Institut für­­ Islamische Theologie und­ ­­Religionspädagogik

Mit seinem Anspruch einer professionellen Ausbildung und Qualifikation von Religionslehrkräften leistet das Institut für Islamische Theologie und Religionspädagogik seit seiner Gründung im Jahre 2008 einen wichtigen Beitrag für die Verwirklichung des grundgesetzlich verankerten Religionsunterrichts in der pluralen deutschen Gesellschaft. 

Standort Karlsruhe

Durch eine bekenntnisorientierte, offene sowie kontextbezogene Lehre und Forschung, durch Austausch und Diversität sowie durch Dialog und Vernetzung sichert das Institut den Aktualitätsbezug, die Vielfalt, den Pluralismus und die Anschlussfähigkeit an die Lehren des Islam.

Ausrichtung des Instituts und Berufsperspektiven für AbsolventInnen

Als Fach in der Kombination mit anderen Lehramtsstudiengängen, bietet das Studium der Islamischen Theologie und Religionspädagogik die Möglichkeit einer wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit der eigenen Religion in Verbindung mit der Verwirklichung des Berufswunsches „LehrerIn“. In Baden-Württemberg ist aufgrund der aktuellen LehrerInnenversorgung für den islamischen Religionsunterricht mit einem großen Bedarf und sehr guten Berufsmöglichkeiten zu rechnen. Die AbsolventInnen sind aber auch zu weiterführenden Studien und Tätigkeiten in jeglichen Arbeitsbereichen rund um den Islam und mit MuslimInnen befähigt.

Die Inhalte des Studienfachs Islamische Theologie/Religionspädagogik umfassen die Kernfächer der diversitären islamischen Wissenstradition, pädagogische und didaktische Inhalte sowie Lehrveranstaltungen über die Lebenswelten der Muslime im europäischen Kontext aus der Binnenperspektive. Unser Bestreben ist es dabei, eine Brücke zwischen Tradition und Moderne zu bauen.

Informationen zu den Studiengängen

Informieren Sie sich auf unserer Studienfachseite!

Das Studienfach Islamische Theologie/Religionspädagogik wird in fast allen Lehramtsstudiengängen unserer Hochschule angeboten. Die genaue Beschreibung der Studiengänge finden Sie auf der Studienfachseite und auf den jeweiligen Studiengangsseiten. Für einen ersten Einblick in die Studieninhalte klicken Sie bitte auf die folgenden Icons:

Nutzen Sie die Möglichkeit!

Bewerben Sie sich jetzt für ein Lehramtsstudium der Islamischen Theologie und Religionspädagogik!

Zertifikat Interreligiöses Begegnungslernen

Das Zertifikat Interreligiöses Begegnungslernen ist ein außercurriculares Studienangebot und kann zusätzlich zum regulären Studium belegt werden. Es dient der Kompetenz, mit religiöser Vielfalt in unseren Schulen qualifiziert und produktiv umgehen und erhöht somit die Chancen, bei Bewerbungen erfolgreich zu punkten.

Zielgruppe sind

► Studierende der Islamischen Theologie und Religionspädagogik

► Studierende der Fächer Katholische Theologie, Evangelische Theologie und Ethik

► LehramtsanwärterInnen der Seminare in Karlsruhe

► LehrerInnen bekenntnisorientierten Religionsunterrichtes und des Fachs Ethik

Forschungsprojekte

Das durch die Robert Bosch Stiftung geförderte Projekt untersuchte muslimische Jugendliche und junge Erwachsenen dahingehend,wie der Faktor Religion die Bereitschaft für soziales Engagement beeinflusst. Im Fokus stand dabei der spezifische Zugang zum Islam und welche Bedeutungsdimensionen von Religiösität einem sozialen Engagement und weiterer gesellschaftlicher Partizipation förderlich beziehungsweise abträglich sind. 
In einem Online-Verfahren wurden 786 Personen zwischen 14 und 34 Jahren befragt. Nach der Auswertung und einer visuellen Aufbereitung der Daten wurde das Projekt erfolgreich abgeschlossen. Die Forschungsergebnisse werden auf der Forschungsseite der PH sowie auf Fachveranstaltungen und Tagungen der Fachwelt sowie einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Bei dem ERASMUS+ Projekt "Religiöse Bildung und interkulturelles Lernen" (RßIKL, Laufzeit 9/2014 – 8/2017) ging es einerseits um grundsätzliche religionspädagogische Belange im Kontext von Schule und Hochschule, andererseits zugleich um Anliegen und Ausrichtung interkulturellen Lernens in der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Konfessionen und Religionen in einer zunehmend pluralen Gesellschaft. 
Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wurde beabsichtigt, Kooperation und Kommunikation auf vielfältige Weise zu ermöglichen: Einerseits konnten gemeinsame Partnerschaftstreffen am Sitz der jeweils beteiligten Partnerin Deutschland, Liechtenstein und in der Türkei stattfinden, andererseits aber auch weitere Maßnahmen wie Veranstaltungen vor Ort und in der Region durchgeführt werden.
Im Zuge des Projektes entstand die Publikation Religiöse Bildung und interkulturelles Lernen.

Personen

Institutsleitung

Jun.Prof. Dr. Jörg Imran Schröter, (M.A.)
Institut für Islamische Theologie/Religionspädagogik
Raum 4.441
Wichtiger Hinweis: Gebäude 4 befindet sich nicht auf dem Campus der PH, sondern in der Erzbergerstr. 119!
Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit:
Mo. 31.08.: 12:00 - 13:00
Mo. 28.09.: 12:00 - 13:00
Mo. 12. 10.: 12:00 - 13:00
und nach Vereinbarung

Akademische Mitarbeitende

Dr. phil. Ulvi Karagedik, M.A.
Institut für Islamische Theologie/Religionspädagogik
Raum 4.436
Informationen für Studierende:
Anfragen zu Seminarleistungen (wie etwa zu Protokollen) sowie Anliegen in Bezug auf die Inhalte der Online-Lernplattform StudIP richten Sie bitte an meine Hilfskraft: Frau Nabiha Boujrad (nabiha.boujrad@stud.ph-karlsruhe.de)

Sprechstundentermine: Aufgrund der aktuellen Situation biete ich Sprechstunden via Skype an. Termine dafür können individuell per E-Mail mit mir vereinbart werden

Sonstige Lehrpersonen/ abgeordnete LehrerInnen

Sekretariat

Letzte Änderung: 15.10.2020
Für den Inhalt verantwortlich: schroeter@ph-karlsruhe.de