Austauschtreffen Antrag Förderung "Innovative Hochschule"

Mit einem Projektantrag in der zweiten Förderrunde gemeinsam die "Dritte Mission: Transfer und Innovation" in den Blick nehmen

Donnerstag 30 Sep21
13:30 Uhr - 14:30 Uhr
Veranstalter:
Rektorat, Stabstelle Transfer und Third Mission, Prorektorat Forschung und Nachwuchsförderung

Ort:
Online-Meeting per Webex

Die Förderinitiative „Innovative Hochschule“ des BMBF hat eine zweite Förderrunde ausgeschrieben (https://www.innovative-hochschule.de/). Die Initiative nimmt die „Dritte Mission: Transfer und Innovation“ in den Blick, also den bidirektionalen Austausch mit außerwissenschaftlichen Partnern.

Gegenstand der Förderung sind unter anderen Maßnahmen, welche die Vernetzung mit dem regionalen Umfeld stärken, innovative Formen der Zusammenarbeit mit Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft ausbauen und Transferstrukturen optimieren.

Die PHKA möchte die Chance auf eine Förderung in dieser für die Hochschulen immer bedeutenderen Leistungsdimension ergreifen und dabei auf das bereits im neuen Struktur- und Entwicklungsplan formulierte Vorhaben aufbauen, neben den bestehenden Lehr-Lern-Laboren zusätzlich ein Lehr-Lern-Labor für geisteswissenschaftliche Fächer einzurichten. Die Idee ist, ein „Reallabor Bildungsgerechtigkeit“ (Arbeitstitel) in den Mittelpunkt eines fächerübergreifenden Antrags bei der Förderinitiative „Innovative Hochschule“ zu stellen.

In einem Reallabor arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gemeinsam mit Akteuren aus Gesellschaft, Politik, Kultur und Wirtschaft in einem ergebnisoffenen Prozess an zukunftsfähigen und nachhaltigen Lösungen. Sie unterscheiden sich von anderen (Forschungs-) Formaten durch das Co-Design von Wissenschaft und Praxis, ihre Transdisziplinarität, zivilgesellschaftliche Orientierung und durch ihren Laborcharakter.

Damit erfüllt das Format alle wichtigen Kriterien für ein förderfähiges Projekt der o.g. Förderinitiative. Dazu kommt, dass das Format in Kombination mit dem Thema Bildungsgerechtigkeit, das hier auch Kompetenzen für ein friedliches Miteinander wie demokratische Bildung und interkulturelle Bildung beinhalten soll, in dieser Kombination bisher noch keine Förderung erhalten zu haben scheint. Wir befänden uns also tatsächlich auf innovativem Terrain.

Wie eine erste Erfassung gezeigt hat, gibt es bereits viele gelungene Transferaktivitäten und Kooperationen mit Partnern aus der Stadt und Region, weshalb wir ein großes Potential für eine gemeinsame erfolgreiche Antragsstellung sehen.

Deshalb möchten alle Interessierten zu einem Planungstreffen am
Donnerstag, den 30. September 2021 um 13:30 Uhr
ganz herzlich einladen. Das Treffen findet als Webex-Konferenz statt, Sie bekommen den Link dazu rechtzeitig im Vorfeld zugeschickt.

Bitte melden Sie sich per E-Mail bei Frau Seda Yesilyurt (seda.yesilyurt(at)vw.ph-karlsruhe.de ) im Rektoratssekretariat bis spätestens Montag, den 27. September 2021 an.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme!

Rektorat
Stabsstelle für Transfer und Third Mission
Prorektorat für Forschung und Nachwuchsförderung