StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Forschung

Die Whiteheadsche Asphärizitätsvermutung

Institut(e) – Abteilung(en):
Institut für Mathematik und Informatik

Leitung/Koordination:
Dr. Stephan Rosebrock; Prof. Dr. Jens Harlander

Laufzeit:
2013 - 2016

Kurzdarstellung der Projekts:
Es sollen systematisch mit einem schnellen Computer große Klassen von Standard-2-Komplexen über Baumpräsentationen nach Gegenbeispielen zur Whiteheadschen Asphärizitätsvermutung durchsucht werden.
Zusätzlich werden große Klassen von asphärischen Baumpräsentationen
identifiziert. Insgesamt sollen so Erkenntnisse über den endlichen Fall der Whitehead-Vermutung gewonnen werden.

(Geplante) Ergebnisse des Projekts:
verschiedene Veröffentlichungen

Publikationen:
S. Rosebrock, On the Complexity of labeled oriented trees, Proc. of the Indian
Acad. of Sci 120 Nr. 1 (2010); S. 11 - 18.

S. Rosebrock und J. Harlander, On distinguishing virtual knot groups from knot
groups; Journal of Knot Theory and its Ramifications, Vol. 19 No. 5 (2010);
S. 695 - 704.

S. Rosebrock und J. Harlander, On Primeness of Labeled Oriented Trees; Journal
of Knot Theory and its Ramifications, Vol. 21 No. 8 (2012).

S. Rosebrock und J. Harlander, Injective labeled oriented trees are aspherical,
Preprint (2013).

S. Rosebrock und J. Harlander, Aspherical word labeled oriented graphs and cyclically presented groups, Preprint (2013).

Vorträge:
Verschiedene Vorträge an der Universität Frankfurt.
31.7.2012 Vortrag in Düsseldorf im Rahmen der Tagung zur geometrischen Gruppentheorie
6.8.2013 Vortrag in St. Andrews, Schottland im Rahmen einer Gruppentheoriekonferenz

Link zum Forschungsprojekt:
http://www.ph-karlsruhe.de/institute/ph/institut-fuer-mathematik-und-informatik/personen/stephan-rosebrock/mathematik/