Zertifikat für Mathetutoren/Übungsleiter

Lehr-Lern-Methoden im Fach Mathematik

Tutorinnen und Tutoren nehmen bei der fachlichen Qualifikation der Studierenden in der Mathematik eine bedeutende Rolle ein. Sie kooperieren dabei eng mit den Dozentinne und Dozenten in den jeweiligen Veranstaltungen. Dies stellt nicht nur hohe Anforderungen an das Fachwissen der Tutorinnen und Tutoren, sondern auch an deren Kommunikations- und Sprachkompetenz. Die Tutorinnen und Tutoren müssen über ein vielfältiges fachspezifisches Methodenrepertoire verfügen und benötigen tiefe Einblicke in die Ziele der lehramtsbezogenen Fachausbildung. Das Zertifikat Lehr-Lern-Methoden im Fach Mathematik qualifiziert Studierende mit ausgewiesenen fachlichen Kompetenzen für diese anspruchsvollen Aufgaben. Es stellt die Voraussetzung für eine Tutorentätigkeit im Fach Mathematik dar.

Das Zertifikat umfasst die folgenden Module

  • Mathematik und Bildung: Blockveranstaltung in der Einführungswoche des WiSe
  • Praktikum als Hilfstutor in einer Übung im WiSe
  • Besuch des begleitenden Tutorenseminars im WiSe
  • Mathematik und Medien: Als Blockseminar in der Einführungswoche zum SoSe oder als (Halbe-)Veranstaltung mit 6-7 Terminen während des SoSe + eigene Medienproduktionen

Wie werde ich Tutorin oder Tutor? (Interner Link - nur für Studierende nach Login sichtbar und abrufbar.)

Das Zertifikat auf einen Blick
Dauer2 Semester
Umfang15 CP
AbschlussZertifikat
BeginnJedes Wintersemester
Plätze10
Lehr-Lern-Methoden im Fach Mathematik

Ansprechperson

Letzte Änderung: 18.03.2021
Für den Inhalt verantwortlich: mutfried.hartmann@ph-karlsruhe.de