Bücher

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Im Institut für deutsche Sprache und Literatur können Studierende das Fach Deutsch für das Lehramt der Primarstufe und Sekundarstufe I studieren. Das Fach Deutsch umfasst die Gebiete Sprachwissenschaft/Sprachdidaktik und Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik sowie fachübergreifend die Bereiche Anfangsunterricht im Lesen und Schreiben, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Sprecherziehung.

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Forschung

Folgende Forschungsfelder werden im Institut für deutsche Sprache und Literatur schwerpunktmäßig bearbeitet:

  • Didaktik außerschulischer Lernorte (Laudenberg, Menzel, Schwarz)
  • LiLA (Literature und Language Awareness), poetische Mehrsprachigkeit (Rösch)
  • Literarisches Lernen (Laudenberg, Reddig-Korn, Schwarz)
  • Literarisches Schreiben (Laudenberg, Winterscheid)
  • Literatur und Medien für Kinder und Jugendliche (Baum, Rösch, Schwarz)
  • Ästhetische Bildung und Begabungsförderung (Laudenberg)
  • Theorie der Literaturdidaktik (Baum)

 

  • Deutsch als Fremdsprache (Kostrzewa)
  • Deutsch als Zweitsprache und mehr-sprachliche Bildung (Bachor-Pfeff, Rösch)
  • Deutschunterricht in der Migrationsgesellschaft (Rösch)
  • Digitale Medien im Deutschunterricht und der LehrerInnenbildung (Frenzke-Shim, Spiegel)
  • Grammatikdidaktik (Hug)
  • Schriftspracherwerb (Böhm, Reddig-Korn)
  • Textsorten und kommunikative Praktiken im Deutschunterricht (Frenzke-Shim, Spiegel)
  • Wortschatzerwerb und Lexical Awareness (Bachor-Pfeff)

 

  • Europäische Literatur unterschiedlicher Epochen (Baum, Menzel)
  • Geschichte der deutschsprachigen Literatur (Menzel, Schwarz)
  • Kulturbetrieb und Kulturvermittlung (Laudenberg)
  • Literatur- und Kulturtheorie (Baum)
  • Mehrkulturelle Literatur / transkulturelle Bildung (Laudenberg)

 

  • Kommunikationstheorie (Spiegel)
  • Kontrastive Sprachbetrachtung (Kostrzewa)
  • Schriftlinguistik (Böhm)
  • Soziolinguistik in diachroner und synchroner Perspektive (Böhm)

 

"Stärkung bildungssprachlicher Kompetenzen in Primar- und Sekundarstufe"Fachtag 2019 des DaZ-Netzwerks Baden-Württemberg

Kooperation der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, der Universität Heidelberg und der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
Termin: Freitag, der 08.11.2019, ab 14.00 Uhr    
Ort: Pädagogische Hochschule Heidelberg

Eingeladen sind alle Lehrkräfte, Studierenden und Dozierenden des Lehramtes. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Kontakt: bachor@ph-karlsruhe.de

Aktuelle Forschungsprojekte

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Lehre

2
Deutsch studieren

Hier erfahren Sie mehr über das Studienfach Deutsch an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe...

Institut für deutsche Sprache und Literatur

Personen

Institutsleitung

Sprechstunde vorlesungsfreie Zeit: Do., 10.10.19, ab 16 Uhr
Sprechstunde WS 19/20: Montag, 14:00-15:00 Uhr

Geschäftsführung


Studienberatung (Anerkennung Studienleistungen, etc.):
Dienstag 18:00 bis 19:00

Sprechstunde:
Mittwoch 16:00 - 17:30

Sekretariat

Literaturwissenschaft und -didaktik


Sprechstunde in der Vorlesungszeit:
Donnerstag 11.15 - 12.15 Uhr und n.V.
Anmeldung über Stud.IP

Sprachwissenschaft und -didaktik


Studienberatung (Anerkennung Studienleistungen, etc.):
Dienstag 18:00 bis 19:00

Sprechstunde:
Mittwoch 16:00 - 17:30
Sprechstunde vorlesungsfreie Zeit: Do., 10.10.19, ab 16 Uhr
Sprechstunde WS 19/20: Montag, 14:00-15:00 Uhr

Sprecherziehung

Was sind die Inhalte der Sprecherziehung?

Sprechen ist ein ganzkörperlicher Vorgang. Um dies bewusst(er) zu erleben und einsetzen zu können, bilden praktische Übungen den Hauptbestandteil in den "Grundlagen des Sprechens". Übungen zu: Körperhaltung/-sprache, Atmung, Stimmtechnik, Artikulation, Intonation, Hörerbezug.

Neben der Erarbeitung der sprecherischen Grundlagen besitzt jede Veranstaltung einen Schwerpunkt. Sie können wählen zwischen:
       Körper, Atmung, Stimme
       Mündliche Rhetorik (Präsentation, Gesprächsführung, ...)
       Phonetik für Dialektsprecher
       Textgestaltung (Vorlesen, freies Erzählen, ...)

Sie können sich für alle Kurse über das LSF anmelden.

Letzte Änderung: 10.10.2019