Eine Person hält einen grünen Punkt aus Papier in die Höhe.
Berufsbegleitender Masterstudiengang

Erwachsenenbildung

Die Bildung Erwachsener ist ein vielfältiges Arbeits- und Forschungsfeld, das sich in ständiger Bewegung befindet. Der Masterstudiengang Erwachsenenbildung bietet Ihnen aktuelle wissenschaftliche Orientierung, bewährte Konzepte für die praktische Bildungsarbeit und professionelle Instrumente zur Planung und Entwicklung von Fort- und Weiterbildungsangeboten. Flexible Regelstudienzeiten erleichtern das Studium neben dem Beruf. In einem Abschlussmodul erhalten Sie gezielte forschungsmethodische Unterstützung bei der Anfertigung Ihrer Masterarbeit.

Das Studium auf einen Blick
Bewerbungsfrist15. Juli
Studiendauer4 bis 6 Semester
Umfang120 Credit Points
AbschlussMaster of Arts (M. A.)
StudienbeginnWintersemester
Jetzt bewerben
Masterstudiengang Erwachsenenbildung

Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen sind

  • ein erster Studienabschluss
  • eine in der Regel mindestens einjährige berufliche Tätigkeit im Bildungsbereich

Die Zulassung ist jeweils zum Wintersemester möglich. Interessierte Personen richten ihre Bewerbungen ab Anfang Mai bis Mitte Juli an das Studien-Service-Zentrum.

Rechtsgrundlagen

Für eine inhaltliche Beratung kontaktieren Sie gerne

Studiengangkoordination MA Geragogik und MA Erwachsenenbildung
Sprechstunden nach Vereinbarung per E-Mail
*Sprechzeiten in der vorlesungsfreien Zeit:
5.8. und 2.9. je 8-10 Uhr
Masterstudiengang Erwachsenenbildung

Studieninhalte

Studienziele und Kompetenzen

Die erfolgreiche Gestaltung von Kursen und Workshops ist eine zentrale Kompetenz in der Erwachsenenbildung. Sie ist Ausgangspunkt einer gründlichen Auseinandersetzung mit Lernforschung und Didaktik, mit Sozial- und Bildungsforschung, mit Digitaler Bildung, sowie mit weiterführenden Fragen von Angebotsentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit, von Personalführung und Coaching. Diese Studieninhalte bilden die Rahmenanforderungen des Studiengangs, gemeinsam mit dem Abschlussmodul.

Innerhalb dieses Rahmens wählen Sie zusätzliche Studieninhalte aus dem ständig wachsenden wissenschaftlichen Weiterbildungsangebot der Hochschule. Nach Ihren persönlichen Vorstellungen und beruflichen Perspektiven können Sie dabei pädagogische wie fachliche (z.B. sprachliche und kulturelle) Schwerpunkte setzen. Nur in Karlsruhe steht Ihnen auch der Schwerpunkt Bildung im Alter (Geragogik) offen.

Studienverlauf

Die Studieninhalte sind in Studieneinheiten von 15 Credit Points (CP) gegliedert. Zu studieren sind sechs Studieneinheiten, welche nach der erfolgreichen Masterarbeit zum akademischen Abschluss zusammengefasst werden (120 CP). Den Verlauf des Studiums bestimmen Sie selbst. Sie sind nicht an eine bestimmte Reihenfolge gebunden. Wir empfehlen, Rahmenanforderungen des Studiengangs zuerst zu erfüllen.

Grafik zum Studienaufbau des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Erwachsenenbildung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe

Maximale Freiheit

Jede Studieneinheit im Masterstudiengang Erwachsenenbildung kann alternativ auch mit einem Hochschulzertifikat (Certificate of Advanced Studies, CAS) abgeschlossen werden. Zertifikate können Sie unter bestimmten Voraussetzungen auf die Studienanforderungen des Masters anrechnen lassen, ebenso geeignete Studieneinheiten, die Sie an anderen Hochschulen absolvieren. So genießen Sie bei der Planung Ihres Studiums maximale Freiheit. Die Studienzeit von vier Semestern verlängern Sie bei Bedarf aufpreisfrei auf bis zu sechs Semester.

