Neben dem Beruf zum Zertifikat oder Master

Wissenschaftliches Weiterbildungsangebot

Die berufsbegleitenden, wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote werden aus den Kompetenzen der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe mit besonderer Nähe zur Forschung entwickelt. Die Weiterbildungszertifikate und Masterstudiengänge eröffnen vielfältige Perspektiven, die eigenen beruflichen Kompetenzen zu erweitern und zu vertiefen - für zukünftige, wichtige Schritte in Ihrem Berufsleben.

Unser Ziel: Lebenslanges Lernen ermöglichen – neue Berufs- und Tätigkeitsfelder erschließen.

Ob Zertifikat oder Master, Sie entscheiden, wie Sie studieren möchten. Die Weiterbildungsangebote des Zentrums für wissenschaftliche Weiterbildung richten sich an Berufstätige aller Branchen und sind so konzipiert, dass sie berufsbegleitend am Wochenende absolviert werden können. Lassen Sie sich von unserem Angebot inspirieren!

Die Weiterbildungsangebote

Berufsbegleitende Masterstudiengänge

Ausgezeichneter Studiengang

Diploma of Advanced Studies

Certificate of Advanced Studies

Hochschulzertifikate

Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Alle Infos zur berufsbegleitenden Weiterbildung im Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Häufig gestellte Fragen

Im Fokus stehen die Qualität von Bildungsprozessen, das Lehren und Lernen in den unterschiedlichen Themenfeldern und Kontexten sowie allgemeine Fragen des Kompetenzaufbaus. Die Pädagogische Hochschule besitzt das Promotions- und Habilitationsrecht und ist als Einrichtung somit Universitäten gleichgestellt. Sie zeichnet sich im Besonderen durch ihre zentrale Lage in Karlsruhe und ihre schnelle Erreichbarkeit aus.

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe bietet berufsbegleitende Weiterbildungen an, die je nach Umfang der Studienleistung mit einem Hochschulzertifikat, einem Certificate of Advanced Studies (CAS), einem Diploma of Advanced Studies (DAS) oder einem Master of Arts (M. A.) abgeschlossen werden können.

Diese Abschlüsse orientieren sich an einer Systematik, die in Baden-Württemberg und der Schweiz mittlerweile gängig und bei Arbeitgebern bekannt ist und auch bundesweit in der wissenschaftlichen Weiterbildung mehr und mehr Anerkennung findet. Weitere Informationen finden Sie in der Empfehlung (Transparenzraster) der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium e. V. (DGWF).

Im Sinne eines Baukastensystems bietet die PH Karlsruhe in einigen Themenfeldern kompakte Weiterbildungsangebote an, die auf umfangreichere Formate (CAS, DAS, Masterstudiengänge) im Weiterbildungsangebot der Hochschule angerechnet werden können. Dies ermöglicht Ihnen, Ihre Weiterbildung flexibel auf Ihre beruflichen und persönlichen Herausforderungen abzustimmen.

Allgemeine Fragen zu den Weiterbildungsangeboten, zu den Zulassungsvoraussetzungen und zur Organisation können Sie an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung, kurz ZWW, telefonisch, per Mail oder direkt vor Ort richten.

Die fachliche Beratung für ein Angebot übernehmen die jeweiligen Ansprechpersonen. Die Kontaktdaten finden Sie auf den Seiten der einzelnen Angebote.

Es ist grundsätzlich möglich, Vorleistungen auf Ihr berufsbegleitendes Studium anrechnen zu lassen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie hierzu die Weiterbildungsverantwortlichen der jeweiligen Angebote.

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt.

Alle berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote sind im Qualitätsmanagement der Pädagogischen Hochschule erfasst. Der berufsbegleitende Masterstudiengang „Geragogik“ ist außerdem von der Akkreditierungsagentur im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS) akkreditiert.

