Erweiterungsfach Lehramt Sekundarstufe I (MA)

Bewerben

Wenn Sie gerne die Lehrbefähigung für ein 3. Schulfach in der Sekundarstufe I erhalten möchten, dann haben Sie mit diesem Studiengang die Gelegenheit dazu. Voraussetzung dafür ist, dass Sie entweder bereits einen Lehramtsmaster (oder das Staatsexamen) für die Sekundarstufe I abgeschlossen haben oder sich im Moment im Masterstudium für das Lehramt Sekundarstufe I an unserer Hochschule befinden.

Bitte füllen Sie den Antrag auf Erweiterungsmaster aus und reichen ihn zusammen mit den geforderten Unterlagen fristgerecht bei uns ein.

Diese Unterlagen benötigen Sie

  • Ihr Masterzeugnis des abgeschlossenen Lehramtsstudiums und das Transcript of Records (oder ein vergleichbares Abschlusszeugnis)

    (⇒ Sollte das Bachelorzeugnis zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen:
    - eine vorläufige Leistungsübersicht über die bisher erbrachten Prüfungsleistungen,
    - inklusive der erreichten Durchschnittsnote und dem bereits erreichten Umfang an CPs)
    - sowie dem Nachweis, dass die Bachelorarbeit bereits angemeldet wurde.)
  • Bei Bewerbungen auf die Fächer: Kunst, Musik oder Sport: den Nachweis der bestandenen Aufnahmeprüfung
  • Bei Bewerbungen auf das Fach Englisch: Den Nachweis über Kenntnisse auf dem Niveau B2 in Englisch und Kenntnis einer weiteren Fremdsprache. (Mehr Informationen unter "Das ist wichtig")
  • Bei ausländischen Bewerberinnen und Bewerbern: Der Nachweis über die für das Studium notwendigen deutschen Sprachkenntnisse
Nur für die Sekundarstufe I

Dieses Angebot gibt es nur für Lehramtsstudien im Bereich der Sekundarstufe I. Für den Grundschulbereich gibt es keinen entsprechenden Studiengang.

Der Zulassungsantrag

Häufige Fragen

Bewerbungen, die zu spät an der Pädagogischen Hochschule eintreffen, sind automatisch vom Verfahren ausgeschlossen.

  • Chemie
  • Englisch
  • Ethik
  • Evangelische Theologie/Religionspädagogik
  • Französisch
  • Geographie
  • Geschichte
  • Informatik
  • Islamische Theologie/Religionspädagogik
  • Katholische Theologie/Religionspädagogik
  • Kunst
  • Musik
  • Physik
  • Politikwissenschaft
  • Sport

 

Ihr Bewerbungsantrag muss von Ihnen unterschrieben sein.

Ein Bewerbungsantrag ohne eigenhändige Unterschrift ist unvollständig. Er entspricht damit nicht der geforderten Form und führt zum Ausschluss Ihrer Bewerbung.

Wie weise ich die Sprachkenntnisse nach?

Englisch: in der Regel durch Ihr Abiturzeugnis. Dort ist festgehalten, auf welchem Niveau Sie die einzelnen Sprachen beherrschen. In Englisch benötigen Sie Kenntnisse auf B2-Niveau des GER.

 

Die zweite Fremdsprache:

a) durch den Nachweis, dass Sie das Fach in der Sekundarstufe I (5. - 10. Klasse) 4 Jahre ohne Unterbrechung gelernt haben. Und mindestens mit der Endnote "ausreichend" abgeschlossen haben.

Oder
b) in der gesamten Sekundarstufe II bis zum Abitur (mit den Endnoten ausreichend für G8, G9 und BG beziehungsweise "befriedigend" für BOS). Das Fach muss nicht Teil der Abiturprüfung gewesen sein.

Oder
c) Durch den Nachweis, dass Sie die Sprache auf dem Niveau B2 gemäß dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) beherrschen. (Endnote mindestens "ausreichend").

Oder
d) durch das Latinum

 

Wichtig! Falls Sie die Sprachkenntnisse in der Bewerbungsphase noch nicht nachweisen können, haben Sie Zeit bis zum Ende des 4. Fachsemesters sie nachzuweisen. Wenn Ihnen dies nicht gelingt, dürfen Sie das Fach nicht weiterstudieren.

Ja. Um evangelische oder katholische Theologie/Religionspädagogik studieren zu können, müssen Sie der jeweiligen Konfession angehören.

Bewerbungszeiträume

Sie können sich bis zum 30. September auf diesen Studiengang für das kommende Wintersemester bewerben.

Am 30. September muss der Zulassungsantrag - ausgefüllt und unterschrieben - zusammen mit allen geforderten Unterlagen bei uns im Haus vorliegen.

Sie können sich bis zum 31. März auf diesen Studiengang für das kommende Sommersemester bewerben.

Am 31. März muss der Zulassungsantrag - ausgefüllt und unterschrieben - zusammen mit allen geforderten Unterlagen bei uns im Haus vorliegen.

Rechtsgrundlagen

Hochschulwechsel und Quereinstieg

Sie studieren bereits denselben oder einen inhaltlich sehr ähnlichen Studiengangan einer anderen Hochschule und möchten gerne zu uns wechseln?  Oder Sie  studieren - aber nur einen Teilbereich von dem, was Sie zukünftig bei uns studieren möchten? Beides ist möglich.

