Virtual Reality eröffnet neue Lehr-und-Lern-Horizonte. Foto: David Manherz/Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Digitale Bildung im Fokus

Eröffnung des Akademischen Jahres vom 28. Oktober 2020

Digitale Bildung ist eine Schlüsselkompetenz des 21. Jahrhunderts und stand am Mittwoch, 28. Oktober 2020, im Mittelpunkt der Eröffnung unseres Akademischen Jahres. Denn digitale Bildung ist nicht nur wichtiges Querschnittsprofil der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, sondern auch synergiegeladene Schnittmenge unserer drei neuen Tenure-Track-Professuren.

Per Livestream haben wir die Sprachdidaktikerin Jun. Prof.in Dr. Nadine Anskeit, den Erziehungswissenschaftler Jun. Prof. Dr. Samuel Merk und den Kognitionswissenschaftler Jun. Prof. Dr. Alexander Skulmowski miteinander ins Gespräch gebracht.

Im Fokus standen Bildungsforschung und Lehrerbildung. Die Moderation hatte der Journalist Markus Bender. Für den musikalischen Rahmen sorgten drei unserer Studierenden. Außerdem nahmen Dozierende der Hochschule die Urkunden für jüngst erfolgreich akkreditierte Studiengänge entgegen.

Und für alle, die nicht live dabei sein konnten, steht das Video hier zum Nachschauen zur Verfügung. 

Um die Anzahl an Personen zu minimieren, die während des Livestreams im Aufzeichnungsraum anwesend sind, haben wir die Programmpunkte Musik und Übergabe der Akkreditierungsurkunden am 28. Oktober vorproduziert.

Es diskutierten

Jun. Prof.in Dr. Nadine Anskeit ist seit 1. Oktober Tenure-Track-Professorin für Deutsch und ihre Didaktik mit dem Schwerpunkt Grundschule. Sie hat ein Lehramtsstudium mit dem Schwerpunkt Grundschule absolviert und zum Thema „Schreibarrangements in der Primarstufe. Eine empirische Untersuchung zum Einfluss der Schreibaufgabe und des Schreibmediums auf Texte und Schreibprozesse in der 4. Klasse“ promoviert.  Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Schreibdidaktik, Digitale Medien im Deutschunterricht, Sprachliches Lernen im Sachunterricht und Wikis. Außerdem ist Nadine Anskeit im Vorstand der „Zentrale für Unterrichtsmedien im Internet“ und dort unter anderem Ansprechpartnerin für Grundschulprojekte und Wikis.

Jun. Prof. Dr. Samuel Merk hat zum 1. April die Tenure-Track-Professur für Empirische Schul- und Unterrichtsforschung angetreten. Nach seinem Lehramtsstudium der Fächer Mathematik, Chemie und Erziehungswissenschaft für Gymnasium hat er als Studienrat gearbeitet und zum Thema "Epistemische Überzeugungen Lehramtsstudierender" promoviert. Die Arbeit wurde mit dem Promotionspreis der Tübingen School of Education ausgezeichnet. Anschließend war er wissenschaftlicher Mitarbeiter und Juniorprofessor an der Universität Tübingen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind unter anderem die Digitalisierung des Schulalltags, datenbasierte Unterrichtsentwicklung und differentielle Angebotsnutzung in heterogenen Lerngruppen.

Jun. Prof. Dr. Alexander Skulmowski ist seit 1. Oktober Tenure-Track-Professor für Digitale Bildung an unserer Hochschule. Er hat ein Bachelorstudium Philosophie und Psychologie und anschließend ein Masterstudium Cognitive Science absolviert. Danach war er unter anderem wissenschaftlicher Mitarbeiter am DFG-Graduiertenkolleg !CrossWorlds – Connecting Virtual and Real Social Worlds und hat 2019 mit summa cum laude promoviert. An der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe führt Alexander Skulmowski empirische Studien zum Einsatz digitaler Lehr- und Lernmethoden durch. Die zumeist experimentellen Studien sollen möglichst verallgemeinerbare Erkenntnisse zum Einfluss der digitalen Bildung auf kognitive, motivationale und soziale Komponenten des Lernens liefern.

Programm

Grußwort
Prof. Dr. Klaus Peter Rippe, Rektor der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Gesprächsrunde „Digitale Bildung“ mit

  • Jun. Prof.in Dr. Nadine Anskeit, Tenure-Track-Professorin für deutsche Sprache und ihre Didaktik
  • Jun. Prof. Dr. Samuel Merk, Tenure-Track-Professor für Empirische Unterrichts- und Schulforschung
  • Jun. Prof. Dr. Alexander Skulmowski, Tenure-Track-Professor für digitale Bildung

Musik
Jule Hartmann (Gesang) und Tobias Rieder (Piano)

Übergabe der Akkreditierungsurkunden
Dr. Anette Meier, Stabsstelle Qualitätsmanagement, übergab Urkunden an:

  • Prof. Dr. Rainer Bolle, Studiendekan der Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften
  • Prof. Dr. Lutz Schäfer, Leiter des Masterstudiengangs Kulturvermittlung

Schlusswort
Prof. Dr. Klaus Peter Rippe, Rektor der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Musik
Anja Slomba (Gesang) und Tobias Rieder (Piano)

Dauer der Veranstaltung: ca. 1 Stunde

Letzte Änderung: 28.10.2020
Für den Inhalt verantwortlich: regina.schneider@vw.ph-karlsruhe.de