Annette Worth

Prof. Dr. Annette Worth


Sprechzeiten: Di, 13.00 bis 14.00 Uhr, Gebäude 3.219
Forschungsgebiete und Interessen

Motorische Leistungsfähigkeit (Diagnose, Analyse, Bewertung), motorische Entwicklung, körperlich-sportliche Aktivität und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, 

Bewegung, Spiel und Sport in der Schule, 

Entwicklung und Evaluation von Interventionsprogrammen, bewegungsbezogene Gesundheitsförderung.

Ausgewählte Forschungsprojekte

2002 – 2008: Motorik-Modul (Durchführung der Baseline-Studie, gefördert vom BMFSFJ)

Seit 2009 (bis 2021): Das Motorik-Modul - Physical fitness and physical activity as determinants of health development in children and adolescents

Motorische Leistungsfähigkeit und körperlich-sportliche Aktivität sind wichtige Aspekte einer gesunden Entwicklung im Kindes- und Jugendalter. Das Hauptziel der MoMo-Längsschnittstudie ist es, die entwicklungsbezogenen sowie die historischen und periodischen Trends der motorischen Leistungsfähigkeit und körperlich-sportlichen Aktivität sowie der ihnen zugrunde liegenden Einflussfaktoren in Deutschland zu analysieren und damit einen Beitrag zur langfristigen Verbesserung der gesundheitlichen Situation von Kindern und Jugendlichen zu leisten. 

Als Teilmodul der bundesweiten Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland (KiGGS) des Robert Koch-Instituts (RKI) in Berlin erfasst MoMo seit 2003 in regelmäßigen Abständen die motorische Leistungsfähigkeit und körperlich-sportliche Aktivität von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland. Die Studie wird vom BMBF finanziert.

Weitere Informationen siehe unter:

https://www.sport.kit.edu/MoMo/index.php

Ausgewählte Publikationen

Worth, A., Opper, E., Niessner, C., Oriwol, D., Hanssen-Doose, A. & Woll, A. (2020). Motorische Leistungsfähigkeit von Kindern im Grundschulalter - Ausgewählte Ergebnisse der MoMo-Längsschnittstudie. In P. Neumann & E. Balz, (Hrsg.), Grundschulsport: empirische Einblicke und pädagogische Empfehlungen. Aachen: Meyer und Meyer

Hanssen-Doose, A., Handtmann, C., Opper, E. & Worth, A. (2019). Kurze Bewegungspausen in der Grundschule. Schorndorf: Verlag Hofmann

Woll, A., Oriwol, D., Anedda, B., Burchartz, A., Hanssen-Doose, A., Kopp, M., Niessner, C., Schmidt, S., Bös, K. & Worth, A. (2019). Körperliche Aktivität, motorische Leistungsfähigkeit und Gesundheit in Deutschland: Ergebnisse aus der Motorik-Modul-Längsschnittstudie (MoMo), KIT Scientific Working Papers, 121.

Worth, A., Niessner, C., Hanssen-Doose, A. & Woll, A. (2018). Auf- oder Abwärtstrend bei der motorischen Leistungsfähigkeit? Ergebnisse aus der Motorik-Modul-Studie, Schüler, 86-87.

Hanssen-Doose, A., Albrecht, C., Schmidt, S., Woll, A. & Worth, A. (2018). Quantitative und qualitative Merkmale des Schulsports in Deutschland im Zusammenhang mit der Gesundheit der Schülerinnen und Schüler, German Journal of Exercise and Sport Research, 1-14.

Woll, A.; Albrecht, C.; Worth, A. (2017): Motorik-Modul (MoMo) – das Modul zur Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit und der körperlich-sportlichen Aktivität in KiGGS Welle 2. In: Journal of Health Monitoring 2 (S3), S. 66–73. DOI: 10.17886/RKI-GBE-2017-104

Albrecht, C., Hanssen-Doose, A., Bös, K., Schlenker, L., Schmidt, S., Wagner, M., Will, N. & Worth, A. (2016). Motorische Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland. Eine 6‑Jahres-Kohortenstudie im Rahmen des Motorik-Moduls (MoMo), Sportwissenschaft, 46(4), 294-304.

Hanssen-Doose, A., Albrecht, C., Oriwol, D., Hölling, H. & A.Worth. (2016). Die Bedeutung von motorischer Leistungsfähigkeit für den allgemeinen Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen (Motorik-Modul- Studie im Kinder- und Jugendgesundheitssurvey KiGGS). sportunterricht, 65 (8), 245-251.

Worth, A., Woll, A., Albrecht, C., Karger, C., Mewes, N., Oberger, J., Schlenker, L., Schmidt, S., Wagner, M. & Bös, K. (2015). MoMo-Längsschnittstudie "Physical Fitness and Physical Activity as Determinants of Health Development in Children and Adolescents" : Testmanual zu den motorischen Tests und den anthropometrischen Messungen (KIT Scientific Reports ; 7700). Karlsruhe: KIT Scientific Publishing.

Bös, K., Worth, A., Opper, E., Oberger, J. & Woll, A. (Hrsg.) (2009). Das Motorik-Modul: Motorische Leistungsfähigkeit und körperlich-sportliche Aktivität von Kindern und Jugendlichen in DeutschlandBaden-Baden: Nomos Verlag.

Weitere Publikationen siehe Forschungsdatenbank https://fdb.ph-karlsruhe.de

 

Meine Kurzvita
  • 1970 geboren in Schwäbisch Gmünd 
  • 1989 - 1992   Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd und Seminar in Schwäbisch Gmünd / Referendariat (1. und 2. Staatsexamen, Fächer: Sport, Biologie, Deutsch) 
  • 1994 - 1999 Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd, Diplomstudium in Erziehungswissenschaft 
  • 2000 - 2003 Doktorandin an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd / Promotion (Thema: Verbesserung der Rekreationsphasen im Unterricht und in den Pausen durch Angebote zur Haltungs- und Bewegungsschulung. Eine empirische Untersuchung in der Grundschule)
  • 2002 - 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule und Universität Karlsruhe (heute KIT, Institut für Sport und Sportwissenschaft). 
  • 2008 - 2011 W3-Professur an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd 
  • Seit 2011 W3-Professur an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (Institut für Bewegungserziehung und Sport, Abteilung 2)
  • Seit 2016 Porektorin für Forschung und Nachwuchsförderung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

 

Letzte Änderung: 05.12.2019
Für den Inhalt verantwortlich: