Ina Brendel-Kepser

Prof. Dr. Ina Brendel-Kepser

Institut für deutsche Sprache und Literatur
Bitte kontaktieren Sie mich in der vorlesungsfreien Zeit per Mail, um einen Sprechstundentermin zu vereinbaren.
Zu meiner Person

Professorin für Neuere deutsche Literatur und Literaturdidaktik

Mitarbeiter und Doktorand: Dominik Achtermeier

Akademische Funktionen und Gremien

Stellvertretende Institutsleitung

Mitglied der Forschungskommission

Sprecherin der AG Medien im Symposion Deutschdidaktik

 

Tätigkeit und Arbeitsschwerpunkte
  • Kinder- und Jugendliteratur/-medien und ihre Didaktik
  • Gender und Leseförderung
  • Digitale Rezeptionskontexte
  • Literarisches Schreiben und literarische Wertung
Ausgewählte Forschungsprojekte Aktuelle Beiträge

Kuhn, Axel/ Schwabe, Annika/ Boomgarden, Hajo/ Brandl, Lukas/ Stocker, Günter/ Lauer, Gerhard/ Brendel-Kepser, Ina/ Krause-Wolters, Marion (2022): Who gets lost? How digital academic reading impacts equal opportunities in higher education. New Media & Society, S. 1-22. DOI: https://doi.org/10.1177/14614448211072306

Eiben-Zach, Britta/ Schwabe, Annika/ Brendel-Kepser, Ina/ Führer, Carolin/ Krause-Wolters, Marion (2022): Digitales Lesen in der Hochschullehre. Ein Vergleich von Lehramtsstudierenden mit anderen Studierendengruppen. In: MedienPädagogik. Zeitschrift für Theorie und Praxis der Medienbildung. Themenheft 40: CoViD-19 und die digitale Hochschulbildung. Irritationen, Einsichten und Programmatiken. Hg. von Markus Deimann, Marios Karapanos und Klaus Rummler, S. 282-304. 

Ausgewählte Publikationen

Monografien und Herausgeberschaften

mit Tobias Kurwinkel und Andrea Bartl (Hg.): Illustrators in Residence. Bd. 1: Tobias Krejtschi und Antje Damm. Würzburg (i. Dr.)

mit Ulf Abraham: Literarisches Schreiben im Unterricht. Ein Weiterbildungsmodell in produktionsorientierter Literaturpädagogik. 2. Aufl. Seelze 2021.

mit Anna Kretzschmar (Hg.): Serialität in der Kinder- und Jugendliteratur. Fachwissenschaftliche und fachdidaktische Perspektiven. Baltmannsweiler 2021.

mit Ines Heiser/ Nicola König: Literaturunterricht gendersensibel planen. Grundlagen – Methoden – Unterrichtsvorschläge. Stuttgart 2020.

mit Ulf Abraham (Hg.): Kritik üben. Praxis Deutsch 279 (2020).

Literarische Wertung als kulturelle Praxis. Kritik, Urteilsbildung und die digitalen Medien im Deutschunterricht. Bamberg 2019. DOI: dx.doi.org/10.20378/irbo-54782

mit Andrea Bartl (Hg.): Michael Stavarič – Ästhetische Grenzüberschreitungen. Eine literaturwissenschaftliche und literaturdidaktische Erschließung des bisherigen Gesamtwerks von Michael Stavarič. Würzburg 2018.

mit Ulf Abraham (Hg.): Kulturen des Inszenierens in Deutschdidaktik und Deutschunterricht. Stuttgart 2017.

mit Ulf Abraham: Literarisches Schreiben im Unterricht. Ein Weiterbildungsmodell in produktionsorientierter Literaturpädagogik. Seelze 2015.

mit Felix Stumpf: Leseförderung durch Teilhabe. Die Jugendjury zum Deutschen Jugendliteraturpreis. München 2013.

Heinrich Heine und das Pariser Theater zur Zeit der Julimonarchie. Bielefeld 2000.

Beiträge in Sammelbänden

Autorenbegegnungen. In: Kurwinkel, Tobias/ Schmerheim, Philipp (Hg.): Handbuch Kinder- und Jugendliteratur. Stuttgart 2020, S. 412-414.

Über den Sinn des Lebens nachdenken mit Janne Teller: Nichts. Was im Leben wichtig ist. In: Hilt, Annette/ Torkler, René/ Waczek, Anna (Hg.): Erzählend philosophieren – ein Lehr- und Lesebuch. Freiburg i. Br. 2020, S. 348-360.

Social Reading in der Primarstufe. Überlegungen zu einer Plattform für den Unterricht. In: Knopf, Julia/ Abraham, Ulf (Hg.): Deutsch digital. Bd. 2: Praxis. Überarb. und erw. 2. Aufl. Baltmannsweiler 2020, S. 196-199.

Buchverlag. In: Ott, Christine/ Wrobel, Dieter (Hg.): Außerschulische Lernorte für den Deutschunterricht. Seelze 2019, S. 38-40.

Nimmersatt, Grüffelo & Co.: Klassiker der illustrierten Kinderliteratur. In: Abraham, Ulf/ Knopf, Julia (Hg.): BilderBücher. Bd.1: Theorie. 2. überab. und erw. Aufl. Baltmannsweiler 2019, S. 36-46.

mit Ulf Abraham: Die besten Beerdigungen der Welt.  Eine filmische Bilderbuchadaption im Deutschunterricht. In: Abraham, Ulf/ Knopf, Julia (Hg.): BilderBücher. Bd.2: Praxis. 2. überab. und erw. Aufl. Baltmannsweiler 2019, S. 100-106.

Was (jugendliche) BuchbloggerInnen bewegt: Funktionen und Formate digitaler Anschluss-kommunikation. In: Anders, Petra/ Wieler, Petra (Hg.): Literalität und Partizipation. Reden, Schreiben, Gestalten in und zu Medien. Tübingen 2018, S. 63-82.

Nur journalistische Straßenverkehrstafeln? Funktionen und Strategien von Literaturkritik am Beispiel der Rezension als Textsorte öffentlicher Literaturvermittlung. In: Ott, Christine/ Wrobel, Dieter (Hg.): Öffentliche Literaturdidaktik. Grundlegungen in Theorie und Praxis. Berlin 2018, S. 341-354.

mit Sebastian Tatzel: Gegenwart und Zeitgeschichte. In: Garbe, Christine/ Hoydis, Julia u.a. (Hg.): Attraktive Lesestoffe (nicht nur) für Jungen – Erzählmuster und Beispielanalysen zu populärer Kinder- und Jugendliteratur. Baltmannsweiler 2018, S. 114-136.

Zugänge zu den fantastischen Welten im Schaumiversum von Gloria nach Adam Riese von Michael Stavarič. In: Bartl, Andrea/ Brendel-Perpina, Ina (Hg.): Michael Stavarič – Ästhetische Grenzüberschreitungen. Würzburg 2018, S.  301-316.

Die Video-Rezension als kulturelle Praxis der Booktuber. Eine kulturwissenschaftlich-didaktische Perspektive. In: Behmer, Markus/ Bartl, Andrea (Hg.): Die Rezension. Aktuelle Tendenzen der Literaturkritik. Würzburg 2017, S. 253-274.

Das Motiv der Flucht am Beispiel des dystopischen Abenteuerromans Die Puppenspieler von Flore von Lilli Thal. In: Wrobel, Dieter/ Mikota, Jana (Hg.): Flucht-Literatur. Texte für den Unterricht. Bd. 1. Baltmannsweiler 2017, S. 191-197.

mit Ulf Abraham: Einführung: Kulturen des Inszenierens. In: Abraham, Ulf/ Brendel-Perpina, Ina (Hg.): Kulturen des Inszenierens in Deutschdidaktik und Deutschunterricht. Stuttgart 2017, S. 7-22.

Rafik Schami: Eine Handvoll Sterne. In: Spinner, Kaspar H./ Standke, Jan (Hg.): Erzählende Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht. Texte – Didaktik – Methodik. Paderborn 2016, S. 364-368.

Janne Teller: Nichts. Was im Leben wichtig ist. In: Spinner, Kaspar H./ Standke, Jan (Hg.): Erzählende Kinder- und Jugendliteratur im Deutschunterricht. Texte – Didaktik – Methodik. Paderborn 2016, S. 380-383.

mit Ulf Abraham: LehrerInnen lernen schreiben. Ergebnisse des Weiterbildungsprogramms „Literarisches Schreiben im Deutschunterricht“. In: Zimmermann, Holger / Peyer, Ann (Hg.): Wissen und Normen – Facetten professioneller Kompetenz von Deutschlehrkräften. Frankfurt/M. 2016, S. 127-147.

Unter der Sonne: Sonderlinge des Alltags in acht Erzählungen von Daniel Kehlmann. In: Standke, Jan (Hg.): Kehlmann lesen. Interpretationen und Unterrichtsmodelle für die Sekundarstufe I und II. Baltmannsweiler 2015, S. 143-162.

Die Jugendjury zum Deutschen Jugendliteraturpreis. Eine Analyse der literarischen Wertung der Zielgruppe. In: Freudenberg, Ricarda/ Josting, Petra (Hg.): Norm und Normüberschreitung in der Kinder- und Jugendliteratur und ihren Institutionen. München 2015, S. 84-94.

Von Sesamkringeln, Träumen und einem osmanischen Flugpionier. Interkulturelles und literarisches Lernen mit einem türkischen Kinderbuch: Studierende veröffentlichen Unterrichtsmaterialien bei Baobab Books. In: Kupfer-Schreiner, Claudia/ Pöhlmann-Lang, Annette (Hg.): Didaktik des Deutschen als Zweitsprache – DiDaZ in Bamberg lehren und lernen: Eine Bilanz des Faches in Forschung und Lehre. Bamberg 2014, S. 45-64.

mit Ulf Abraham: Traumatisches Erinnern. Inszenierungen des Körpergedächtnisses in der Kinderliteratur der Gegenwart. In: Bartl, Andrea/ Schott, Hans-Joachim (Hg.): Naturgeschichte, Körpergedächtnis. Erkundungen einer kulturanthropologischen Denkfigur. Würzburg 2014, S. 257-269.

