Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Weiterbildung "Digitales Lernen" als Onlineangebot

Am 10. Mai 2024 startet ein neuer Durchgang unserer Online-Weiterbildung „Digitales Lernen“ (Certificate of Advanced Studies, CAS). Das Zertifikatsstudium qualifiziert Sie dazu, innovative Lehr-Lern-Szenarien für verschiedene Bildungsbereiche zu entwickeln und durchzuführen. Bewerbungsfrist ist der 12. April 2024. 

Jetzt informieren und bewerben.

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Als bildungswissenschaftliche Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht forschen und lehren wir zu schulischen und außerschulischen Bildungsprozessen. Unser unverwechselbares Profil prägt der Fokus auf Bildung in der demokratischen Gesellschaft, Bildungsprozesse in der digitalen Welt sowie MINT in einer Kultur der Nachhaltigkeit.

Rund 220 in der Wissenschaft Tätige betreuen rund 3.600 Studierende. Das Studienangebot umfasst Lehramtsstudiengänge für die Primarstufe und die Sekundarstufe I sowie Bachelor- und Masterstudiengänge für andere Bildungsfelder. Die berufsbegleitenden Weiterbildungsangebote zeichnen sich durch ihre besondere Nähe zu Forschung und Praxis aus.

Bildungsprozesse in der digitalen Welt

Eine Hochschule, drei Profilfelder. Hier sind wir besonders stark, hier arbeiten Forschende und Lehrende über Fächergrenzen hinweg zusammen. Im Zentrum unseres Profilfelds „Bildungsprozesse in der digitalen Welt“ steht die lernförderliche Konzeption, Gestaltung und Nutzung digitaler Bildungsformate. Damit unsere Studierenden genau die Digitalisierungskompetenzen erwerben, die sie später brauchen.

Bildungswelle aktuell: Die PHKA in Bewegung - COMO und Deutschlandstipendium

Immer am letzten Mittwoch im Monat um 17 Uhr dreht sich in der Bildungswelle des Jungen Kulturkanals alles um die Pädagogische Hochschule Karlsruhe (PHKA). In der Februar-Sendung geht es um die COMO-Studie  und das Deutschlandstipendium. Iris Freiberger und Katharina Meding haben mit Forschenden sowie mit Stipendiatinnen gesprochen. Zum Nachhören gibt es die Sendung auf www.jungerkulturkanal.de und Spotify.

Hier wird über uns berichtet

Informationen für Externe und Gäste