StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Studium & Lehre

Beurlaubung

Eine Beurlaubung ist grundsätzlich innerhalb der Rückmeldefrist für das nächste Semester zu beantragen, gegebenenfalls umgehend nach Eintritt des Beurlaubungsgrundes. Nach Ablauf der Hälfte der Vorlesungszeit wird eine Beurlaubung in der Regel nicht mehr genehmigt. Eine Beurlaubung im Nachhinein ist nicht möglich.

Eine Beurlaubung im 1. Fachsemester ist grundsätzlich nicht möglich. Eine Ausnahme ist ein unvorhersehbarer Grund, z.B. eine plötzliche Erkrankung, Unfall, Schwangerschaft/ Entbindung.

Eine Beurlaubung wird immer für das ganze Semester ausgesprochen und soll grundsätzlich zwei Semester nicht übersteigen. Urlaubssemester zählen als Hochschulsemester, bleiben jedoch bei der Berechnung der Fachsemester unberücksichtigt. Unabhängig von der Beurlaubung ist eine Rückmeldung in jedem Semester erforderlich. Die Genehmigung der Beurlaubung erfolgt durch einen schriftlichen Bescheid.

Beurlaubte Studierende nehmen an der Selbstverwaltung der Hochschule nicht teil. Sie sind nicht berechtigt, Lehrveranstaltungen zu besuchen und Hochschuleinrichtungen, ausgenommen die Bibliothek zu benutzen.

Zur Beantragung einer Beurlaubung nutzen Sie bitte das Formular

Antrag auf Beurlaubung

Studierende im Profilstudiengang Europalehramt siehe weiter unten.

Gründe für eine Beurlaubung:

Krankheit

Sie können keine Studienleistungen erbringen oder sie können aufgrund Ihrer Erkrankung die erwarteten Studienleistungen nicht erbringen.

Beurlaubung erforderlich!

Schwangerschaft, Geburt, Pflege eines Kindes

Eine Beurlaubung ist möglich entsprechend den Bestimmungen des Mutterschutzgesetzes und des Bundeselterngeld- und Elternteilzeitgesetzes. In diesem Fall sind beurlaubte Studierende berechtigt, an Lehrveranstaltungen teilzunehmen, Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen und Hochschuleinrichtungen zu nutzen.

Beurlaubung erforderlich! 

Praktikum, das dem Studienziel dient

Beurlaubung erforderlich!

Pflege

Pflege oder Versorgung Ihres Ehepartners, Verwandten in gerader Linie oder Verschwägerten ersten Grades, wo eine Hilfsbedürftigkeit im Sinne des Bundessozialhilfegesetzes vorliegt.

Beurlaubung erforderlich!

Sonstige Gründe

Bitte wenden Sie sich zur Beratung an die Studienabteilung.

Studium an einer Hochschule im Bundesgebiet oder im Ausland

Wenn Sie während dem Studium für eine bestimmte Zeit an einer anderen Hochschule im Bundesgebiet oder im Ausland (Gastsemester/Auslandssemester) studieren möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich beurlauben zu lassen. Sie können einen Antrag auf Beurlaubung stellen, Sie müssen dies jedoch nicht tun. Sie sind jedoch verpflichtet der Studienabteilung zu melden, in welchem Zeitraum Sie ein Auslandsstudium absolvieren.

Auch Studierende im Profilstudiengang Europalehramt müssen der Studienabteilung melden, in welchem Zeitraum Sie ein Auslandsstudium absolvieren.

Bitte nutzen Sie hierzu das

Formular zur Meldung des Auslandsstudiums

Sollte Ihr Auslandsaufenthalt so beendet sein, dass Sie nach Ihrer Rückkehr aufgrund unterschiedlicher Semesterzeiten noch Veranstaltungen besuchen, an Exkursionen teilnehmen oder Prüfungen schreiben könnten, ist dies im Falle einer Beurlaubung nicht möglich.