StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Institut für Psychologie

Akad. Oberrätin Dr. Marianne Soff

AOR Dr. Marianne Soff
Raum 4.437
+49 721 925 4917
Sprechzeiten: siehe Sprechzeiten hauptamtlicher Lehrkräfte
auf der Institutsseite


Aktuelles

 



  •  

Schwerpunkte in der Lehre

  • Klinische Psychologie und Erziehungspsychologie, insbesondere:
  • Gesund bleiben im Lehrerberuf
  • Classroom-Management
  • Gesprächsführung
  • SelbstBewusstSein für Lehrerinnen

 

Forschungsinteressen

  • Gestalttheorie / Feldtheorie
  • Biographische Forschung, Persönlichkeitsentwicklung

 

Projekte

  • Gestalttheorie im Bildungs- und Erziehungsbereich

 

 Publikationen (Auswahl)

  • Soff, M. (1989): Jugend im Tagebuch. Analysen zur Ich-Entwicklung in Jugendtagebüchern verschiedener Generationen. Weinheim: Juventa
  • Soff, M. & Ruh, M. (1999): Gestalttheorie und Individualpsychologie: Eine fruchtbare Verbindung. In: GESTALT THEORY, Vol 21, No. 4, 256-274
  • Soff, M., Ruh, M & D. Zabransky (2004): Gestalttheorie und Feldtheorie. In: Hochgerner, M. u.a. (Hrsg): Gestalttherapie, 13-36. Wien: facultas
  • Soff, M. (2001): Gestalttheoretische Beiträge zur Förderung von Kreativität. In: GESTALT THEORY, Vol 23, No. 3, 184-195
  • Soff, M. (2004): Persönlichkeitsentwicklung nach Erik H. Erikson und Jane Loevinger. Qualitative Entwicklungsstudien in Biographieforschung und Psychotherapie. In: Hofmann, H. & A. Stiksrud (Hrsg.): Dem Leben Gestalt geben. Erik H. Homburger in interdisziplinärer Sicht. Wien: Krammer
  • Soff, M. (2005): Die Entwicklung zur autonomen Persönlichkeit. Pädagogisch-psychologische Überlegungen. In: Korczak, D. (Hrsg.): Wieviel Manipulation verträgt der Mensch? Freiheitsräume des Individuums in der postmodernen Zeit. Kröning: Asanger
  • Soff, M. (2005): Gestalttheorie in der Lehrerausbildung Einige erziehungspsychologische Konsequenzen. In: GESTALT THEORY, Vol 27, No.4, 263-276
  • Soff, M. (2008): Entwicklungspsychologie unter gestalttheoretischer Perspektive. In: Metz-Göckel, H. (Hrsg.): Gestalttheorie aktuell. Handbuch zur Gestalttheorie, Bd. 1, 97-132. Wien: Krammer
  • Soff, M. (2011): Biographische Diagnostik im Tagebuch. In G. Jüttemann (Hrsg.), Biographische Diagnostik (S. 205-213)- Lengerich, Berlin: Pabst (ISBN 978-3-89967-19-5)
  • Soff, M. (2011): Gestaltpsychologische Prinzipien zu Begabung und Kreativität. In C. Schenz / S. Rosebrok & M. Soff (Hrsg.), Von der Begabtenförderung zur Begabungsgestaltung. Vom kreativen Umgang mit Begabungen in der Mathematik (S. 63-84). Berlin: LIT. (ISBN 978-3-643-11281-1)
  • Soff, M. (2011): Von der psychischen Sättigung zur Erschöpfung des Berufswillens. Kurt Lewin und Anitra Karsten als Pioniere der Burnout-Forschung. Gestalt Theory, (2005), 33 (2), 183-200.
  • Soff, M. (2013): Gestalt Theory in the Field of Education. An Example. Gestalt Theory, 35 (1), 47-58.
  • Soff, M. (2014): Klassenführung als schöpferischer Prozess: Beziehungsgestaltung und Randbedingung für gelingendes Lernen. Gestalt Theory, 36 (2), 151-162.
  • Soff, M. (2014): Weiblich Sein - Männlich Sein. Der Gender-Aspekt im Rahmen der Lehrveranstaltung "SelbstbewusstSein für Lehrerinnen und Lehrer. In Treibel, A. & Soff, M. (Hrsg.) (2014): Gender interdisziplinär. Forschungsbeiträge der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Karlsruhe: Helmes (ISBN 978-3-940567-23-9)
  • Soff, M. (2015): Psychische Sättigung. Ein feldtheoretischer Ansatz zum Verständnis von Burnout. In K. Antons & M.-Stützle-Hebel (Hrsg.), Feldkräfte im Hier und Jetzt. Antworten von Lewins Feldtheorie auf aktuelle Fragestellungen in Führung, Beratung und Therapie (S. 183-207). Heidelberg: Auer (ISBN 978-3-89670-991-2)
  • Soff, M. (2015): Motivationspsychologische Grundlagen - ein "kinderleichter" Einstieg in die Feldtheorie Kurt Levins. Input-Lecture zur 16. DGGO-Fachtagung "Feldkräfte", Berlin. http://www.dggo.de/fachtagung/_ft2015_Docu.html
  • Soff, M. & Stützle-Hebel, M. (2015): Die Feldtheorie. Einblick und Überblick. In K. Antons & M. Stützle-Hebel (Hrsg.), Feldkräfte im Hier und Jetzt. Antworten von Lewins Feldtheorie auf aktuelle Fragestellungen in Führung, Beratung und Therapie (S. 65-95). Heidelberg: Auer (ISBN 978-3-89670-991-2)
  • Soff, M. (2016). Ein feldtheoretisches Burnout-Modell. PHÄNOMENAL - Zeitschrift für Gestalttheoretische Psychotherapie, 8 (1), 3-17

 

Konferenzbeiträge

  • Soff, M. (2010): Vorsatz, Wille, Bedürfnis. Nachhaltige Schlussfolgerungen aus Kurt Lewins Motivationspsychologie. Vortrag bei der Tagung der Interdisziplinären Studiengesellschaft (ISG) in Essen am 26.9.2010

 

Kurzvita

  • 1975 - 1981 Studium der Psychologie an der J.W. Goethe-Universität in Frankfurt
  • 1981 - 1985 Wiss. Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt "Psychologische Korrelate und Wechselwirkungen der hormonellen Wachstumsbremsung" bei Prof. D. A. Degenhardt und Dr. F. Kollmann, Universität Frankfurt
  • 1985 - 1989 Assistentin am Institut für Psychologie der Universität Frankfurt, Abt. Prof. Dr. F. Süllwold
  • 1989 - 1992 Psychotherapeutin in der Psychosomatischen Klinik Bad Camberg/Ts.
  • 1992 - 1998 Klinische Psychologin und Psychotherapeutin im Psychiatrischen Krankenhaus Heppenheim
  • seit 1998 Akad. Rätin/Oberrätin an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, Institut für Psychologie
  • 2004-2012 Gleichstellungsbeauftragte der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe