StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Studium & Lehre

Studiengebühren für Internationale Studierende

Betroffen sind Internationale Studierende, die nicht Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (EU) oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), das heißt von Norwegen, Island oder Liechtenstein sind, und ein grundständiges Studium ( Bachelorstudiengang, Staatsexamensstudiengang) oder konsekutives Masterstudium ab dem Wintersemester 2017/18 aufnehmen.
Es fallen Gebühren in Höhe von 1500,00 Euro pro Semester an, darüber hinaus sind die üblichen Semesterbeiträge zu entrichten.

Internationale Studierende, die eine inländische Hochschulzugangsberechtigung besitzen, unterliegen nicht der Gebührenpflicht.

Auskunfts-/Anhörungsbogen über Ausnahme- und Befreiungsmöglichkeiten von der Gebührenpflicht

Weitere Informationen finden Sie im Landeshochschulgebührengesetz (LHGebG).

Gebühren für ein Zweitstudium

Alle Studierenden, die ab dem Wintersemester 2017/18 ein zweites oder weiteres Studium in einem grundständigen Studiengang (Bachelorstudiengang, Staatsexamensstudiengang) oder in einem zweiten oder weiteren konsekutiven Masterstudiengang nach einem in der Bundesrepublik Deutschland abgeschlossenen Hochschulstudium aufnehmen, müssen Gebühren in Höhe von 650,00 Euro pro Semester bezahlen.
Darüber hinaus sind die üblichen Semesterbeiträge zu entrichten.

Wenn Sie bereits eingeschrieben sind, können Sie ihr Studium in diesem Studiengang und mit dem aktuell angestrebten Abschluss gebührenfrei zu Ende führen.

Weitere Informationen finden Sie im Landeshochschulgebührengesetz (LHGebG).

Studiengebühr für weiterbildende Masterstudiengänge

Für weiterbildende Masterstudiengänge wird zusätzlich zum Semesterbeitrag eine Studiengebühr  erhoben.
Informationen zur Höhe und Bezahlung der Gebühr sowie weitere Regelungen finden Sie in der Gebührensatzung und in der Änderungssatzung.