Ein Wechsel im gleichen Studiengang (oder einem inhaltlich sehr ähnlichen) zu uns ist nur über den Einstieg in ein höheres Fachsemester möglich. Deshalb ist es wichtig, dass Sie bereits Leistungen erbracht haben, die Sie mit der Bewerbung vorlegen. Nur so können wir Sie passend einstufen.

Was Sie dafür tun müssen, erklären wir Ihnen auf dieser Seite.

Diese Unterlagen benötigen Sie

  • Den Nachweis des abgeschlossenen Bachelorstudiums
  • Eine aktuelle Leistungsübersicht
  • Nachweise über bereits abgelegte Vor- und Zwischenprüfungen, falls sie nicht in der Leistungsübersicht aufgeführt sind.
  • Eine Übersicht der im aktuellen Semester belegten Lehrveranstaltungen
  • Ihre aktuelle Immatrikulationsbescheinigung, falls Sie im laufenden Semester an einer deutschen Hochschule eingeschrieben sind.
  • Die Exmatrikulationsbescheinigungen aller vorher bereits besuchten Hochschulen
  • Alle weiteren für Ihren Studiengang geforderten Bewerbungsunterlagen
Reichen Sie den ausgedruckten Antrag rechtzeitig ein!

Wenn Sie Ihre Bewerbung im E-Portal abgeschlossen haben, dann müssen Sie den ausgedruckten Antrag noch fristgerecht an unserer Hochschule einreichen. Sie können ihn uns entweder mit der Post zusenden oder direkt in unserem Studien-Service-Zentrum abgeben. Ihre Bewerbung kann nur berücksichtigt werden, wenn sie vor dem Ablauf der Bewerbungsfrist im Haus vorliegt.

Lassen Sie sich endgültig einstufen

Für Ihre endgültige Semestereinstufung ist es nötig, dass Sie sich innerhalb des 1. Semesters noch alle Ihre zuvor erbrachten Leistungen anerkennen lassen. Die Anerkennung ist auch für Ihre spätere Prüfungsanmeldung wichtig.

Dazu vereinbaren Sie bitte einen Termin mit unseren Ansprechpartnerinnen und -partnern für die einzelnen Fächer, in denen Sie bereits Leistungen erbracht haben. Bringen Sie zu diesem Termine bitte das  Formular zur Anerkennung Ihrer bisher erbrachten Leistungen sowie alle Leistungsnachweise mit, die Sie bis dahin erworben haben.

Anschließend reichen Sie die Formulare mit den Leistungsnachweisen im Prüfungsamt ein, damit die Leistungen bei Ihnen verbucht werden können. 

Häufige Fragen

Ja. Eine Bewerbung in ein höheres Fachsemester ist ab dem 2. Fachsemester bis höchstens zum vorletzten Fachsemester der Regelstudienzeit möglich. Wenn Ihr Studiengang beispielsweise eine Regelstudienzeit von 6 Semestern vorsieht, dann können Sie sich höchstens auf das 5. Fachsemester bewerben.

Vorausgesetzt, dass Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen und Ihren Bewerbungsantrag mit allen geforderten Unterlagen fristgerecht eingereicht haben: Ja - da dieser Studiengang zulassungsfrei ist.

 

Ob wir freie Studienplätze vergeben können, wissen wir erst, nachdem die Rückmeldefrist - inklusive der Mahnfrist - abgelaufen ist.

In der Regel erhalten Sie Ihren Zulassungsbescheid für das Sommersemester Ende Februar/Anfang März und für das Wintersemester Ende Juli/Anfang August.

Bewerbungszeiträume

Sie können sich bis zum 30. September auf diesen Studiengang für das kommende Wintersemester bewerben.

Am 30. September muss der Zulassungsantrag - ausgefüllt und unterschrieben - zusammen mit allen geforderten Unterlagen bei uns im Haus vorliegen.

Sie können sich bis zum 31. März auf diesen Studiengang für das kommende Sommersemester bewerben.

Am 31. März muss der Zulassungsantrag - ausgefüllt und unterschrieben - zusammen mit allen geforderten Unterlagen bei uns im Haus vorliegen.

Rechtsgrundlage

Immatrikulieren

Wenn Sie alle Voraussetzungen für eine Immatrikulation bei uns erfüllen, erhalten Sie von uns einen Zulassungsbescheid mit den notwendigen Informationen, was Sie noch tun müssen, um sich bei uns endgültig einzuschreiben und dann den gewünschten Studiengang auch bei uns studieren zu können.

 Studien-Service-Zentrum
Studien-Service-Zentrum
Zentrale Anlaufstelle
Raum 3.118
Sprechzeiten
Vorlesungszeit:
Mo bis Do: 9:00 bis 16:00 Uhr
Fr: 9:00 bis 13:00 Uhr

Vorlesungsfreie Zeit:
Mo bis Do: 9:00 bis 15:00 Uhr
Fr: 9:00 bis 13:00 Uhr

Wir haben in Präsenz geöffnet.
Letzte Änderung: 27.04.2022
Für den Inhalt verantwortlich: