StartseiteHochschuleFakultätenStudium & LehreForschungWeiterbildungEinrichtungenAktuelles
 

Weiterbildung

Selbstbestimmt lernen – Selbstlernarrangements gestalten: Innovationen für Studiengänge und Lehrveranstaltungen mit kostbarer Präsenzzeit

 

 

Tagungen am 6. Februar und am 24. April 2015

 

 

 

 

 

 

Studiengänge mit hohem Selbstlernanteil stellen Studierende und Lehrende vor didaktische und organisatorische Herausforderungen. Im Mittelpunkt steht hierbei die Frage, wie Studiengänge und Lehrveranstaltungen zu konzipieren sind, damit Studierende darin unterstützt werden, ihre Lernphasen zunehmend selbstbestimmt und professionell zu gestalten. Hierzu bedarf es einer sinnvollen Didaktisierung der Selbstlernphasen, die sowohl individuelle als auch soziale Lernprozesse umfassen. Ebenso müssen die Lernenden durch Beratungs- und Mentoring-Angebote in ihrem individuellen Studienprozess unterstützt und durch entsprechende Verfahren zu Metakognition und Selbstreflexion angeregt werden. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie Theorie und Praxis bereits innerhalb des Studiums so miteinander verknüpft werden können, dass Studierende bestmögliche Urteils- und Handlungskompetenz in ihrem Berufsfeld entwickeln.  

Dieser Perspektivenwechsel hin zu einer kreativen und selbstbestimmten Gestaltung des Studiums stellt besondere Anforderungen an Studierende wie Lehrende. Dabei bedarf es nicht nur neuer professionstheoretischer Begründungen für die Konzeption des Studiums, sondern auch hochschulorganisatorischer Lösungen, um das Potential von Selbstlernarrangements auszuschöpfen. Mit der Öffnung der Hochschule nach innen (im Sinne heterogener Studierendengruppen) wie nach außen (durch Projektorientierung und Kooperation) entstehen hierbei bedeutsame Entwicklungsfelder, deren synergetisches Potenzial nicht hoch genug bewertet werden kann.

Die an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe stattfindende Tagung Selbstbestimmt lernen - Selbstlernarrangements gestalten. Innovationen für Studiengänge und Lehrveranstaltungen mit kostbarer Präsenzzeit bietet ein Forum zur Information und Diskussion, aber auch zur reflektierenden Auseinandersetzung mit ausgewählten Methoden. Die Tagung richtet sich mit Vorträgen und Workshops an Lehrende aller Disziplinen, die in Studiengängen oder Lehrveranstaltungen mit hohem Selbstlernanteil unterrichten, sowie an Organisatoren an Hochschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung, in denen Selbstlernarrangements bereits etabliert sind oder sich im Aufbau befinden.

Zum Tagungsprogramm

Tagungsflyer

 

 
©