StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Weiterbildung

Weiterbildungszertifikat LSBTIQ*-Beratung (CAS)

Was bedeuten die vielen Labels L-S-B-T-I-Q-P-ect. für die Menschen, die sich damit bezeichnen? Welche Rolle spielt die LSBTIQ*-Community für queere Menschen? Wie bedeutsam sind Diskriminierungserfahrungen für LSBTIQ* in Zeiten der sog. „Ehe für alle“? – Und wie unterscheiden sie sich je nach sozialem Status, Religion und anderen sozialen Merkmalen? Über welche besonderen Ressourcen verfügen LSBTIQ*-Menschen? Wie kann eine LSBTIQ*-wertschätzende beraterische oder therapeutische Begleitung gestaltet werden? Wie können transsexuelle Menschen durch Gutachtenstellung unterstützt werden?

Diese und ähnliche Fragen sind Thema im Weiterbildungsangebot „LSBTIQ*-Beratung“ (CAS). Psychotherapeut*innen und Berater*innen stehen nämlich vor der anspruchsvollen Herausforderung, innerhalb ihrer heterogenen Gruppe von Klient*innen auch lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queer lebende Menschen (LSBTIQ*) mit spezifischem Fachwissen zu unterstützen. Die Haltung „Ich behandle alle gleich“ reicht dazu nicht aus. Es braucht LSBTIQ*-spezifisches Fachwissen. Aber auch die Auseinandersetzung mit der eigenen Haltung zu sexuellen Orientierungen und geschlechtlicher Vielfalt ist erforderlich. Damit sich LSBTIQ*-Klient*innen als solche zu erkennen geben, ist es außerdem wichtig zu signalisieren, dass LSBTIQ*-Menschen als Klient*innen willkommen sind.

Das Weiterbildungsangebot wird in Kooperation mit dem VLSP* e. V., dem Verband für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, intersexuelle und queere Menschen in der Psychologie, durchgeführt.

Studienbeginn ist voraussichtlich jeweils im Wintersemester. Weitere Informationen zum Weiterbildungsangebot finden Sie auf der Homepage des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung

Die vier Seminare des Zertifikates bauen inhaltlich aufeinander auf. Der Besuch dieser als Einzelseminare (Weiterbildungskurse) ist möglich. Sie haben einen Umfang von je vier Credit Points und werden ebenfalls berufsbegleitend studiert. Die Gebühren betragen pro Weiterbildungskurs 300 Euro. Sie sind sie komplett auf das Zertifikat „LSBTIQ*-Beratung“ (CAS) anrechenbar.

Die Fortbildungsmaßnahme „LSBTIQ*-Beratung“ (CAS), die von der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe in Kooperation mit dem VLSP* e. V. durchgeführt wird, ist von der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg akkreditiert (Akkreditierungsnummer 2767802019012030005). Es können bis zu 90 Fortbildungspunkte erworben werden.

Gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg