Martin Remmele

Dr. Martin Remmele

Institut für Biologie und Schulgartenentwicklung
Sprechstunden im SoSe: Mo, 10.15 bis 11.45. Weitere Termine nach Vereinbarung.
Wenn Sie mich sprechen möchten, schreiben Sie mir bitte eine Mail - Sie erhalten dann eine Rufnummer, unter der Sie mich erreichen können.
Ausgewählte Forschungsprojekte

Entwicklung und Erprobung didaktischer Settings mit digitalen Visualisierungen im Lehr-Lern-Labor (Teilprojekt im MWK BW-Projekt "Förderung der Technologieakzeptanz zukünftiger Lehrkräfte durch Erprobung fachspezifischer digitaler Lehr-Lern-Konzepte in Praxissituationen").

Laufzeit: 2021 - 2024.

Im Fokus des Projekts steht die Dissemination der Erkenntnisse zur Wirkung digitaler stereoskopischer Visualisierungen in die schulische Praxis mithilfe eines Lehr-Lern-Labor-Ansatzes.

 

BioVi - Einsatz digitaler biologischer Visualisierungen im Unterricht (Teilprojekt 7 im BMBF-Projekt InDiKo).

Laufzeit: 2020 - 2023.

Im Fokus des Projekts liegt der Aufbau von Professionswissen bei Lehramtsstudierenden bezüglich der Verwendung digitaler stereoskopischer Visualisierungen in Anlehnung an die Modelle TPACK und DPACK.

 

Fellowship der Joachim-Herz-Stiftung im Kolleg Didaktik:digital, 3. Jahrgang.

Laufzeit: 2020 - 2022.

Die vorliegende Fellowship adressiert die Implementierung einer Lehrveranstaltung zum Aufbau von Professionswissen zur Nutzung digitaler stereoskopischer Cardboardtechnologie im Biologieunterricht.

Ausgewählte Publikationen

2020

Remmele, M. (2020). Ein Karton gibt Einblicke. Die digitale Cardboardtechnologie im Biologieunterricht nutzen. digital unterrichten BIOLOGIE, 1(8), 6-7.

Jann, G. & Remmele, M. (2020). Tiere im Zoo beobachten. Durch Verhaltensbeobachtungen biologische Erkenntnisse gewinnen. Unterricht Biologie, 459, 17-21.

Remmele, M. & Lindemann-Matthies, P. (2020). Dead or alive? Teacher students’ perception of invasive alien animal species and attitudes towards their management. Eurasia Journal of Mathematics, Science and Technology Education, 16(5):em1840.  https://doi.org/10.29333/ejmste/115105

2019

Remmele, M. & Martens, A. (2019). Using stereoscopic visualizations as templates to construct a spatial hands-on representation – is there a novelty effect? Advances in Physiology Education, 43(1), 93-98. https://doi.org/10.1152/advan.00180.2018

Remmele, M. & Schaal, S. (2019). Animation, Simulation, virtuelle Realität – was bringt‘s? Zum Wert digitaler Darstellungsformen im Biologieunterricht. Unterricht Biologie, 447, 44-47.

2018

Remmele, M., Schmidt, E., Lingenfelder, M. & Martens, A. (2018). The impact of stereoscopic imagery and motion on anatomical structure recognition and visual attention performance. Anatomical Sciences Education, 11(1), 15-24. doi: 10.1002/ase.1704

Remmele, M. & Lindemann-Matthies, P. (2018). Like father, like son? On the relationship between parents’ and children’s familiarity with species and sources of knowledge about plants and animals. Eurasia Journal of Mathematics, Science and Technology Education, 14(10):em1581. https://doi.org/10.29333/ejmste/92287

Remmele, M. (2018). Die Wirkung stereoskopischer Visualisierungen beim Arbeiten mit einer Lernsoftware zur Anatomie des Menschen – Untersuchungen zum Einschätzen und Wiedergeben von anatomischen Strukturen und Proportionen. Dissertationsschrift https://phka.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/114

Dieser, O., Remmele, M., Rommel, H. & Sauer, K. (2018). Werte bilden. Naturerfahrungen, Umwelteinstellungen, Umweltwissen und soziale Erfahrungen in den Waldschulwochen. Pädagogische Evaluation. In: Bergwaldprojekt e.V. (Hrsg.), Vom Wald in die Welt. Naturschutzarbeit und Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Jugendlichen (S. 39-60), München: oekom.

Wolfrum, A. & Remmele, M. (2018). Food Chair - globale Verteilung endlich verständlich! Unterricht Biologie, 439, 34-37.

2017

Lindemann-Matthies, P., Remmele, M. & Yli-Panula, E. (2017). Professional Competence of Student Teachers to Implement Species Identification in Schools – A Case Study from Germany. CEPS Journal, 7(1), 21-47.

Remmele, M., Scherrer, S., Kuhn, A., Lehnert, H.-J. & Dieser, O. (2017). Wie beeinflussen verschiedene Darbietungsformen von Insekten Wissen und Emotionen von Lehramtsstudierenden? In: Lindner, M. (Hrsg.). Biologiedidaktik als Wissenschaft. 21. Internationale Tagung der Fachsektion Didaktik der Biologie (FDdB) im VBIO (S. 319-322). Halle

2016

Remmele, M. & Martens, A. (2016). Stereoscopic 3D visualizations as templates to pictorially represent a human organ. In: G. Schlemminger, M. Roy, M. Kusyk (Hrsg.), Digitale Umgebungen und Interaktion in der Fremdsprache – vom informellen zum formellen Lernen, von der realen bis zur virtuellen Realität (S. 217-233), Bern: Peter Lang Verlag.

2015

Remmele, M., Weiers, K. & Martens, A. (2015). Stereoscopic 3D’s impact on constructing spatial hands-on representations. Computers and Education, 85, 74-63. doi: 10.1016/j.compedu.2015.02.008

Remmele, M., Grabow, K. & Martens, A. (2015). Unter Manipulationsverdacht. Unterricht Biologie, 404, 41-43.

2014

Remmele, M. & Martens, A. (2014). The impact of stereoscopic 3-D on constructing and correlating multiple external representations of a human biological topic. Referierter Tagungsband der 10th Conference of European Researchers in Didactics of Biology (S. 64-65), Haifa (Israel)

Grabow, K., Leipelt, K., Remmele, M. & Martens, A. (2014). Faszinierende Fischvielfalt am Oberrhein. Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg, Stuttgart (40 Seiten)

 

Letzte Änderung: 28.04.2021
Für den Inhalt verantwortlich: