Am 20. Feb., 9-17 Uhr | Landesweiter Workshop "Mixed Reality"

Zielführend arbeiten mit Virtual Reality, Augmented Reality und 360° Videosystemen in der Lehre

Abb.: Maurizio Pesce

Aus der Ankündigung der Veranstalter (Dr. Ulf Kerber, PH Karlsruhe, und T. Breig, WHR-Seminar Karlsruhe):

Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR) und 360° Videosysteme sind ein relativ neuer und faszinierender Aspekt von Lehre und Ausbildung. Nach einer gründlichen Einführung in Theorie und Lehrpraxis (situatives Lernen, forschendes Lernen) werden die Teilnehmenden verschiedene Mixed Reality-Systeme erproben und einfache Möglichkeiten zur eigenständigen Herstellung von Lehr-Lern-Szenarien kennenlernen. Fortgeschrittene Kenntnisse im Umgang mit Computern werden nicht vorausgesetzt.

Den ganztägigen Workshop können Sie als hochschuldidaktische Fortbildung anrechnen lassen!
Bitte melden Sie sich dazu bis zum 9. Februar 2020 über www.hdz-bawue.de zu der Veranstaltung an. Die Registrierung auf der Webseite ist allen Angehörigen der Pädagogischen Hochschule (auch Lehrbeauftragten) sowie den Lehrenden anderer Pädagogischer Hochschulen und Universitäten in Baden-Württemberg möglich.
Der Workshop trägt die Veranstaltungsnummer PHKA-20-04. Für den Workshop entsteht ein Unkostenbeitrag von EUR 25, der erstattet werden kann. 
Bei großer Nachfrage kann ein zweiter Termin eingerichtet werden.
Auskunft zur Anmeldung und zum HDZ-Jahresprogramm erhalten Sie am LehrLernZentrum der Hochschule, Tel. (0721) 925-4839.

  gruen@ph-karlsruhe.de