Studieneinheiten

Zu jeder Studieneinheit (15 CP) gehören mindestens drei Präsenzveranstaltungen, daneben digitale Formate und Selbstlernzeiten. Die Studieneinheiten sind berufsbegleitend studierbar. Präsenzveranstaltungen an Wochenenden statt (freitags und samstags von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr).

Derzeit angebotene Studieneinheiten:

PflichtbereichDie Bildung Erwachsener als Forschungs- und Arbeitsfeld (CAS)Wintersemester 2022/23
 Konzeption und Kommunikation von Bildungsangeboten (CAS)Sommersemester 2023
Wahlpflicht-bereichDigitales Lernen (CAS)Wintersemester 2022/23
 Lerncoaching (CAS)

Sommersemester 2023

 Führen lernen (CAS)

Wintersemester 2023/24

Wahlbereich

Bildungsarbeit mit Älteren
(CAS)
Wintersemester 2022/23
 Diversity und Generationenmanagement
(CAS)
Wintersemester 2022/23
 Theologie und Philosophie des Alters (CAS)Wintersemester 2022/23
 Kommunikative Kulturvermittlung (CAS)Wintersemester 2022/23
PflichtbereichAbschlussmodul mit Masterarbeitjedes Semester möglich

 

Dokumente und Rechtsgrundlagen

Lernen Sie Ihre Studienleitung kennen

Silke Traub ist Professorin für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Sie leitet das Kontaktstudium Erwachsenenbildung. Die bekannte Fachbuchautorin (u.a. „Pädagogisches Grundwissen“ mit H. Gudjons) forscht zu Selbststeuerungsprozessen von Lernenden und zur Wirksamkeit pädagogischer Fort- und Weiterbildung.

Masterstudiengang Erwachsenenbildung

Zielgruppen

Der Masterstudiengang richtet sich an Personen mit Hochschulabschluss, die bei ihrer beruflichen Tätigkeit Aufgaben in der Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung übernehmen und dafür bildungswissenschaftliche Expertise auf Masterniveau anstreben.

Absolventinnen und Absolventen anderer Ausbildungs- und Studiengänge im Sozial- und Gesundheitswesen sowie Lehramtsstudierende erweitern mit diesem Studiengang ihre Kompetenzen für die Bildungsarbeit mit Erwachsenen und erschließen sich neue Arbeits- und Aufstiegsmöglichkeiten.

Masterstudiengang Erwachsenenbildung

Perspektiven

Mit dem Masterstudium qualifizieren Sie sich für leitende Funktionen in der Erwachsenenbildung, Fort- und Weiterbildung: bei Bildungsträgern, in der Kultur- und Bildungsverwaltung, z.B. als Fachbereichsleiter(in) oder Bildungsreferent(in), für verantwortliche Aufgaben in der betrieblichen Fortbildung bzw. Personalentwicklung und in der Bildungsforschung. Der Studienabschluss berechtigt zur Promotion.

Gebühren

Die Gebühr für die reguläre Studiendauer (vier bis sechs Semester) beträgt insgesamt 7.200 Euro. Sie ist in vier Teilbeträgen zahlbar. Darin enthaltene Leistungen sind:

  • Präsenzseminare und E-Learning-Phasen
  • Beratung und Betreuung in allen Lernphasen
  • Nutzung der Informations- und Lernplattform der Hochschule
  • wissenschaftliche Begleitung der Masterarbeit

Zusätzlich ist der Semesterbeitrag für das Studierendenwerk zu entrichten.

Berufsbegleitendes, flexibles Studieren

Unsere Hochschule legt Wert auf familienfreundliche Studienbedingungen. Wir ermöglichen eine optimale Nutzung der individuellen Zeitressourcen von berufstätigen oder Angehörige pflegenden Studierenden.

Einstieg über Weiterbildungszertifikate

Diese Weiterbildungszertifikate sind komplett auf den Masterstudiengang Erwachsenenbildung anrechenbar:

Haben Sie schon Bildungszeit beantragt?

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt. Ihre Bildungszeit beantragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber mindestens neun Wochen vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme.

Letzte Änderung: 31.05.2022
Für den Inhalt verantwortlich: marketing@ph-karlsruhe.de