Institut für Biologie und Schulgartenentwicklung

Herzlich Willkommen!

Profil des Institutes

 

In der Forschung liegen die Interessen unseres Institutes in den Bereichen Gewässerökologie, Digitale Medien im Biologieunterricht, Mensch und Biodiversität, Schulgartenentwicklung sowie die Nutzung  und Wirkung Außerschulischer Lernorte.

In der Lehre sind unsere Schwerpunkte die organismische Zoologie und Botanik, hier wollen wir vorwiegend die Diversität zeigen, die die Evolution vorgebracht hat. Weiter legen wir großen Wert auf die Grundlagen der Humanbiologie - unabdingbar für angehende Lehrkräfte. Unser Anliegen ist es, die zukünftigen LehrerInnen nicht nur fachlich gut aufzustellen, sondern dabei immer zu bedenken, wie lassen sich die Inhalte unterrichtlich umsetzen? Dabei versuchen wir so praktisch und praxisnah wie möglich zu agieren.

 

 

Ein weiterer Schwerpunkt, der der gesamten Hochschule zugänglich ist, ist die Unterhaltung und didaktische Nutzung des Ökologischen Lerngartens.

Die Ansprechpartner innerhalb der Biologie sind Dr. Karlheinz Köhler, Dr. Franziska Kubisch und Barbara Ohmer.

 

 

Zusätzlich zu den Angeboten für die Lehramtsstudierenden gibt es die Möglichkeit den Master für Biodiversität und Umweltbildung an unserem Institut zu studieren.

Ansprechpartner für diesen akkreditieren Studiengang sind Dr. Martin Remmele und Prof. Dr. Petra Lindemann-Matthies.

 

Team

Institutsleitung


Sprechzeiten im Wintersemster: Montag 16:00-16:45 h, Mittwoch 11:30-12:00 h, Donnerstag 16:00-16:45 h

Sekretariat

Akademische MitarbeiterInnen


Sprechstunde: 10.10.19 10 - 12 Uhr
Im Semester Montag: 10 - 12 Uhr und nach Vereinbarung per Mail.

Lehrbeauftragte

Technische MitarbeiterInnen

"Nothing in Biology makes Sense except in the Light of Evolution."

Theodosius Dobzhansky

Lehre

Kooperationen

Letzte Änderung: 20.12.2019