Berufsbegleitendes Weiterbildungszertifikat (CAS)

Demokratiebildung

Wie lassen sich demokratische Kompetenzen in der Bildungsarbeit vermitteln und fördern? Welche Methoden eignen sich, um demokratiefeindlichen Einstellungen in unterschiedlichen Lernsettings kompetent zu begegnen?

Unser Weiterbildungsangebot "Demokratiebildung" qualifiziert Sie dazu, Gruppen in demokratischen Lernprozessen zu unterstützen und demokratiepädagogische Angebote methodisch und didaktisch fundiert zu konzipieren, durchzuführen und auf Grundlage von wissenschaftlichen Erkenntnissen kritisch zu reflektieren. Sie erhalten eine grundlegende und umfassende Einführung in das Themengebiet Demokratiebildung und werden individuell bei der Entwicklung demokratiepädagogischer Angebote begleitet.

Nach Abschluss der Weiterbildung sind Sie in der Lage, in unterschiedlichen Bildungskontexten als Multiplikator:in von demokratischer Bildung zu agieren und so an der Weiterentwicklung der demokratischen Gesellschaft mitzuwirken.   

Das CAS auf einen Blick
Bewerbungsfrist15. September 2024
Studiendauerein Semester
Umfang15 CP
AbschlussCAS
StudienbeginnWintersemester
Jetzt bewerben

Zielgruppe

Das CAS richtet sich an Personen, die Gruppen in demokratischen Lernprozessen unterstützen und eigenständig Angebote im Feld der Demokratiebildung konzipieren und durchführen wollen. Es eignet sich damit insbesondere als Weiterbildungsangebot für Lehrende in allen Bereichen der Erwachsenenbildung, für Personen, die in der beruflichen Ausbildung tätig sind, aber auch für Lehrkräfte oder ganze Kollegien aller Schulstufen.

Berufliche Perspektiven

Die Weiterbildung Demokratiebildung vermittelt eine Qualifikation für die Zukunftsaufgabe Demokratiebildung. Als Absolvent:in wissen Sie, wie in pädagogischen Settings mit demokratiefeindlichen Einstellungen umgehen können und Sie können demokratiepädagogische Prozesse nicht nur selbst konzipieren, sondern auch praktisch anleiten.

Diese Kenntnisse lassen sich in vielen verschiedenen Berufsfeldern einsetzen.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen zum Zertifikatsstudium sind

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Mindestumfang von 180 CP und
  • eine mindestens einjährige berufliche Tätigkeit im Bildungsbereich.

Bewerbung

Senden Sie bitte Ihre Bewerbung und die erforderlichen Unterlagen per E-Mail an das Zentrum für wissenschaftliche Weiterbilung. Wir benötigen von Ihnen Nachweise über Ihren Studienabschluss und über eine mindestens einjährige Berufstätigkeit.

Haben Sie schon Bildungszeit beantragt?

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist als Bildungseinrichtung nach dem Bildungszeitgesetz Baden-Württemberg (BzG BW) anerkannt. Ihre Bildungszeit beantragen Sie bei Ihrem Arbeitgeber mindestens neun Wochen vor Beginn der Weiterbildungsmaßnahme.

Rechtsgrundlagen

Organisatorische Beratung

Studienziele und Kompetenzen

Sie erwerben Kenntnisse über

  • grundlegende Diskussionen der Demokratiebildung und ihr Methodenspektrum;
  • verschiedene Ansätze der Demokratiebildung;
  • Planungsmodelle für demokratiepädagogische Lehr-Lerneinheiten;
  • demokratische Lehr-Lernmethoden.

Mit Abschluss des Zertifikatsstudiums sind Sie in der Lage

  • aktuelle gesellschaftlich relevante Themen der Demokratiebildung aus erziehungswissenschaftlicher Perspektive zu diskutieren;
  • gesellschaftliche und pädagogische Verhältnisse vor dem Hintergrund der aktuellen Forschungsdiskussion zu Themenfeldern der Demokratiebildung zu analysieren und zu bewerten;
  • ein Praxisprojekt zu konzipieren, durchzuführen und zu reflektieren.

Studienverlauf und Termine

Das Zertifikatsstudium erstreckt sich über ein Semester und kann berufsbegleitend absolviert werden. Die Weiterbildung besteht aus drei Seminaren, die insgesamt vier Präsenztage, Distance-Learning-Elemente und Selbststudienphasen umfassen, und wird mit einer schriftlichen Prüfungsleistung abgeschlossen. Für den erfolgreichen Abschluss der Weiterbildung wird das Certificate of Advanced Studies (CAS) Demokratiebildung mit 15 Credit Points (CP) vergeben.

Alle Präsenzveranstaltungen finden freitags oder samstags von 9:00 bis 17:00 Uhr an den unten angegebenen Terminen statt. Die Termine für die online-synchronen Elemente werden mit den Teilnehmenden abgestimmt.

SeminarCPTermin

Seminar: Einführung in die Demokratiebildung

In der Veranstaltung werden Theorie und Praxis, Meta- und Methodenwissen demokratiepädagogischer Bildungsarbeit vermittelt und in demokratischen Lernformationen erfahrungsbasiert erprobt.

5

in Planung

 

Seminar: Praxisprojekt Demokratiebildung

Die Veranstaltung vermittelt Methodenwissen und professionelles Wissen. Die Teilnehmenden entwickeln zielgruppenspezifische Angebotskonzepte, die im Veranstaltungskontext diskutiert werden.

5in Planung

Seminar: Aktuelle Themen der Demokratiebildung

Die Veranstaltung vermittelt Metawissen zu aktuellen Themenfeldern der Demokratiebildung (Antirassismus, Antisemitismus, Antisexismus, Demokratie und Digitale Medien usw.) und führt in die spezifischen Forschungsdiskussionen ein.

5in Planung
Anrechenbarkeit auf weiterbildende Masterstudiengänge an unserer Hochschule

Dieses CAS ist vollständig auf den Masterstudiengang Erwachsenenbildung an unserer Hochschule anrechenbar.

Studienleitung und inhaltliche Beratung

Gebühren

Die Gebühr beträgt insgesamt 1.200 Euro. Darin enthaltene Leistungen sind:

  • Präsenzseminare und E-Learning-Phasen,
  • Beratung und Betreuung in allen Lernphasen durch die Dozent:innen,
  • Nutzung der Informations- und Kommunikationsplattform der Hochschule und
  • ein aussagekräftiges Zertifikat (Certificate of Advanced Studies) nach erfolgreichem Studium.

Rechtsgrundlagen

Flyer

Noch Fragen?

Unser Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung berät Sie zu allen Fragen der Zulassung, Studienorganisation, Finanzierungs- und Anrechnungsmöglichkeiten.

 Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW)
eine Einrichtung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
Raum 2.A022
Vermissen Sie auf dieser Seite etwas?
Wir möchten immer besser werden

Teilen Sie uns mit, wenn auf dieser Seite eine Information fehlt oder fehlerhaft ist. Wir freuen uns über Ihr Feedback an die Zentrale Webredaktion.

Letzte Änderung: 18.01.2024
Für den Inhalt verantwortlich: webredaktion@ph-karlsruhe.de
Zurück­blättern Bildungsarbeit mit Älteren
Weiter­blättern Deutsch als Zweit- und Bildungssprache