StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Studium & Lehre

Masterstudiengänge

Die lehramtsbezogenen Masterstudiengänge werden ab dem Wintersemester 2018/19 angeboten.

Der Masterstudiengang Bildungswissenschaft bietet die Möglichkeit, den Erwerb theoretischen Wissens mit gezielter eigener Forschungsaktivität zu verknüpfen. Individuellen Interessen wird durch die Möglichkeit zu einer fach- bzw. professionsspezifischen Vertiefung Rechnung getragen. Der Studiengang qualifiziert zum Beispiel für forschende und lehrende Tätigkeiten an Hochschulen sowie für Leitungsfunktionen  in Bildungs-, Beratungs- und  Kultureinrichtungen

Wesentliches Ziel des Masterstudiengangs Biodiversität und Umweltbildung ist die Befähigung zur selbstständigen Forschung sowie der Aufbau forschungsorientierten Praxis- und Professionalisierungswissens in den Bereichen Biodiversität und Umweltbildung. Diese Aspekte bilden die Voraussetzung zur späteren Übernahme von Funktionen in Natur- und Umweltbildungseinrichtungen, Verbänden, Behörden, Umweltabteilungen großer Unternehmen oder Gutachter- und Planungsbüros.

Der interdisziplinäre Masterstudiengang Interkulturelle Bildung, Migration und Mehrsprachigkeit integriert Bildungs- und Sozialwissenschaften, Theologie und Philosophie sowie Germanistik und Fremdsprachenphilologien. Er unterstützt die Ausbildung einer Fachkompetenz in den genannten Disziplinen und ihren Perspektiven auf Inter- und Transkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit.

Zum Wintersemester 2017/18 ist die Einführung eines neuen Masterstudiengangs Kulturvermittlung geplant. Dieser Masterstudiengang bietet eine auf den kulturpädagogischen Bereich ausgerichtete, theoretisch fundierte, forschungsorientierte und zugleich an das Praxisfeld angebundene Vertiefungsqualifikation. Das interdisziplinär angelegte Curriculum vermittelt Kenntnisse in der Kulturtheorie sowie in der Kulturpädagogik und ermöglicht eine Spezialisierung in den Bereichen Bildende Kunst, Musik oder Literatur/Theater. Darüber hinaus erwerben die Studierenden Kompetenzen in der Medientheorie und setzen sich mit den medialen Darstellungsweisen von Kulturphänomenen auseinander.