Kick-Off Veranstaltung für die Lehrveranstaltungsreihe „Weiblich - männlich - divers? Geschlechterstereotypen in der Auflösung?“ gibt Katharina Kurz (Kultur- und Museumswissenschaftlerin) anhand von Gestaltung einen übergreifenden Einblick in ein breit gefächertes Thema, das auch immer wieder für emotionale Debatten sorgt. Sie kurierte die viel beachtete Ausstellung "Nicht mein Ding − Gender im Design", die im Frühjahr 2019 im Archiv der ehemaligen Hochschule für Gestaltung Ulm (HfG-Archiv / Museum Ulm) zu sehen war.

Programm:

Begrüßung durch die Gleichstellungsbeauftragte Britta Nann
Präsentation der teilnehmenden Veranstaltungen
Vortrag „Mal unsichtbar, mal offenbar - Gender im Design“ von Katharina Kurz, Ulm
Diskussion im Plenum