Ein Tutor und eine Tutorin arbeiten gemeinsam

Institut für Bildungswissenschaftliche Forschungsmethoden

Der Fokus des Instituts für Bildungswissenschaftliche Forschungsmethoden (kurz: IfBF) liegt auf der Lehre und Anwendung von empirischen Forschungsmethoden. Diese realisieren wir im Rahmen von Vorlesungen, Tutorien, Seminaren und Beratung sowie individuellen Forschungstätigkeiten. So erlernen Studierende qualitative, mixed-methods und quantitative Forschungsmethoden für das wissenschaftliche Arbeiten in bildungswissenschaftlichen Feldern praxisnah.

Das IfBF hat zum Ziel, wissenschaftliches Arbeiten und empirische Forschungsmethoden bei uns an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zu fördern und stärker zu verankern.

Lehre und Werkstätten

Wir bieten Einführungsveranstaltungen für Forschungsmethoden in Form von Vorlesungen für das Lehramt (mit dazugehörigem Tutorium), Kindheitspädagogik, Geragogik und Erwachsenenbildung an. Vertiefungsveranstaltungen für qualitative und quantitative Forschungsmethoden finden als Seminare statt (bspw. für BiU). Außerdem bieten wir, je nach aktuellem Bedarf, Veranstaltungen zu Themen wie Diagnostik und spezifischen Forschungsmethoden an. Unsere aktuellen Lehrveranstaltungen können über LSF eingesehen werden.

Ein weiterer Baustein unseres Lehrangebots sind Forschungswerkstätten rund um den empirischen Forschungsprozess. Diese behandeln beispielsweise die Themen der Fragebogengestaltung, Einführung in SoSci Survey oder Einführung in JASP. Anstehende Werkstätten werden unter Termine angekündigt. Sie sind herzlich eingeladen, auch unabhängig von den Werkstätten die von uns bereitgestellten Ressourcen zu nutzen. Besuchen Sie hierfür unseren  Kurs Forschungswerkstätten im Innovationspace der PHKA. Hierfür bitte mit Ihrer ph-karlsruhe Email-Adresse anmelden.

Beratung

Beratung wird für alle Studierenden und Hochschulangehörige zu Themen rund um empirische Forschung und wissenschaftliches Arbeiten angeboten.

Um eine effiziente Koordination der Beratungsdienste zu gewährleisten, möchten wir Sie bitten, bereits bei Ihrer Anfrage per  E-Mail einige grundlegende Informationen zu Ihrem Anliegen anzugeben.

Bitte teilen Sie uns folgende Details mit:

  1. Rahmen Ihrer Forschungsarbeit (z. B. Masterarbeit, Dissertation)
  2. Fach bzw. Fachbereich
  3. Thema Ihrer Forschungsarbeit
  4. Fragestellung für die Methodenberatung in 2-3 Sätzen:
    • Geben Sie dabei an, ob es sich um eine qualitative oder quantitative Fragestellung handelt.
    • Nennen Sie den aktuellen Stand Ihres Forschungsprozesses, z. B. Planung, Auswertung.
    • Welche Frage sollen wir mit Ihnen gemeinsam klären?

Diese Angaben helfen uns, Ihre Anfrage effektiv zu bearbeiten und Ihnen eine zielgerichtete Unterstützung in der Methodenberatung anzubieten.

Vernetzung von Forschenden

Das IfBF initiiert und bündelt verschiedene Formate, die der Vernetzung von Forschenden dienen und die vielfältige Forschungstätigkeit an der PH Karlsruhe sichtbar machen soll. Wir möchten Ihnen hier einen kurzen Überblick über Vernetzungangebote bieten.

Seit 2018 finden am IfBF regelmäßig Ateliergespräche statt. Damit möchten wir einen statusübergreifenden und interdisziplinären Raum für die Präsentation und Diskussion von Forschungsprojekten geben. Das Ateliergespräch dient dem offenen Austausch zu einem bestimmten Forschungsthema, welches zu Beginn vorgestellt und im Anschluss diskutiert wird.

Gegenwärtig werden die Ateliergespräche nicht angeboten.

Bei Wiederaufnahme werden wir Sie rechtzeitig über die gängigen Verteiler informieren.

Das interdisziplinäre Foschungskolloquium (IFKO) entstand 1999 aus dem Wunsch, eine Möglichkeit für einen freien Austausch über wissenschaftliche Fragen und eigenes wissenschaftliches Forschen auch über Fächergrenzen hinweg zu etablieren. Es richtet sich an Personen mit bereits abgeschlossenem Hochschulstudium und bietet die Möglichkeit, eigene Forschungs-, Publikations- oder auch Lehrprojekte mit Kolleg*innen aus verschiedenen Fachbereichen zu diskutierten. Dabei stehen mehr der unterstützende Austausch und die Diskussion offener Fragen oder „Baustellen“ im Vordergrund, und weniger die Präsentation fertiger Leistungen.

Das IFKO findet 3-4 Mal pro Semester jeweils donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt. Interessierte können sich für weitere Information an Dr. Stephan Rosebrock wenden.

Forschungsprojekte

Wir sind eine gemischte Gruppe von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, die verschiedene Schwerpunkte und Forschungsinteressen haben. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts arbeiten an laufenden Forschungsprojekten und unterstützen Studierende und Hochschulangehörige bei ihren eigenen Projekten.

Personen

Institutsleitung

Akademische Mitarbeitende

Temporäre Abwesenheiten

Sekretariat

Letzte Änderung: 23.04.2024
Für den Inhalt verantwortlich: cora.parrisius@ph-karlsruhe.de