Um Studierenden eine maximale zeitliche Flexibilität zu ermöglichen, kombinieren einige Weiterbildungsangebote internetgestützte Selbstlern- und Projektarbeitsphasen mit gezielt eingesetzten Präsenzphasen, das sogenannte Blended Learning. Das Verhältnis aus Online- und Präsenzphasen ist in etwa gleich groß, welches ein selbstbestimmtes, berufsbegleitendes Studium mit Praxisphasen für einen intensiven Erfahrungsaustausch gut ermöglicht.

Publikationen zum Thema Selbstlernen:
Kerstin Armborst-Weihs, Christine Böckelmann, Wolfgang Halbeis (Hrsg.): Selbstbestimmt lernen – Selbstlernarrangements gestalten, Innovationen für Studiengänge und Lehrveranstaltungen mit kostbarer Präsenzzeit, 2017, 158 Seiten, broschiert, 29,90 €, ISBN 978-3-8309-3636-7. Verfügbar ist der Tagungsband auch als urheberrechtlich geschützte Open Access-Datei (PDF 3,23 MB). Die Publikation wurde gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg.

Berufsbegleitende Weiterbildungen, die mit einem CAS (Certificate of Advanced Studies) abgeschlossen werden, bieten die Möglichkeit, sich auf Masterniveau wissenschaftlich mit einem spezifischen Thema zu beschäftigen und für diese Zusatzqualifikation einen anerkannten Weiterbildungsabschluss zu erwerben. Dieser Abschluss wird mit Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet und ist damit europaweit anrechenbar.

Das Zertifikatsstudium dauert ca. ein Semester (berufsbegleitend) und hat einen Umfang von mindestens zehn Credit Points. Im Sinne eines Baukastensystems bietet die Pädagogische Hochschule Karlsruhe in einigen Themenfeldern CAS an, die auf einen weiterbildenden Masterstudiengang der Hochschule angerechnet werden können.

Berufsbegleitende Weiterbildungen, die mit einem DAS (Diploma of Advanced Studies) abgeschlossen werden, bieten eine vertiefte wissenschaftliche Qualifikation auf Masterniveau in einem spezifischen Fachbereich. Dieser Abschluss wird mit Leistungspunkten nach dem European Credit Transfer System (ECTS) bewertet und ist damit europaweit anrechenbar. Mit einem DAS erweitern Sie Ihr Kompetenzprofil in Ihrem angestammten Beruf oder erwerben eine anerkannte Zusatzqualifikation in einem neuen Fachgebiet. Das Zertifikatsstudium dauert ein bis zwei Jahre (berufsbegleitend) und hat einen Umfang von mindestens 30 Credit Points.

Die Weiterbildungsangebote finden in der Regel auf dem Campus der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe statt. Das ZWW selbst befindet sich in Gebäude 2, Bismarckstraße 10, Raum A023. Für Fragen und weitere Angelegenheiten können Sie sich gerne direkt dorthin wenden. Die Räume der Lehrveranstaltungen werden Ihnen immer zu Beginn des jeweiligen Semesters bekannt gegeben.

Die Parkmöglichkeiten an der Pädagogischen Hochschule sind begrenzt. Wir empfehlen die Anfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur nahe gelegenen Haltestelle Europaplatz (Kaiserstraße oder Karlstraße). Mehr Infos zu Fahrtzeiten und -plänen finden Sie auf der Website des Karlsruher Verkehrsverbunds.

Alle Präsenzstudienphasen im Rahmen des Kontaktstudiums Erwachsenenbildung finden in der Evangelischen Akademie Baden in Bad Herrenalb statt.

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt. Dies bedeutet, dass Teilnehmende unserer Weiterbildungsangebote, die in Baden-Württemberg beschäftigt sind, bis zu fünf Tage pro Jahr für die Weiterqualifizierung von ihrem Arbeitgeber von der Arbeit freigestellt werden können. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Regierungspräsidien Baden-Württemberg und in der Infobroschüre der DGWF.

Übrigens: Weiterbildungskosten können auch steuerlich geltend gemacht werden und so Ihre Steuerbelastung senken.

Letzte Änderung: 12.11.2019
Für den Inhalt verantwortlich: stefanie.kraemer@ph-karlsruhe.de