Didaktische Werkstatt

Seit 1984 sind wir die erste didaktische Einrichtung in einer Pädagogischen Hochschule. Die Didaktische Werkstatt zielt darauf, wichtige Konzepte aktueller Lehrerbildung auf der Basis konstruktivistischer Lernvorstellungen erfahrbar zu machen. Wir wollen Studierende und interessierte LehrerInnen zum handelnden und eigenaktiven Lernen in Schule und Hochschule anregen. Dabei werden wichtige Hilfestellungen bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung von Unterricht, beim Erwerb der professionellen Lehrerrolle und bei der praktischen Umsetzung von Studieninhalten für den schulischen Unterricht geboten. Die Didaktische Werkstatt ist ein Kommunikationstreffpunkt und Arbeitsplatz für Studierende.

Unser Team von links nach rechts:
(oben) Nele Suthoff, Laura Sebabi, Christian Moritz, Annalina Schmidt
(unten) Jana-Maike Auer, Kenan Hrnic, Thu Le-Ruh, Lara Schlosser

Hygienekonzept

Allgemeines

Da sich die aktuelle Lage aufgrund von Corona schnell ändern kann, behalten wir uns spontane Änderungen der Hygienemaßnahmen (Stand 17.04.2021) vor. Wir werden Änderungen auf der Homepage und unseren Social Media Portalen veröffentlichen. Es wird empfohlen, vor einem Besuch noch einmal auf der Homepage nach Aktualisierungen zu sehen. Bitte lesen Sie auch das aktuelle Hygienekonzept vor einem Besuch nochmals gründlich durch. 

Das Hygienekonzept finden Sie hier

Wir wünschen allen viel Gesundheit und freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Verhalten in der DW

Um eine Öffnung zu realisieren, sind wir auf spezielle Maßnahmen angewiesen.
Bitte beachten Sie alle Hinweise im Text.

„Call and Collect“- Betrieb

Sollte die Corona-Lage sich verschlechtern und ein „Call and Meet“-Betrieb nicht mehr möglich sein, wird auf den „Call and Collect“-Betrieb umgestellt. WICHTIG: Dieser Betrieb ist seit 20.04.2021 aktiv!

Kunden können die Räumlichkeiten der Didaktischen Werkstatt nicht mehr betreten. Eine vorangegangene Terminvereinbarung ist weiterhin notwendig. Zusätzlich muss nun auch das auszuleihende/zu kaufende Material bei der Terminvereinbarung genannt werden.

An der Feuertür wird eine Station eingerichtet, an der Kunden ihre Hände desinfizieren, Kontaktdaten zur Nachverfolgung abgeben und von den Tutoren und Tutorinnen der Didaktischen Werkstatt betreut werden.

Auch im „Call and Collect“-Betrieb ist bei der Interaktion ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen, die aktuellen Abstandsregelungen einzuhalten und auf einen möglichst kurzen Kontakt zu achten. Im Anschluss wird die Station gereinigt und der Raum gelüftet. Nach jedem Kundenkontakt müssen die Tutoren und Tutorinnen ihre Hände desinfizieren.

 

„Call and Meet“- Betrieb

Eintritt ist nur möglich, wenn im Voraus ein Termin per Telefon mit einem Tutor/ einer Tutorin ausgemacht wurde. Anrufe können nur zu den Öffnungszeiten entgegengenommen werden. Von einer Anfrage per Mail bitten wir dringlichst abzusehen.
Dieser Betrieb wurde aufgrund steigender Fallzahlen in Karlsruhe (Stadt und Landkreis) eingestellt! 
Der Termin ermöglicht es Kunden, sich für 15 Minuten in den Räumen der Didaktischen Werkstatt aufzuhalten. Anschließend werden die Räumlichkeiten für weitere 15 Minuten gesperrt, um desinfiziert, gereinigt, gelüftet und aufgeräumt werden zu können. Der Zugang erfolgt über die Feuertüre.

Ein Termin gilt immer nur für einen Kunden/ eine Kundin. Für längere Tätigkeiten, wie z.B. Laminieren, wird empfohlen zwei aufeinanderfolgende Terminslots zu buchen.

 Vor Eintritt muss das akustische Signal am Eingang betätigt und die Hände mit dem bereitgestellten Desinfektionsmittel desinfiziert werden. Die Personalien zur Nachverfolgung im Falle einer Corona-Infektion werden anschließend im dafür vorgesehenen Formular aufgenommen und anschließend für zwei Wochen in der Didaktischen Werkstatt verwahrt.

Für den Aufenthalt in den Räumlichkeiten sind ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen und die aktuellen Abstandsregelungen einzuhalten. Dies gilt sowohl für die Tutoren und Tutorinnen der Didaktischen Werkstatt wie auch für alle Kunden.

Die Kunden sollen sich so kurz wie möglich in den Räumlichkeiten aufhalten und sollen beim Einsehen der Materialien nur so wenig wie möglich berühren. Hierbei muss immer ein Tutor/eine Tutorin den Kunden/ die Kundin betreuen und auf einen ordnungsgemäßen Ablauf des Termins achten.

Nachdem der Kunde/die Kundin den Raum verlassen hat, wird der Raum wie oben beschrieben nachbereitet. Nach jedem Kundenkontakt müssen die Tutoren und Tutorinnen ihre Hände desinfizieren.

 

 

Ausleihe
Um die Ausleihe wahrzunehmen, sind die oben genannten Vorkehrungen zu beachten. Sobald der Kunde/ die Kundin die auszuleihenden Materialien ausgesucht hat, entnimmt der Tutor/ die Tutorin diese und bereitet sie für die Ausleihe vor. Die Medien werden wie gewohnt im System entliehen und es wird auf die Ausleihfrist und die Voraussetzungen zur Rückgabe hingewiesen. Bei Verlängerungen der Ausleihe ist eine Mitteilung per Mail oder Telefon erforderlich.

Rückgabe
Um die Ausleihe wahrzunehmen, sind die oben genannten Vorkehrungen zu beachten. Ein Termin ist auch hier nötig.

Die Materialien werden nach der Rückgabe direkt desinfiziert und verräumt. Materialien, die nicht desinfiziert werden können (Bücher, Karten, Hefte, Prospekte, o.Ä.), werden offen in einer speziell dafür vorgesehenen Box eingelagert und nach Ablauf von 48 Stunden verräumt. Vor Ablauf der 48 Stunden können die Materialien nicht ausgeliehen werden.

Verkauf und Benutzung von Geräten
Um den Verkauf wahrzunehmen, sind die oben genannten Vorkehrungen für weitere Interaktionen zu berücksichtigen. Der Verkauf kann wie regulär durchgeführt werden, jedoch werden die Materialien nur von Tutoren und Tutorinnen aus den Schränken genommen.

Geräte, die von Kunden genutzt wurden (wie Locher, Tacker, Laminiergerät, etc.), müssen sofort von den Tutoren und Tutorinnen desinfiziert werden, bevor sie wieder benutzt werden können.

 

Einsicht wissenschaftlicher Arbeiten

Um ZULAs einzusehen, sind die oben genannten Vorkehrungen für weitere Interaktionen zu berücksichtigen. Während des „Call and Collect“-Betriebs kann eine Einsicht von ZULAs stattfinden.

Ein Termin im Voraus mit Angabe der einzusehenden ZULAs ist erforderlich. Die Terminvergabe erfolgt allerdings unabhängig von der Terminvergabe für die Ausleihe/Rückgabe/den Verkauf und gilt für 45 Minuten Einsicht. Allerdings ist zu beachten, dass immer nur ein Kunde/ eine Kundin sich im Raum der DW aufhalten darf.

Zur Einsicht wird ein Platz im Raum der Cafeteria zugewiesen. Auch am Platz muss ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Nach Beendigung der Einsicht und Rückgabe der ZULAs, müssen die Räumlichkeiten möglichst schnell verlassen werden. Die Tutoren und Tutorinnen desinfizieren dann den Platz sowie die Türgriffe.

Die ZULAs werden nach der Rückgabe wie die nicht desinfizierbaren Materialien in Boxen eingelagert werden und 48 Stunden dort verbleiben.

Durchführung der Workshops unter Pandemiebedingungen

Workshops finden vorerst nur online statt. Anmeldegebühren sind nach telefonischer Anmeldung vor Ort in der Didaktischen Werkstatt zu entrichten. Für Workshops, die zur Durchführung besondere Materialien benötigen, richtet der zuständige Tutor/ die zuständige Tutorin die Materialien in Kisten für die Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Diese können dann nach telefonischer Anmeldung und im Austausch gegen die Teilnahmegebühr in der Didaktischen Werkstatt abgeholt werden.

Wir suchen neue Tutor*innen!

Liebe Studierende,

wir suchen Verstärkung für unser Team.

Du bist motiviert, kreativ und flexibel?
Es macht dir Spaß mit Studierenden zu arbeiten und du studierst selbst im zweiten oder dritten Semester an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe?
Du willst einen Arbeitsplatz zur Unterrichtsvorbereitung, sowie die Ausleihe verschiedenster Unterrichtsmaterialien unterstützen? Möglicherweise hast du sogar schon Ideen, wie du dein Wissen und deine Erfahrung einbringen könntest.

Dann bist du bei uns genau richtig!
Wir suchen Studierende, die mit circa 75 h pro Semester (2×2 Stunden in der Woche) nach der vorlesungsfreien Zeit einsteigen.
Komm einfach vorbei und stelle dich persönlich vor.- Das würden wir normalerweise schreiben...


Durch die Pandemie bewirbst du dich per Mail unter:

personal(at)phka-stuve.de
oder
didaktische(at)ph-karlsruhe.de

Der Bewerbungsschluss ist Sonntag, 18.07.2021.

Was muss in die Mail rein?
- In welchem Semester studierst du?
- Welchen Studiengang belegst du?
- Warum genau würdest du in unser Team passen?

Wir freuen uns auf dich!
Dein Team der Didaktischen Werkstatt☺️

Das Angebot

Wer darf Medien ausleihen?

Jede*r darf bei uns Materialien ausleihen. Studierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe benötigen für die Ausleihe ihren Studierendenausweis, alle weiteren Personen können einen Benutzerausweis beantragen.

 

Wie lange darf man die Medien ausleihen?

Unsere Materialien können für eine Woche ausgeliehen und dann nochmals um eine Woche verlängert werden. Die Verlängerung kann persönlich in der Didaktischen Werkstatt, per Mail oder per Telefon während den Öffnungszeiten erfolgen. Die Rückgabe der Materialien ist nur während den Öffnungszeiten der Didaktischen Werkstatt möglich.

Die Ausleihe und Rückgabe unter Pandemiebedingungen wird unter der Rubrik "Hygienekonzept" vorgestellt.

Angebotene Materialien

Auf dieser Seite finden Sie Auszüge  des Katalogs, welcher eine Aufstellung unserer Materialien beinhaltet.
In der kommenden Zeit werden weitere Abschnitte online gestellt.

Des Weiteren folgen noch Bilder, damit Sie die Materialien direkt vor Augen haben. 
Bei weiteren Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. 

Abschnitt: Allgemeine Pädagogik 

Abschnitt: Allgemeine Spiele 

Abschnitt: AES und AuG

Abschnitt: Ethik und Theologien

Abschnitt: Kamishibai

Abschnitt: Kunst

 

Neben dem vielfältigen Angebot an Büchern, Zeitschriften und Wissenschaftlichen Hausarbeiten bietet unser Mediales Angebot ebenso  Gelegenheiten zum:

  • Kopieren & Drucken (schwarz-weiß/ farbig/ A4/ A3)
  • auf Folie drucken (A4)
  • Scannen bis Größen von Din A3
  • Arbeiten mit Lernsoftware (Worksheet Crafter)
  • Laminieren
  • Spiralbinden
  • Buttons stanzen
  • Zuschneiden von Tonpapier, Karton, etc.

