Steven Schiemann

Steven Schiemann

Zu meiner Person

Steven Schiemann ist Musiklehrer für Grund- und Werkrealschulen und akademischer Mitarbeiter im Institut für Musik der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Planung, Durchführung und Analyse von Musikvermittlungsprozessen und in der videobasierten Musikunterrichtsforschung zu Lehr-Lern-Interaktionen.

Ausgewählte Publikationen

Schieman, S. (2019). Rhythmisches Musizieren in der Grundschule. Eine querschnittliche Mixed-Methods-Studie zur Analyse von Oberflächenstrukturen und zur Rekonstruktion von Handlungsmustern des Rhythmischen Musizierens (RM) bei studierten und fachfremden Musiklehrpersonen (ML) der Grundschule. Verfügbar unter: https://www.researchgate.net/publication/336319190_Rhythmisches_Musizieren_in_der_Grundschule [14.10.2019].

Schiemann, S. (2018): Musikalisches Lernen bei Babys und Kleinkindern. Schweizer Elternmagazin: Fritz und Fränzi. Sonderheft 3: Kindergarten. 5 Seiten.

Schiemann, S. (2018): Singen, Tanzen und Trommeln wie die Indianer – Das Lied „Hin A May“ der Apachen aufführen. In: Einfach musikalisch - fachfremd Musik unterrichten, Nr. 35. 24 Seiten. Raabe: Stuttgart.

Schiemann, S. (2017): Klingende Wunderkugeln. „Das Lied vom Schenken“ im weihnachtlichen Kontext. In: Einfach musikalisch - fachfremd Musik unterrichten, Nr. 33. 21 Seiten. Raabe: Stuttgart.

Schiemann, S. (2017): Videobasierte Musikunterrichtsanalysen und Professionalisierung von MLT-Lehrpersonen. In: Newsletter der Edwin Elias Gordon Gesellschaft Deutschland (EEGG), Nr. 3/2017. 1 Seite. EEGG: Mannheim.

Schiemann, S. (2017): Generalist and specialist primary music teachers’ uses of nonverbal and verbal support during music practice. Psychomusicology: Music, Mind, and Brain, 27(3), 180-190. http://dx.doi.org/10.1037/pmu0000189 [peer reviewed]

Schiemann, S. (2017): „Qualitative Video Analysis of Generalist Music Teachers` Classroom Practice of Informed Music Practice at German Primary Schools using MAXQDA.“

Schiemann, S. (2017): Haka – Tanz der Māori. Der „Ka Mate“ zum Nachtanzen in der Schule. In: Popmusik in der Grundschule. 6 Seiten. Lugert: Handorf.

Schiemann, S. (2017): Musik und Bewegung: Der Māori Haka aus Neuseeland. Ein musikalisches Begrüßungsritual. In: Einfach musikalisch - fachfremd Musik unterrichten. 25 Seiten. Raabe: Stuttgart.

Schiemann, S. (2016): „Effects of coaching on generalist primary music teachers´ classroom practice and their `musical self-concept´.” Ninth International Conference of Students of Systematic Musicology (SysMus 16). 6 Seiten.

Schiemann, S. (2016): „Ein videographisches Auswertungsverfahren zur Erfassung fachdidaktischer Kompetenzen im unterrichtlichen Handeln von (fachfremden) Musiklehrpersonen an Grundschulen“. In: Lina Oravec & Anne Weber-Krüger (Hrsg.): Musiklernen in der Grundschule – Impulse aus Elementarer und schulischer Musikpädagogik“. 21 Seiten. Die Blaue Eule: Essen. [peer reviewed]

Schiemann, S. (2010): „This Is Our Hobby Rap! Texte mit Bewegungen inszenieren“. In: Der Fremdsprachliche Unterricht Englisch. Heft: 103. S. 32-36. Friedrich.

Schiemann, S. (2009): „The Body Rap - Le rap du corps. Ein Lied für Bewegung und Erholung“ In: Praxis Fremdsprachenunterricht. Heft: 2/2009, S. 13-18. Oldenbourg. Musik- und Videodatei online verfügbar unter: www.oldenbourg-klick.de am 23.12.16.

Schiemann, S. (2008): „Yoga im Englischunterricht“. In: Praxis Fremdsprachenunterricht. Heft: 3/2008, S. 18-21. Oldenbourg.

Schiemann, S. (2008): „Creating a Rap. Unterrichtseinheit mit Video und Lied für den Übergang von der Primar- zur Sekundarstufe“, Comenius-Projekt der EU. Videodatei online verfügbar unter: www.pri-sec-co.eu.

Letzte Änderung: 21.07.2021
Für den Inhalt verantwortlich: