Institut für deutsche Sprache und Literatur

Im Institut für deutsche Sprache und Literatur können Studierende das Fach Deutsch für das Lehramt der Grundschule und Sekundarstufe I studieren. Das Fach Deutsch umfasst die Gebiete Sprachwissenschaft/Sprachdidaktik und Literaturwissenschaft/Literaturdidaktik sowie fachübergreifend die Bereiche Anfangsunterricht im Lesen und Schreiben, Deutsch als Zweit- und Fremdsprache und Sprecherziehung.

Forschung

  • Didaktik außerschulischer Lernorte (Laudenberg, Menzel, Schwarz)
  • Literarisch-sprachliche Bildung im integrativen Deutschunterricht (Rösch)
  • Literarisches Lernen (Laudenberg, Reddig-Korn, Schwarz)
  • Literarische Bildung in der Migrationsgesellschaft (Rösch)
  • Literarisches Schreiben (Laudenberg, Neuweiler)
  • Literatur und Medien für Kinder und Jugendliche (Baum, Rösch, Schwarz)
  • Ästhetische Bildung und Begabungsförderung (Laudenberg)
  • Theorie der Literaturdidaktik (Baum, Rösch)

 

  • Deutsch als Fremdsprache (Kostrzewa)
  • Deutsch als Zweitsprache und mehr-sprachliche Bildung (Bachor-Pfeff, Rösch)
  • Deutschunterricht in der Migrationsgesellschaft (Rösch)
  • Digitale Medien im Deutschunterricht und der LehrerInnenbildung (Frenzke-Shim, Spiegel)
  • Grammatikdidaktik (Hug)
  • Schriftspracherwerb (Böhm, Reddig-Korn)
  • Textsorten und kommunikative Praktiken im Deutschunterricht (Frenzke-Shim, Spiegel)
  • Wortschatzerwerb und Lexical Awareness (Bachor-Pfeff)
  • Sprachlich-rhetorische Kommunikation [Präsentieren/Argumentieren] (Spiegel, Winterscheid)

 

  • Europäische Literatur unterschiedlicher Epochen (Baum, Menzel)
  • Geschichte der deutschsprachigen Literatur (Menzel, Schwarz)
  • Kulturbetrieb und Kulturvermittlung (Laudenberg)
  • Literatur- und Kulturtheorie (Baum)
  • Postkoloniale Theorien (Rösch)
  • Mehrkulturelle Literatur / transkulturelle Bildung (Laudenberg)

 

  • Kommunikationstheorie (Spiegel)
  • Kontrastive Sprachbetrachtung (Kostrzewa)
  • Schriftlinguistik (Böhm)
  • Soziolinguistik in diachroner und synchroner Perspektive (Böhm)

 

Aktuelle Forschungsprojekte

Poetik-Dozentur

Eine Poetik-Dozentur holt Schriftsteller:innen an eine Hochschule, damit sie über Poetik sprechen. Es ist die einzige Poetik-Dozentur für Kinder- und Jugendliteratur (KJL) bundesweit. Sie trägt den Titel „kinderleicht & lesejung“ – genau wie die Aktivitäten, die im Hausacher LeseLenz mit Schulklassen aus der gesamten Ortenau stattfinden. Es steht für KJL als Genre, das eine gewisse Leichtigkeit verspricht und jung hält, weil ihre Themen aktuell und nicht nur im "All-Age-Boom" generationsübergreifend relevant sind.

125 Jahre Erich Kästner

Anlässlich des Kästner-Jahres 2024 zum 125. Geburtstag und 50. Todestag des Autors organisieren wir in diesem Sommersemester eine (fächerübergreifende) Kästner-Initiative. Neben regulären Hochschul-Lehrveranstaltungen zu Erich Kästner und seinem Werk werden mehrere Aktionen koordiniert, die Angebote in unterschiedlichen Formaten und Medien unterbreiten.

Lehre

Personen

Institutsleitung

Geschäftsführung

Sprechzeiten
dienstags, 10:00-11:00Uhr
Online oder in Präsenz
Anmeldung über mein Profil in Stud.IP
Sprechstunden
In der Vorlesungszeit ab 22. April
montags
in Raum 3.207
und nach Vereinbarung

Anmeldung über stud.ip




Sekretariat

Aktuell in 3.115
Sprechstunden (vor Ort):

Di., 13:00-14:00 Uhr
Mi., 09:00-12:00 Uhr, 14:30-16:30 Uhr
oder nach Vereinbarung

Literaturwissenschaft und -didaktik

Sprechstunde
In der vorlesungsfreien Zeit werden Sprechstunden montags in der Zeit von 10-13 Uhr an folgenden Terminen angeboten: 12.02., 19.02., 26.02., 04.03., 11.03. & 18.03.2024.
Alle Studierenden werden gebeten, sich zur individuellen Vereinbarung eines Sprechstundentermins per Email an den Dozenten zu wenden. Vielen Dank!
Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Dienstag, 16.15 h bis 17.15 h nach Anmeldung in stud.ip. Auf Wunsch Online-Sprechstunden.


Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit gemäß Ankündigung in stud.ip (Profilseite).
Sprechstunden
In der Vorlesungszeit ab 22. April
montags
in Raum 3.207
und nach Vereinbarung

Anmeldung über stud.ip




Sprachwissenschaft und -didaktik

Sprechstunde während der Vorlesungszeit:
Mittwoch, 14.00-15.00 Uhr und n.V.
https://ph-karlsruhe.webex.com/meet/nicole.bachor

Bitte im StudIP eintragen!
Sprechzeiten
dienstags, 10:00-11:00Uhr
Online oder in Präsenz
Anmeldung über mein Profil in Stud.IP
Sprechstundenzeiten (SoSe 2024 - Raum 3.208 oder über BigBlueButton)
Bitte melden Sie sich vorab auf Stud.IP für einen Zeit-Slot an, um eine verbindliche Terminbuchung vorzunehmen:

Sprechstunde Mürle-Thür

Mo (ab 22.04.2024): 15:45-16:45 Uhr
Sprechstunde:
Sprechstunden aktuell nur über Webex (Termine siehe Stud.IP sowie individuelle Termine nach Absprache)
In der vorlesungsfreien Zeit:

Mo, 12. Februar 2024, 9.30-10.30 Uhr (Videosprechstunde)
Mo, 19. Februar 2024, 9.30-10.30 Uhr (Videosprechstunde)
Do, 28. März 2024, 13-14 Uhr (Präsenzsprechstunde mit Klausureinsicht)


Weitere Termine nach Absprache.

Bitte melden Sie sich für alle Sprechstunden über Stud.IP an. Für die Videosprechstunden schicke ich Ihnen dann einen entsprechenden Link zu.
Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit: 07., 21. und 28.02.
13. und 20.03.; jeweils zwischen 10:00 und 11:00 Uhr (Anmeldung per E-Mail)

derzeit in Zimmer 3.205

Lehrbeauftragte

Sprecherziehung

Sprechstunde
Während der Vorlesungszeit: Dienstag und Mittwoch, 9:30-10:00 sowie 11:30-12:00 Uhr. DERZEIT IN 3.124. Für Unterschriften einfach vorbei kommen - ansonsten bitte per Mail Termin vereinbaren.
Freundliche Grüße, J. Heinemann
Sprechstunden im SoSe 2024
Mittwochs, 11:30-12:00 Uhr, Raum 3.124
Anmeldung bitte über Stud.IP

Online: nach Vereinbarung per Mail
Montags, 9.30-10.00 Uhr und 14.00-14.30 Uhr
vorübergehend befindet sich unser Büro in 3.124
Sprecherziehung

Sprechen ist ein ganzkörperlicher Vorgang. Um dies bewusst(er) zu erleben und einsetzen zu können, bilden praktische Übungen den Hauptbestandteil in den "Grundlagen des Sprechens". Übungen zu: Körperhaltung/-sprache, Atmung, Stimmtechnik, Artikulation, Intonation, Hörerbezug.

Neben der Erarbeitung der sprecherischen Grundlagen besitzt jede Veranstaltung einen Schwerpunkt. Sie können wählen zwischen:

- Körper, Atmung, Stimme,

- Mündliche Rhetorik (Präsentation, Gesprächsführung, ...),

- Phonetik für Dialektsprechende,

- Textgestaltung (Vorlesen, freies Erzählen, ...).

Studierende können sich für alle Kurse über LSF anmelden.

Schreibberatung

Vermissen Sie auf dieser Seite etwas?
Wir möchten immer besser werden

Teilen Sie uns mit, wenn auf dieser Seite eine Information fehlt oder fehlerhaft ist. Wir freuen uns über Ihr Feedback an die Zentrale Webredaktion.

Letzte Änderung: 18.04.2024
Für den Inhalt verantwortlich: ina.brendel-kepser@ph-karlsruhe.de