Europalehramt prämiert

Prämierung von EULA als "Best Practise Example" durch die  Hochschulrektorenkonferenz

Der Europalehramtsstudiengang fand im Dezember 2018 hochkarätige Erwähnung durch die deutsche Hochschulrektorenkonferenz: EULA wurde als eines von deutschlandweit nur zehn ausgewählten "Best Practise Example" prämiert.

Die "HRK-EXPERTISE Internationalisierung" ist ein Projekt der Hochschulrektorenkonferenz (HRK). Das Projekt unterstützt die Mitgliedshochschulen mit Beratungs- und Vernetzungsinstrumenten bei der Erarbeitung und Weiterentwicklung von Internationalisierungsstrategien sowie bei der Vertiefung von Internationalisierungsthemen und der Implementierung konkreter diesbezüglicher Maßnahmen. Zudem hat sich die HRK zum Ziel gesetzt, herausragende Best Practise Beispiele zu identifizieren und weiter zu geben.

Für das aktuelle Manual der HRK Expertise "Internationalisierung zu Hause in der Lehrerbildung" wurden deutschlandweit 10 Beispiele guter Praxis ausgewählt, neun davon sind an Universitäten verortet, nur eines an einer Pädagogischen Hochschule: Das Europalehramt der PH Karlsruhe.

Acht der Best Practise Beispiele sind im Manual steckbriefhaft beschrieben, zu zwei Beispielen gibt es ein lebendiges Interview mit den Verantwortlichen, das Interview zum Europalehramt an der PH Karlsruhe ist hier abgedruckt:

https://www.hrk.de/fileadmin/redaktion/hrk-expertise/3_Manuals/HRK-Expertise-Manual_Lehrerbildung.pdf#page=26