Beiträge in Zeitschriften

Fakt, Fake und Fiktion: Wirklichkeitskonstruktionen als Kombination von Fotografie und Literatur im Roman Der unvergessene Mantel von Frank Cottrell Boyce. In: MiDU – Medien im Deutschunterricht 2 (2021), S. 1-19.

Social reading in der Peergroup. Von Leseclubs, Buchblogs und Bookstagram. In: JuLit 1 (2021), S. 14-20.

mit Dominik Achtermeier & Kristina Schmitt: Leseförderung für Jungen mit populärer Kinder- und Jugendliteratur. In: Stückl, Gisela/ Wilhelm, Maria (Hg.): Lehren und Lernen in der bayerischen Grundschule. Kommentare und Unterrichtshilfen zum LehrplanPLUS Grundschule. 31. Lieferung. Kronach, Köln 2021, S. 1-23.

Anne Frank im Medienverbund. In: kjl&m 20.2 (2020), S. 65-73.

mit Barbara Reidelshöfer: Literaturkritik heute: Video-Rezensionen im Deutschunterricht. In: Boelmann, Jan M./ Kepser, Matthis (Hg.): Literale Praktiken im medialen Spannungsfeld. MiDU - Medien im Deutschunterricht 1 (2020), S. 112-124.

mit Luisa Lägel: Zwischen Idylle und Katastrophe: Ökologie in der Kinder- und Jugendliteratur. In: ZLB.KU. Zeitschrift des Zentrums für Lehrerbildung 3 (2019), S. 39- 44.

„Von sich selbst aus lesen wollen“ – Leseclubs als freizeitorientierte Leseförderung. In: Stiftung Lesen (Hg.): Medientipps und Aktionsideen. Ausgabe Herbst 2019. Mainz 2019, S. 34-44.

Mit boys & books die lesende Schule begleiten. Attraktive Lesestoffe und Prinzipien der Leseförderung (nicht nur) für Jungen. In: SchulVerwaltung Bayern 6 (2019) S. 172-174.

Leseförderung im Leseclub. In: Grundschulunterricht Deutsch 3 (2018), S. 13-16.

Literaturbetrieb live! Eventformate der kulturellen Praxis Literatur. In: kjl&m 17.3 (2017), S. 42-48.

Aufwachsen mit Medien – Medienwelten heute. In: kjl&m 17.1 (2017), S. 3-12.

Booktube auf YouTube. Produktwerbung und/oder Leseförderung? In: kjl&m 17.1 (2017), S. 58-64.

Wie Yaşar Kemal zum Schreiben kam – Interkulturell lesen und schreiben lernen. Didaktische Überlegungen im Gespräch mit dem Dichter Nevfel Cumart. In: kjl&m 17.1 (2017), S. 88-91.

mit Barbara Reidelshöfer: „Dieses Buch ist ein Lesemuss.“ Die kulturelle Praxis Booktube im Unterricht. In: Praxis Deutsch 265 (2017), S. 35-41.

Konkurrenz oder gute Wegbegleiter: die Preislandschaft für Kinder- und Jugendliteratur. In: kjl&m 16.1 (2016), S. 84-89.

Meine Kurzvita
  • Seit 2021 Professorin an der PH Karlsruhe
  • 2019 Habilitation, Venia Legendi Didaktik der deutschen Sprache und Literatur
  • 2017-2021 Vertretung des Lehrstuhls Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • 2016 Vertretung der Professur für Germanistische Literaturdidaktik an der Universität Bielefeld
  • 2013-2017 Akademische Oberrätin/ Akademische Rätin a. Z. am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bamberg
  • 2007-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Universität Bamberg
  • 2001/02 Gymnasiallehrerin am Markgraf-Georg-Friedrich Gymnasium in Kulmbach, 2002-2009 am Clavius Gymnasium Bamberg
  • 1999-2001 Referendariat am Martin Behaim Gymnasium in Nürnberg und Gesamtschule Hollfeld
  • 1999 Promotion (Dr. phil.) Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Stipendiatin des DAAD und der Universität Bamberg)
  • 1996-1998 Fremdsprachenassistentin in Paris
  • 1990-1996 Studium der Fächer Deutsch und Französisch LA Gymnasium, Universität Bamberg und Nouvelle Sorbonne - Paris III (Stipendiatin des DAAD)
Funktionen außerhalb der Hochschule

boys & books e. V. (Vorstand)

Bundesverband Leseförderung (Mitglied im Qualitätsbeirat)

LeseLenz-Preis für Junge Literatur (Jury-Mitglied 2022)

 

Letzte Änderung: 19.09.2022
Für den Inhalt verantwortlich: