Coronavirus: Aktuelle Informationen

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 nimmt in Deutschland weiter stark zu. Bezüglich der aktuellen Entwicklungen steht unsere Hochschulleitung in Kontakt mit den zuständigen Behörden. Dieser Live-Ticker stellt Informationen der Hochschulleitung zur Verfügung, die sich an Externe und Hochschulangehörige richten.

Informationen speziell für Mitarbeitende und Studierende finden sich im Intranet (Dashboard). Dort sind auch die Informationen zur Umsetzung digitaler Lehre und hochschulinterner digitaler Kommunikation verortet.

Live-Ticker

2. April 2020

Digitaler Studienbetrieb beginnt in 17. Kalenderwoche

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe bereitet sich derzeit darauf vor, ihren Studienbetrieb in der 17. Kalenderwoche digital aufzunehmen. Lehrende und Hochschulverwaltung arbeiten mit Hochdruck daran, erforderliche Infrastruktur und Angebote zur technischen und inhaltlichen Umsetzung digitaler Kommunikation und Lehre bereitzustellen. Das Land hat die Hochschulen dazu aufgefordert dafür Sorge zu tragen, „dass die Studentinnen und Studenten alle im Sommersemester 2020 vorgesehenen Studienleistungen erbringen können und zugleich die Studierbarkeit gewährleistet ist.“ Sobald Präsenzlehre - auch nur teilweise - wieder möglich ist, wird die Hochschule diese Option nutzen und geordnet umsetzen.

In welcher Form die digitale Lehre ab der 17. Kalenderwoche durchgeführt wird, erfahren Studierende von den Dozierenden, zu deren Veranstaltungen sie sich im LSF angemeldet haben. Von ihnen erfahren sie auch, welche Formate vorrangig genutzt werden sollen und welche Anteile der Lehre in den im LSF festgelegten Zeitfenstern stattfinden. Informationen zu technischen Hilfsmitteln finden Studierende auf ihrem Dashboard im Serviceangebot "Lernen und Zusammenarbeiten".

27. März 2020

Studierende, die am 1. April 2020 ihr Master-Studium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe beginnen wollen, aber ihre Bachelor-Arbeit auf Grund der jetzigen Ausnahmesituation noch nicht abgeschlossen haben, werden zunächst vorbehaltlich zum Master-Studium zugelassen. Ihnen wird dann eine Frist eingeräumt, bis zu der sie das Bestehen der Bachelorarbeit nachweisen müssen. Analoges gilt für jene Studierende, die auf Grund der Corona-Pandemie im Wintersemester anberaumte Prüfungen nicht ablegen konnten bzw. nicht ablegen können. Auch diese können unter Vorbehalt ihr Master-Studium an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe beginnen. Sie müssen das erfolgreiche Bestehen nachträglich nachweisen. 

20. März 2020

Telefonische Erreichbarkeit

Die Telefonzentrale der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe ist ab sofort montags bis freitags von 9.00 bis 15.30 Uhr unter der Rufnummer +49 721 925-4005 zu erreichen.

Prüfungsamt, Studienabteilung, Rektoratssekretariat, Fakultätssekretariate, Sekretariat Campus Erzberger Straße, ZIM und Personalabteilung sind montags bis freitags von 9.00 bis 15.30 Uhr erreichbar.

Die Studienberatung ist über das Studien-Service-Zentrum unter +49 721 925-4444 erreichbar. Dessen Telefonservicezeiten sind montags bis donnerstags von 10.00 bis 15.00 Uhr und freitags 10.00 bis 13.00 Uhr.

Die Hochschulbibliothek bietet ihren Telefonservice montags bis donnerstgas von 9.00 bis 15.30 Uhr sowie freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr unter der Nummer +49 721 925-5510 an.

Das Akademische Auslandsamt ist montags bis freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr unter +49 721 925-4224 telefonisch zu erreichen.

Das Zentrum für Schulpraktische Ausbildung ist montags, mittwochs und freitags von 9.00 bis 12.00 Uhr unter +49 721 925-4069 telefonisch erreichbar.

Die Haushaltsabteilung ist unter +49 721 925-4020 montags bis donnerstags von 9.00 bis 15.30 Uhr telefonisch erreichbar sowie freitags von 9.00 bis 12.30 Uhr.

Bitte beachten Sie, dass sich die Servicezeiten aufgrund individueller oder allgemeiner Entwicklungen ändern können.

18. März 2020, 17:04 Uhr

Laut Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 17. März gilt unter anderem für die Pädagogische Hochschule Karlsruhe "ein generelles Betretungsverbot für Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in Risikogebieten im Ausland oder besonders betroffenen Regionen im Inland nach RKI-Klassifizierung aufgehalten haben, die Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur zeigen."

18. März 2020, 16:53 Uhr

Am 16. März hatte das Land Baden-Württemberg angeordnet, dass die Hochschulen ihren Studienbetrieb aussetzen. Seit 17. März gilt: „Online-Angebote sind weiterhin möglich.“

18. März 2020, 16:47 Uhr

Dringende Empfehlung an alle Hochschulangehörigen:
Kehren Sie rasch von allen studienbezogenen bzw. dienstlichen Auslandsaufenthalten zurück

Da die Zahl der Corona-Fälle schnell ansteigt, empfiehlt die Pädagogische Hochschule Karlsruhe - in Abstimmung mit dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg - allen Hochschulangehörigen dringend eine rasche Rückkehr von allen studienbezogenen bzw. dienstlichen Auslandsaufenthalten.

