Gruppenbild mit Schülerinnen und der Gleichstellungsbeauftragten Britta Nann beim Girls' Day am 28. März 2019

Girls' Day

Girls' Day 2021: Online-Angebote zum Thema "Werde Vorbild – werde MINT-Lehrerin!"

So wie beim Girls' Day 2019 wie im Bild oben wird es zwar immer noch nicht, doch beim Girls' Day 2021 ist Pädagogische Hochschule Karlsruhe wieder dabei! Folgende Frage leitet uns bei unserem vielfältigen Online-Angebot:

„Wie lassen sich Mädchen für Naturwissenschaft und Technik begeistern?“ Eine wichtige Erkenntnis dazu ist, dass „gerade in Deutschland der MINT-Unterricht sehr männlich geprägt scheint und häufig an Beispielen aus ‚Jungs-Perspektive‘ erklärt wird“.

Das wollen wir ändern! Mit MINT-Workshops, die von MINT-Studentinnen und Lehrenden, die selbst mal Lehrerinnen sein werden oder waren, betreut werden, denn: Wichtig für die MINT-Begeisterung sind Vorbilder, neben Wissenschaftlerinnen wie Marie Curie und fiktiven Heldinnen wie Dana Scully in X-Files (Akte X) sind dies … Lehrerinnen! Erfolg im naturwissenschaftlichen Bereich wird hier vorgelebt und hat einen positiven Einfluss auf die naturwissenschaftliche und mathematische Selbstwahrnehmung der Mädchen.

Deshalb laden wir Schülerinnen zum Girls‘ Day am Donnerstag, den 22. April 2021 zu  Online-Angeboten  der Fächer Chemie, Informatik und Physik sowie dem MINT-Nachhaltigkeitslabor an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe ein.

Es startet um 9:00 Uhr mit einer kurzen Einführung in die Studiengänge. Hierfür werden wir euch den ersten Link zu einer Webex-Konferenz zuschicken. Anschließend geht es gegen 9:35 Uhr in das jeweilige Angebot. Hierfür gibt es einen zweiten Webex-Link . Außerdem informieren ein paar der Fächer im Vorfeld über notwendiges Material oder stellen eine kleine Software zur Verfügung. Am besten könnt ihr mit einem Laptop an den Angeboten teilnehmen.

Chemie: Chemie in der Küche

Schon mal darüber nachgedacht, warum manchmal am Boden der Tasse Tee der Zucker noch sichtbar ist? Hast du eine Idee warum Pudding fest wird? Gibt es einen Grund warum ich eine Gurke schälen sollte und eine Biogurke nicht unbedingt? Es verstecken sich viele Phänomene und Reaktionen in unseren Küchen! Mit der Chemie lassen sich viele erklären und genau darum soll es in diesem Workshop gehen. Es erwartet euch eine virtuelle Führung durch die Räume der Chemie in der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und spannende Experimente zum Mitmachen. Das Angebot ist leider schon ausgebucht.

Zur Anmeldung geht es auf dem Girls' Day Radar.

Informatik: Spielerisches Programmieren

Mit der Software Thunkable möchten wir ein kleines Spiel mit euch programmieren, das später als App sowohl auf Android- als auch auf Apple-Endgeräten läuft. Ihr braucht keine Vorkenntnisse.

Eventuell erhaltet ihr auch noch kleine Programme im Vorfeld zum Herunterladen. Am besten könnt ihr mit einem Laptop mit Kamera an dem Angebot teilnehmen. Es gibt insgesamt 15 Plätze ab der Klassenstufe 7 für dieses Angebot.

Zur Anmeldung geht es auf dem Girls' Day Radar.

Lehrer*in im Fach Physik oder im naturwissenschaftlichen Sachunterricht werden!

An der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe könnt ihr später auch mit dem Ziel studieren, Lehrer*in für Physik oder den naturwissenschaftlichen Sachunterricht zu werden. In unserem Girls‘ Day-Projekt erlebt ihr einen Einblick in das Physik-Studium. Dazu werden wir uns mit dem Thema „Elektrostatik“ befassen und untersuchen, wie wir mit elektrischen Kräften Dinge wie von Zauberhand bewegen können.

Der Workshop dauert rund 90 Minuten und wird von Physiklehramts-Studentinnen der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe durchgeführt.

Ihr braucht dazu einen Laptop, Computer oder ähnliches. Da wir gerne mit euch reden möchten, solltet ihr ein Mikrofon für euer Gerät haben. Wer möchte, kann sich auch gerne per Webcam zeigen. Das bleibt aber jedem selbst überlassen. Da zu einem Physikunterricht Experimente dazu gehören, wäre es gut, wenn ihr eine leere Getränkedose und zwei Luftballons mit zur Online-Sitzung bringen könntet (siehe Foto).

Das Angebot hat  maximal 15 Plätze für die Klassenstufen 7-10.

Zur Anmeldung geht es auf dem Girls' Day Radar.

MINT Nachhaltigkeitslabor: Virtuelles Wasser & Nachhaltigkeit

Wasser begleitet uns im Alltag, egal ob morgens im Bad beim Zähneputzen oder auf dem Schulweg, wenn es regnet. Es gibt aber noch viel mehr Bereiche, bei denen Wasser indirekt eine Rolle spielt: z.B. bei Lebensmitteln, bei Elektrogeräten, bei Pflanzen und Kleidung.
Wir möchten euch das Thema "Virtuelles Wasser" vorstellen und gemeinsam erarbeiten, wie Wasser mit dem Thema Nachhaltigkeit verbunden ist. Das Angebot hat 15 Plätze für Schülerinnen ab der Klassenstufe 9.

Zur Anmeldung geht es auf dem Girls' Day Radar.

Letzte Änderung: 02.03.2021
Für den Inhalt verantwortlich: