StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Weiterbildung

Veröffentlichungen von Dr. Kerstin Armborst-Weihs

Monographie:

  • Ablösung von der Sowjetunion: Die Emigrationsbewegung der Juden und Deutschen vor 1987, Münster 2001.

Herausgeberschaften:

  • (mit Christine Böckelmann und Wolfgang Halbeis), Selbstbestimmt lernen - Selbstlernarrangements gestalten. Innovationen für Studiengänge und Lehrveranstaltungen mit kostbarer Präsenzzeit, Münster 2017.
  • (mit Judith Becker), Toleranz und Identität. Geschichtsschreibung und Geschichtsbewusstsein zwischen religiösem Anspruch und historischer Erfahrung, Göttingen 2010 (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Beiheft 79).
  • (mit Wolf-Friedrich Schäufele), Der Wert „Europa“ und die Geschichte. Auf dem Weg zu einem europäischen Geschichtsbewusstsein. Mainz 2007-11-21 (Veröffentlichungen des Instituts für Europäischen Geschichte Mainz, Beiheft Online 2). URL: www.ieg-mainz.de/vieg-online-beihefte/02-2007.html

Aufsätze:

  • Jewish Scholarship in Russia: Historical and Ethnographic Research as Pillars of a New Jewish National Consciousness, in: Christian Wiese/Mirjam Thulin (Hg.), Wissenschaft des Judentums in Europe: Comparative Perspectives (im Druck).
  • (mit Johannes Klenk, Ulrich Eggert, Gabriele Schaub und Ulrich Wacker), Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote systematisieren. Vorschlag zur Transparenz der Formate und Qualifikationsniveaus aus baden-württembergischer Perspektive, in: DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung 4 (2017), S. 50-52.
  • Jüdische Lebenswelten in den Ostfrontgebieten – S. An-skijs Kriegserinnerungen „Die Zerstörung Galiziens“, in: Yearbook for European Jewish Literature Studies 1 (2014): Europäisch-jüdische Literaturen und Erster Weltkrieg, S. 62-77.
  • Entre culture populaire juive, anthropologie et statistique: les travaux ethnographiques de la Société historico-ethnographique juive de Saint-Pétersbourg-Petrograd-Leningrad, in: Jean Baumgarten/Céline Trautmann-Waller (Hg.), Rabbins et savants au village. L’étude des traditions populaires juives XIXe-XXe siècles, Paris 2014, S. 183-207.
  • Jüdische Historisch-Ethnographische Gesellschaft, in: Dan Diner (Hg.), Enzyklopädie jüdischer Geschichte und Kultur, Bd. 3, Stuttgart u.a. 2012, S. 244–249.
  • Musik als „Waffe des sozialistischen Aufbaus“? Zum Musikleben in der Sowjetunion zwischen Parteidoktrin und Avantgarde, in: Sabine Mecking/Yvonne Wasserloos (Hg.), Musik – Macht – Staat. Kulturelle, soziale und politische Wandlungsprozesse in der Moderne, Göttingen 2012, S. 215–237.
  • Westjüdische Wahrnehmungen jüdischer Lebenswelten im Osten, in: Judith Becker/Bettina Braun (Hg.), Die Begegnung mit Fremden und das Geschichtsbewusstsein, Göttingen 2012, S. 165–181.
  • Jüdisches kulturelles Leben in der Sowjetunion im Zeichen der Russifizierung, in: Zaur Gasimov (Hg.), Kampf um Wort und Schrift. Russifizierung in Osteuropa im 19.–20. Jahrhundert, Göttingen 2012, S. 163–176.
  • (mit Judith Becker) Wertewandel und Geschichtsbewusstsein – Überlegungen zur historischen Untersuchung einer Wechselbeziehung, in: Jahrbuch für Europäische Geschichte 12 (2011), S. 153–178.
  • Die zionistische Bewegung und ihr Verhältnis zu Europa. Visionen, Entwürfe und Wirklichkeiten von den Anfängen bis zur Zwischenkriegszeit, in: Irene Dingel/Matthias Schnettger (Hg.), Auf dem Weg nach Europa. Deutungen, Visionen, Wirklichkeiten, Göttingen 2010 (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Beiheft 82), S. 187–206.
  • Die Formierung der jüdischen Nationalbewegung im transnationalen Austausch: Der Zionismus in Europa bis zum Ersten Weltkrieg, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz 2010-12-03. URL: http://www.ieg-ego.eu/armborstweihsk-2010-de
  • Englische Version: The Formation of the Jewish National Movement Through Transnational Exchange: Zionism in Europe up to the First World War, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz 2011-08-15. URL: http://www.ieg-ego.eu/armborstweihsk-2010-en
  • Polnisch-jüdische Historiographie in Russland: Die Beiträge galizischer Historiker in der Evrejskaja Starina, in: François Guesnet (Hg.), Zwischen Graetz und Dubnow: Jüdische Historiographie in Ostmitteleuropa im 19. und 20. Jahrhundert, Leipzig 2009 (Geschichtswissenschaft und Geschichtskultur im 20. Jahrhundert, Bd. 9), S. 99–118.
  • Das Russische Reich als historischer Ort des Judentums, in: Michal Kümper u.a. (Hg.): Makom: Orte und Räume im Judentum. Real. Abstrakt. Imaginär. Hildesheim u.a. 2007, S. 95-105.
  • Wechselseitige Dynamisierung von Protest und Repression: Die Auseinandersetzung um die Emigration sowjetischer Juden (1969 bis 1971), in: Jahrbuch für Historische Kommunismusforschung (2007), S. 160–179.
  • Wegbereiter der Geschichtsforschung – Über den Vorstand der Jüdischen Historisch-Ethnographischen Gesellschaft in St. Petersburg, in: Jahrbuch des Simon-Dubnow-Instituts 6 (2007), S. 411-440.
  • Die Zeitschrift „Evrejskaja Starina“ – Wissenschaftlicher Kommunikationsort und Sprachrohr der Jüdischen Historisch-Ethnographischen Gesellschaft in St. Petersburg, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 58 (2006), S. 29–48.
  • Jüdische Geschichte im europäischen Kontext – ein Forschungs- und Literaturbericht, in: Jahrbuch für Europäische Geschichte 7 (2006), 179–202.
  • Die Jüdische Historisch-Ethnographische Gesellschaft in St. Petersburg. Ansatzpunkte und Perspektiven ihrer Erforschung, in: Sabine Mecking/Stefan Schröder (Hg.), Kontrapunkt. Vergangenheitsdiskurse und Gegenwartsverständnis. Festschrift für Wolfgang Jacobmeyer zum 65. Geburtstag, Essen 2005, S. 335–346.
  • Von der Petition zum offenen Protest. Die wachsenden Emigrationsbemühungen sowjetischer Juden in den 1970er Jahren, in: Menora. Jahrbuch für deutsch-jüdische Geschichte 15 (2004): Russische Juden und transnationale Diaspora, S. 45–71.

  • Ėmigracija rossijskich nemcev v FRG v 1970–1987gg.: Osnovanija i pričiny, in: Meždunarodnyj sojuz kul'tury (Hg.), Migracionnye processy sredi rossijskich nemcev: istoričeskij aspekt. Materialy meždunarodnoj naučnoj konferencii, Anapa, 26–30 sentjabrja 1997g, Moskau 1998, S. 385–392.

Rezensionen:

  • Sammelrezension: Ivonne Meybohm, David Wolffsohn. Aufsteiger, Grenzgänger, Mediator. Eine biographische Annäherung an die Geschichte der frühen Zionistischen Organisation (1897–1914), Göttingen 2013; Jess Olson, Nathan Birnbaum and Jewish Modernity. Architect of Zionism, Yiddishism, and Orthodoxy, Stanford 2013, in: Medaon 14/2014. URL: http://www.medaon.de/pdf/MEDAON_14_Armborst-Weihs.pdf
  • Anke Hilbrenner, Diaspora-Nationalismus: Zur Geschichtskonstruktion Simon Dubnows, Göttingen 2007, in: Ab Imperio 2 (2008), S. 451–458.
  • Alexis Hofmeister, Selbstorganisation und Bürgerlichkeit. Jüdisches Vereinswesen in Odessa um 1900, Göttingen 2007 (Schriften des Simon-Dubnow-Instituts; Band 8), in: sehepunkte 7 (2007), Nr. 11 (15.11.2007). URL: http://www.sehepunkte.de/2007/11/13451.html
  • Olga Kurilo, Die lutherische Gemeinde der Rußlanddeutschen zwischen Tradition und Moderne. Vom 16. bis zum 20. Jahrhundert, Marburg 2005, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 3 (2007), S. 276-277.