Die Einsicht unter Pandemiebedingungen wird unter der Rubrik "Hygienekonzept" vorgestellt.

Einsicht wissenschaftlicher Hausarbeiten

Wir stellen Ihnen auf Nachfrage verschiedene wissenschaftliche Hausarbeiten zur Einsicht zur Verfügung.

Eingesehen werden können die Wissenschaftlichen Hausarbeiten der letzten 10 Jahre bis einschließlich 2011 (leider keine neueren Zulassungsarbeiten). Seit Januar 2008 werden ausschließlich die Arbeiten mit der Note 2,5 oder besser in der Didaktischen Werkstatt archiviert und seit dem Sommersemester 2010 sind auch Bachelorarbeiten einsehbar.

Liste der archivierten wissenschaftlichen Hausarbeiten 

 

Sind Sie fündig geworden?

Dann verwenden Sie hierzu bitte das Bestellformular für Studierende und senden es als Anhang per E-Mail an: zula(at)ph-karlsruhe.de

Oder kommen Sie persönlich bei uns in der Didaktischen Werkstatt vorbei. Nutzen Sie bitte außerhalb der Sprechzeiten den Briefkasten vor der Tür der Didaktischen Werkstatt und werfen Sie das ausgefüllte Bestellformular dort ein.

Das Bestellformular muss spätestens am Vortag vor Einsicht (Donnerstag: geschlossen) bis 12:00 Uhr bei uns eingegangen sein, ansonsten ist die Einsichtnahme erst am darauffolgenden Tag möglich.

Die bestellten wissenschaftlichen Hausarbeiten können zu den jeweils aktuellen Öffnungszeiten eingesehen werden.

 

Sie möchten eine Abschlussarbeit für andere zugänglich machen?

Sie finden weiterer Informationen unter: https://www.ph-karlsruhe.de/studierende/dashboard/abschlussarbeit-auf-opus-veroeffentlichen

Weiterführendes Angebot

Bei uns haben Sie die Möglichkeit, verschiedene, von Studierenden angefertigte Unterrichtsentwürfe einzusehen.  Diese können als Inspirationsquelle für eigene Unterrichtsentwürfe während der Praktika genutzt werden.

Gerne dürfen Sie uns auch Ihre fertigen Unterrichtsentwürfe zukommen lassen, sodass wir diese anderen Studierenden zur Verfügung stellen können.

Angebote werden demnächst veröffentlicht. 

 

Wie melde ich mich für einen Workshop an?

Unter der Stud.IP - Veranstaltung "Didaktische Werkstatt (Ws2018/19 - unbegrenzt)" finden Sie im Wiki alle näheren Informationen.

Falls Sie nicht an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe studieren, sind Sie trotzdem herzlich willkommen und können sich persönlich während unserer Öffnungszeiten in der Didaktischen Werkstatt für den gewünschten Workshop anmelden.

Die Durchführung unter Pandemiebedingungen wird unter der Rubrik "Hygienekonzept" vorgestellt.

Sie können ihre eigenen Arbeitsblätter mit Hilfe des "Worksheet Crafters" erstellen, welches Ihnen auf mehreren PC's  in der Didaktischen Werkstatt zur Verfügung steht. Genauere Infos zum Programm finden Sie hier.

Didaktische Werkstatt Wo und Wann?

Bei Fragen zu unserem Sortiment empfehlen wir eine vorab Anfrage per Mail oder Telefon. 

Bitte beachten Sie unser Hygienekonzept vor Ort. 

 

 

Wo muss ich hin?

Didaktische Werkstatt
der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
Bismarckstr. 10a
76133 Karlsruhe                                                                                                                                                                                                                                                                                            

Kontakt Öffnungszeiten

ab dem 19.04.2021

Montag          14.15 - 18.15 Uhr
Dienstag        12.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag  12.00 - 16.00 Uhr
Freitag            10.00 - 14.00 Uhr

Schließtage: 
24.05. - 28.05.2021 Pfingstpause
ab 26.07.2021 Sommerpause

 

 

Letzte Änderung: 15.06.2021