StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Interdisziplinäre Tagung an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, 3. – 5. Oktober 2019

Perspektiven gewinnen – Zukunft gestalten

Die Logotherapie und Existenzanalyse Viktor E. Frankls im Dialog mit Forschung, Praxis und Gesellschaft


Im Fokus der multidisziplinären Tagung steht die Logotherapie und Existenzanalyse Viktor E. Frankls und ihre Impulse für aktuelle Fragestellungen in Forschung, Praxis und Gesellschaft. 70 Jahre nach der philosophischen Dissertation des Neurologen und Psychiaters Frankl blicken wir auf Zukunftsperspektiven für und durch seinen spezifischen Ansatz, den der Holocaust-Überlebende nicht müde wurde, als Basis für die Antworten auf die Fragen, die das Leben dem Einzelnen als Individuum wie Teil der Gesellschaft stellt, zu vertreten. Drei Tage lang werden Vorträge, Workshops und Podiumsdiskussionen zu Perspektivenaustausch und Dialog zwischen Disziplinen und Professionen einladen und sich mit der Frage beschäftigen, welche Chancen eine Multiperspektivität bzw. das Gewinnen neuer Perspektiven im Dialog mit dem logotherapeutischen Ansatz Frankls für die gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit bereithalten.


Ansatzpunkte für Beiträge zur Tagung werden sein:

  • Zukunftsperspektiven für und durch die Logotherapie und Existenzanalyse Frankls: Wo steht die L-EA 70 Jahre nach der philosophischen Dissertation des Mediziners Viktor Frankl? Welche Impulse hält sie bereit?
  • Gewinnend: Perspektiven im Plural – Interdisziplinarität, Interkulturalität und Dialog im Fokus zur Antwort auf die Fragen unserer Zeit
  • Perspektivenübernahme: Empathie in Forschung und Praxis
  • Perspektivenwechsel – Von Spaziergängen im persönlichen Freiraum und Impulsen zum ‚Um-Denken’ in Privatem wie Öffentlichem
  • Frosch- oder Vogelperspektive? Impulse der Logotherapie und Existenzanalyse Frankls für eine zeitgemäße Pädagogik
  • Sinn-Vakuum als Perspektivlosigkeit auf individueller wie gesellschaftlicher Ebene
  • Filmische Einstellungen und der Begriff der Einstellung in der Logotherapie und Existenzanalyse Frankls
  • Perspektive Hoffnung - ein hoffnungsloses Unterfangen in unsicheren Zeiten?
  • Perspektive Gesundheit: Wertfokussierte Perspektiven für Medizin und Pflege
  • Perspektive sinnzentriertes Alter(n): Die Logotherapie und Existenzanalyse Frankls als Impulsgeber für Herausforderungen der zweiten Lebenshälfte
  • Perspektive Staffelstab – Welche Perspektiven übergeben wir nachfolgenden Generationen?
  • Perspektiven im Wandel: Die Chance des logotherapeutischen Blickwinkels für private wie berufliche Entscheidungen

Das Programm wird aktuell aus den angenommenen Beitragseinreichungen zusammengestellt. Einen ersten Einblick in die Fülle an Perspektiven bekommen Sie bereits jetzt hier.

<aside>

Tagungsgebühr

Standard-Tarif

Studierende*/
Auszubildende

Mitglieder von DGLE & GLEP

*anderer Hochschulen

Angehörige der PH Karlsruhe

(Studierende/ Beschäftigte)

Tagungsgebühr
inkl. aller Abendveranstaltungen, Workshops und Pausenverpflegung

115 EUR

85 EUR

0 EUR

Frühbucher-Tarif 
(bei Anmeldung bis 10.07.)

95 EUR

65 EUR

0 EUR

Abend-Programm am 3.10.
im Anne-Frank-Haus
(Empfang mit Buffet, Konzert und Lesung)

im Gesamtbetrag enthalten

im Gesamtbetrag enthalten

15 EUR

 

Anmeldung

Die Anmeldung zur Tagung ist ab sofort möglich. Bitte nutzen Sie hierfür das Anmeldeformular

 

Zeitlicher Rahmen

Beginn der Tagung: Do. 3. Oktober, 14:30 Uhr (Anne-Frank-Haus gegenüber der PH)
Ende der Tagung: Sa. 5. Oktober, 15:00 Uhr

Abendveranstaltungen
Empfang am 3.10. im Anne-Frank-Haus mit Buffet, Konzert und Lesung, Interview und öffentliche Podiumsdiskussion am 4.10.</aside>

 

<aside><header></header></aside>