EFFEKTE-Reihe 2022/23: Ist Quantentechnologie noch aus unserem Leben wegzudenken?

Fragen aufwerfen, vor allem aber die Antworten geben – das liefert die EFFEKTE-Reihe einmal im Monat mit Vorträgen und Diskussionen zu spannenden Wissenschaftsthemen. Im Dezember stehen die kleinsten Teilchen der Quantenwissenschaft bei Vorträgen und einer Ausstellung zum Thema "Warum ist Quantenmechanik so wichtig beim Spielen?" im Mittelpunkt.

Dienstag 13 Dez22
19:30 Uhr - 22:00 Uhr
Veranstalter:
Wissenschaftsbüro und Karlsruher Wissenschaftsinstitutionen

Ort:
Triangel Open Space, Kronenplatz
Die linke Hälfte ist blau mit dem EFFEKTE Logo und den Daten und dem Titel der Veranstaltung am 13. Dezember 2022, im Hintergrund eine Aufnahme von oben des Gebäude mit dem TRIANGEL, rechts ist ein Computerbildschirm mit bunten Daten zur Quantentechnologie (Stiche und andere Schaubilder)

Am 13. Dezember dreht sich alles um die Welt der kleinsten Teilchen, die Quantenwissenschaft. Aus Elektronik, Digitaltechnologie, Mobilfunk, Fernsehen, Radio oder Medizin ist sie nicht mehr wegzudenken. An diesem Wissenschaftsdienstag wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion mit Teilnehmern des @ITAS - Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse am @Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und des @FZI Forschungszentrum Informatik diskutiert, welche Bedeutung die Quantentechnologie bereits jetzt für unser Leben hat und welches Potenzial Quantencomputing besitzt.

Beginn ist um 19:30 Uhr im @Triangel Open Space. Der Eintritt ist frei.

Interessierte können passend zum Thema vom 14. bis 16. Dezember die Ausstellung. „Warum ist Quantenmechanik so wichtig beim Spielen?“ vom @ITAS im Triangel Open Space besuchen.

                                                                                                                                           

Weitere Informationen unter: www.effekte-karlsruhe.de