Da in bestimmten Fällen jedoch ein Verbleiben vor Ort vorzuziehen sein könnte, bittet die Hochschulleitung Mitarbeitende und Studierende in diesem Fall, sich mit dem Akademischen Auslandsamt der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in Verbindung zu setzen, um die erforderlichen Schritte eng und situationsangepasst abzustimmen. Die E-Mail-Adresse des Akademischen Auslandsamtes lautet  aaa(at)ph-karlsruhe.de.

 

Unbedingt berücksichtigen sollten Hochschulangehörige bei ihrer Entscheidungsfindung:

 - die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes  (https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise ),

-  dass sie sich unbedingt in die Krisen- und Vorsorgeliste des Auswärtigen Amtes eintragen, wenn sie noch im Ausland sind (https://www.auswaertiges-amt.de/de/-krisenvorsorgeliste/387662),

-  die Informationen des Robert-Koch-Instituts  (https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html),

- die Informationen der Landesregierung Baden-Württemberg  (https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/)

- die Informationen des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg  (https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/kontakt/ansprechperson-coronavirus/)

- den Live-Ticker der PHKA (https://www.ph-karlsruhe.de/) und die Rundmails der Hochschulleitung.

17. März 2020, 12:17 Uhr

Ab sofort ist an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe gemäß einer Verordnung des Landes Baden-Württemberg vom 16. März der Studienbetrieb ausgesetzt. Am 12. März hatte das Land bereits den Vorlesungsbeginn auf den 20. April verschoben.

Forschungs- und Abschlussarbeiten werden an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe weiterhin geschrieben. Auch Forschung findet weiterhin statt.

Der digitale Studienbetrieb, den die Pädagogische Hochschule Karlsruhe derzeit vorbereitet, soll am 20. April beginnen.

Schul- und Kitapraktika sind zurzeit nicht möglich. Damit Studierenden kein Nachteil entsteht, passt die Hochschule ihre Prüfungsordnungen an. Weitere Informationen zum Thema Praktika finden Studierende unter "Aktuelles" auf ihrem Dashboard im Intranet.

Mensen und Cafeterien bleiben bis einschließlich 19. April geschlossen.

17. März 2020, 8:50 Uhr

Da die Pädagogische Hochschule Karlsruhe bis einschließlich 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen ist, haben nur noch Mitarbeitende per Transponder-Chip Zugang zu den Gebäuden 1, 2 und 3 auf dem Campus Bismarckstraße. Der Zugang ist montags bis freitags jeweils von 6.45 bis 19 Uhr möglich,  sollte jedoch auf ein Minimum reduziert werden.

Ansprechperson

16. März 2020, 16:02 Uhr

Die Hochschulbibliothek ist bis einschließlich 19. April für den Publikumsverkehr geschlossen. Die wichtigsten Informationen zu bereits entliehenen Medien, benötigter Literatur oder Buchrückgabe stehen auf der Website der Hochschulbibliothek zur Verfügung.

16. März 2020, 10:15 Uhr

Aufgrund der Allgemeinverfügung der Stadt Karlsruhe vom 13. März gilt an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe ab sofort bis einschließlich 19. April folgende Regelung:

  • die Hochschule ist für den Publikumsverkehr - einschließlich Studierende, Lehrbeauftragte und Externe - geschlossen
  • es finden keine Veranstaltungen mehr statt
  • die Bibliothek ist geschlossen
  • Präsenzsprechstunden entfallen
  • Prüfungen vor Ort inklusive Staatsexamina entfallen.

Außerdem gilt weiterhin: An der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe finden bis einschließlich 19. April keine Lehrveranstaltungen statt. Darunter fallen auch Block- und Kompaktveranstaltungen sowie Hochschulsport, Weiterbildung und Exkursionen.  

12.3.2020, 12:36 Uhr

Vorlesungsbetrieb bis einschließlich 19. April ausgesetzt

Um der weiteren Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 entgegenzuwirken, hat das Land Baden-Württemberg den Vorlesungsbetrieb an den Hochschulen bis einschließlich 19. April ausgesetzt bzw. den begonnenen Vorlesungsbetrieb unterbrochen. Die Pädagogischen Hochschulen Baden-Württembergs haben sich zur konsequenten Umsetzung dieses Beschlusses entschieden. Das bedeutet, dass an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe bis einschließlich 19. April keine Lehrveranstaltungen stattfinden. Unter diese Regelung fallen auch Block- und Kompaktveranstaltungen sowie Hochschulsport, Weiterbildung und Exkursionen.  

Schützen Sie sich und andere

Um der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 entgegenzuwirken, sollten Sie gute Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette sowie einen entsprechender Abstand zu anderen Personen (ca. 1 bis 2 Meter) einhalten. Sie helfen damit uns allen!

Die zehn wichtigsten Hygienetipps hängen überall an der Hochschule aus.In allen Gebäuden sind in den Eingangsbereichen Spender mit Handdesinfektionsmittel angebracht.

Weitere Informationen zu der Frage "Wie schütze ich mich und andere vor dem Coronavirus?" finden Sie auf der Website des Bundesgesundheitsministeriums.

Umgang mit Dienstreisen

Dienstreisen sind nur im begründeten Ausnahmefall möglich. Dienstreisen in eines der Risikogebiete sind untersagt.

Ansprechperson

Informationen von Bund, Land und Kommune

Haben Sie noch Fragen?

Vermissen Sie eine Information?

Letzte Änderung: 02.04.2020
Für den Inhalt verantwortlich: regina.schneider@vw.ph-karlsruhe.de