Eignungsabklärungsverfahren

Für Ihre Bewerbung zu diesem Masterstudiengang benötigen Sie den Nachweis über die Teilnahme an einem Eignungsabklärungsverfahren beziehungsweise an einem Self-Assessment.

Ablauf

Eignungsabklärungsverfahren im Rahmen des Bachelor-Lehramtstudiums

Das Eignungsabklärungsverfahren für die Bewerbung zum Master-Lehramtsstudium findet für Studierende unserer Hochschule bereits im Rahmen Ihres Bachelor-Lehramtsstudiums statt.

  • In den Bachelorstudiengängen Lehramt Grundschule und Lehramt Grundschule, Profilierung Europalehramt ist das Eignungsabklärungsverfahren Bestandteil der erziehungswissenschaftlichen Begleitveranstaltung zum Integrierten Semesterpraktikum (ISP).
  • In den Bachelorstudiengängen Lehramt Sekundarstufe I und Lehramt Sekundarstufe I, Profilierung Europalehramt ist es Teil des Berufsfeldpraktikums (BFP).

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Dozierenden der jeweiligen Begleitveranstaltungen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Nachweise über Eignungsabklärungsverfahren anderer Hochschulen nicht anerkennen können.

Eignungsabklärungsverfahren im Rahmen der Studienbewerbung

Falls Sie noch kein Eignungsabklärungsverfahren an unserer Hochschule durchlaufen haben, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Füllen Sie den Fragebogen zur Eignungsfeststellung und die Erklärung der Studierenden zur Eignungsabklärung aus.
  2. Senden Sie beide Formulare an steffen.wagner(at)ph-karlsruhe.de
  3. Gedulden Sie sich. Herr Dr. Wagner prüft Ihre Unterlagen und schickt sie Ihnen zurück.
  4. Die von uns bestätigte "Erklärung zur Eignungsabklärung" legen Sie bei Ihrer Bewerbung Ihren Bewerbungsunterlagen bei.

Anlaufstelle

Zentrum für schulpraktische Ausbildung
Zentrale Anlaufstelle
Raum 3.119

Letzte Änderung: 07.12.2019
Für den Inhalt verantwortlich: schulpraxis@ph-karlsruhe.de