StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Institut für Biologie und Schulgartenentwicklung

Master Biodiversität und Umweltbildung - BiU

 

Der Schutz und Erhalt biologischer Vielfalt wird weltweit als eine der dringendsten Umweltaufgaben angesehen. Hierzu sind mehr denn je organismische Kenntnisse gefragt. Zudem kann ein nachhaltiger Schutz und Erhalt biologischer Vielfalt nicht ohne den Einbezug der Öffentlichkeit geschehen. Hierzu ist schulische und außerschulische Umweltbildung (heute als Teil der Bildung für nachhaltige Entwicklung, BNE, verstanden) unerlässlich.

Der Masterstudiengang „Biodiversität und Umweltbildung“ will Kenntnisse zur biologischen Vielfalt und aus dem Bereich der Umweltbildung / BNE vermitteln. Er hat zum Ziel, die Teilnehmenden im Rahmen eines Vertiefungsstudiums von vier Semestern so auszubilden, dass sie sowohl in organismischer Biologie als auch in der Biodiversitäts- und Umweltbildung geschult werden. Den Studierenden wird eine fachlich breite Ausbildung angeboten, die Theorie, Praxis und forschungsorientierte eigene Erfahrungen (Forschungsprojekt, Masterarbeit) in diesem beruflichen Zukunftsfeld miteinander verbindet.

Wesentliches Ziel des Studiums ist daher die Befähigung zur selbstständigen Forschung sowie der Aufbau forschungsorientierten Praxis- und Professionalisierungswissens in den Bereichen Biodiversität und Umweltbildung und damit die Voraussetzung zur späteren Übernahme von Beratungs-, Multiplikator- und Leitungsfunktionen.