Berufsbegleitendes Weiterbildungszertifikat (CAS)

Beratung und Supervision

In vielen Arbeitsbereichen in der Erwachsenenbildung benötigen Ratsuchende Unterstützung einer kompetenten Beratungsperson, die mit Hilfe von kreativen Fragen Denkprozesse anstoßen und Ressourcen aktivieren kann. Die Weiterbildung Beratung und Supervision (CAS) vermittelt Ihnen wissenschaftlich basierte Beratungskompetenzen, die Sie in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern im Bereich der Erwachsenenbildung einsetzen können. Sie erwerben umfassende Kenntnisse der verschiedenen Beratungsansätze und erlernen Beratungsmethoden, die Sie im Rahmen der Weiterbildung praktisch erproben.

Die intensive Auseinandersetzung mit der systemischen Supervision qualifiziert Sie dazu, zentrale Methoden der Supervisionsarbeit anzuwenden und das individuelle Handlungswissen für die eigene Praxis weiterzuentwickeln.

Das CAS auf einen Blick
Bewerbungsfrist15. September 2024
Studiendauerein Semester
Umfang15 CP
AbschlussCAS
Studienbeginn25. Oktober 2024
Jetzt bewerben

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Personen aus pädagogischen Aufgabenfeldern, zum Beispiel Lehrer:innen, Diplom-Pädagog:innen, Sozialpädagog:innen, Ausbilder:innen oder Mentor:innen sowie an Personen, die in Firmen oder Institutionen tätig sind und Beratung anbieten möchten.

Berufliche Perspektiven

Die Weiterbildung "Beratung und Supervision" qualifiziert Sie für Beratungsaufgaben in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen, insbesondere in pädagogischen Berufsfeldern. 

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen zum Zertifikatsstudium sind

• ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Mindestumfang von 180 CP und

• eine mindestens einjährige berufliche Tätigkeit im Bereich der Erwachsenenbildung oder einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld.

Bewerbung

Senden Sie bitte ihre Bewerbung und die erforderlichen Unterlagen per E-Mail an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung

Haben Sie schon Bildungszeit beantragt?

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt. Ihre Bildungszeit beantragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber mindestens neun Wochen vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme.

Rechtsgrundlagen

Organisatorische Beratung

Studienziele und Kompetenzen

In der Weiterbildung erwerben Sie Kenntnisse über

  • Grundlagen von Beratungsprozessen,
  • unterschiedliche Beratungsansätze und ihre bedarfsorientierte Anwendung,
  • OARS-Basismethoden, Entwicklungsphasen und Rollen in Teams beziehungsweise Gruppen, GRPI-Modell,
  • Formen der Supervision und
  • Umgang mit Konflikten.

Mit Abschluss des Zertifikatsstudiums sind Sie in der Lage

  • Ratsuchende zu unterstützen und mit Hilfe von kreativen Fragen Ressourcen und Denkprozesse anzustoßen,
  • Ihr Methodenrepertoire bedarfsorientiert einzusetzen,
  • zentrale Methoden der Supervisionsarbeit anzuwenden und das individuelle Handlungswissen für die eigene Praxis weiterzuentwickeln.

Studienverlauf und Termine

Das Zertifikatsstudium erstreckt sich über ein Semester und kann berufsbegleitend absolviert werden. Die Weiterbildung besteht aus drei Seminaren, die insgesamt sechs Präsenztage, Distance-Learning-Elemente und Selbststudienphasen umfassen, und wird mit einer schriftlichen Prüfungsleistung abgeschlossen. Für den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung wird das Certificate of Advanced Studies (CAS) Beratung und Supervision mit 15 Credit Points (CP) vergeben.

Die Präsenzveranstaltungen finden freitags und samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr an folgenden Terminen statt: 

ModulbausteinCPDatum

Seminar 1: Grundlagen der Beratung

Bedeutung von Beratung und Supervision; Unterschiedliche Fragen in der Beratung; Aktives Zuhören auf drei Stufen; OARS-Basismethoden; Beziehungstypen in der Beratung; Beratungsformen

525./26. Oktober 2024

Seminar 2: Beratung und Supervision in Gruppen und Teams

Entwicklungsphasen in Gruppen; Rollen in Teams/Gruppen; GRPI-Modell; Auftragsklärung zur Supervision; Systemische Supervision als Sonderform der Beratung

56./7. Dezember 2024

Seminar 3: Beratung in Gruppen und Lösen von Konflikten

Umgang mit Konflikten; Trias des Scheiterns; Entwicklungsstadien; Gruppenfunktionen; Kommunikation; Konflikt-Dynamik; Selbstführsorge

5

31. Januar/1. Februar 2025

 

Anrechenbarkeit auf weiterbildende Masterstudiengänge an unserer Hochschule

Das CAS ist vollständig auf unseren berufsbegleitenden Masterstudiengang Erwachsenenbildung anrechenbar.

Inhaltliche Beratung

Studienleitung

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit: bitte vorab anmelden
Dienstag nächster Termin: 18. Juni 12-13 Uhr; 02.Juli 12 bis 13 Uhr; 23. Juli 12 bis 13 Uhr und nach persönlicher Vereinbarung

Bitte melden Sie sich für die Sprechstunden per mail vorab an, damit wir einen Termin verabreden können

Gebühren

Die Gebühr beträgt insgesamt 1.200 Euro. Darin enthaltene Leistungen sind:

  • Präsenzseminare,
  • Zugang zu den speziell entwickelten E-Learning-Phasen,
  • Beratung und Betreuung in allen Lernphasen sowie
  • ein aussagekräftiger Zertifikatsabschluss (Certificate of Advanced Studies) nach erfolgreichem Absolvieren des Studiums.

Rechtsgrundlagen

Noch Fragen?

Unser Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung berät Sie zu allen Fragen der Zulassung, Studienorganisation, Finanzierungs- und Anrechnungsmöglichkeiten.

 Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
eine Einrichtung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
Raum 2.A022
Vermissen Sie auf dieser Seite etwas?
Wir möchten immer besser werden

Teilen Sie uns mit, wenn auf dieser Seite eine Information fehlt oder fehlerhaft ist. Wir freuen uns über Ihr Feedback an die Zentrale Webredaktion.

Letzte Änderung: 16.04.2024
Für den Inhalt verantwortlich: webredaktion@ph-karlsruhe.de
Zurück­blättern Altern in der heutigen Gesellschaft
Weiter­blättern Bildungsarbeit mit Älteren