Bildungshistorische Perspektive: Teilnehmende der Fachtagung „Krieg und Frieden“ an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Foto: PHKA
Profilfeld

Bildung in der demokratischen Gesellschaft

Die demokratische Gesellschaft bietet den Menschen enorme weitreichende und vielgestaltige Chancen. Zugleich stellt sie die Menschen aber auch vor Herausforderungen und fordert sie zur Beteiligung auf. Vor diesem Hintergrund rücken wesentliche Bildungsziele wie die differenzierte Urteils- und Handlungskompetenz in pluralen Zusammenhängen und die stetige Erweiterung der Fähigkeiten zur Partizipation in den Fokus.

Unser Profil "Bildung in der demokratischen Gesellschaft" erschließt dieses komplexe Gefüge. Es versammelt und initiiert Projekte, die sich in interdisziplinärer Perspektive mit den aktuellen Herausforderungen der demokratischen Gesellschaft befassen und sich mit den Möglichkeiten von Bildung und Erziehung zu Partizipation, Toleranz und Solidarität auseinandersetzen. Das Profil wirkt so als Kommunikationsplattform und Knotenpunkt.

Wesentliche Themen- und Forschungsfelder sind die Bereiche

  • Werte,
  • Menschenbild,
  • Lebensorientierung in der pluralen Gesellschaft,
  • Lebensentwurfskompetenz,
  • Diskursfähigkeit,
  • Ermöglichungsformen politischer und kultureller Beteiligung,
  • Demokratiebildung und Wege politischer Aufklärung,
  • Bildungsgerechtigkeit,
  • Chancengleichheit,
  • Integration und Inklusion,
  • Antisemitismus-Prävention sowie
  • Praxisformen der Auseinandersetzung mit „alternativen Fakten“, Fake News und Populismus.

Darüber hinaus reagiert das Profil forschend, entwickelnd und beratend auf den in der Pandemie verschärft deutlich gewordenen Entwicklungs- und Transformationsbedarf bei Bildungs- und Kulturinstitutionen.

Letzte Änderung: 10.05.2022
Für den Inhalt verantwortlich: webredaktion@ph-karlsruhe.de