Neuer Sammelband im Springer Verlag erschienen

In dieser Publikation wird das Kopftuch aus interdisziplinären Perspektiven im Kontext von Verbotsdebatten im deutschsprachigen Raum sowie möglichen Konsequenzen für das gesellschaftliche Miteinander diskutiert. WissenschaftlerInnen aus Österreich, Deutschland und der Türkei setzen sich mit dem sonst populistisch und politisch ausgeschlachteten Thema des muslimischen Kopftuches auseinander und bieten eine differenzierte und vor allem differenzierende Elaboration für im Feld stehende Lehrende sowie die interessierte Allgemeinheit.