Die Bildungsinitiative L² für eine aktive Lehr-Lern-Kultur

Die Bildungsinitiative L² für eine aktive Lehr-Lern-Kultur ist ein staatliches Förderprojekt der Bund-Länder-Kommission zur Verbesserung der Studienbedingungen und der Qualität in der Lehre (BMBF Förderkennziffer 16PL010001) an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Das klingt kompliziert. Aber in Wirklichkeit ist es ganz einfach:

Die Initiative bist DU

Zum Beispiel, wenn du einen Workshop für dein Schulpraktikum belegst. Oder einen fürs Wissenschaftliche Arbeiten und Forschen. Oder einen Kurs in Medientechnik. Und auch, wenn du in die studentische Lernberatung kommst.

Häufig nutzt du damit Angebote der Bildungsinitiative L². Oft sind es Studierende wie du, die einen Workshop durchführen oder eine Beratung anbieten. Nur bei uns kannst du dich übrigens zur geprüften Tutorin oder zum geprüften Tutor ausbilden lassen, für alle Fächer und Studiengänge, und auf Wunsch mit Hochschulzertifikat.

Als Bildungsinitiative organisieren wir außerdem die Hochschuldidaktik an der Pädagogischen Hochschule, gemeinsam mit den Lehrenden. Wir veranstalten öffentliche Diskussionsabende zu spannenden Fragen der Schul- und Hochschullehre. Und wir finanzieren „Microprojekte“ – Lehrveranstaltungen, bei denen Dozierende mit Tutorinnen und Tutoren zusammenarbeiten und neue Ideen für die Lehre entwickeln.

Das können wir, weil wir selbst ein Förderprojekt sind, unterstützt durch Bundesmittel und aus Mitteln der Hochschule. Auf dieser Seite findest Du alle Informationen und nützliche Links.

Unser Programm

Werde Tutorin oder Tutor

Melde dich zu unserem Tutorentraining an. An fünf Samstagen, verteilt über zwei Semester, lernst du alles, was du für die erfolgreiche Durchführung von Tutorien und Übungsgruppen brauchst. Wir ko-finanzieren deinen Hilfskraftvertrag während des Trainings. Das gilt auch, wenn du statt des Karlsruher Tutorentrainings eine fachspezifische Tutorenqualifikation an der Hochschule besuchst. Die gibt es für Deutsch und Mathematik und auch fürs Wissenschaftliche Arbeiten und Forschen.

Lerne was dazu

Unsere Workshops bieten praxisnahe Lösungen für viele Herausforderungen des Studiums: vom Anfertigen von Postern bis zum Schreiben eines ausführlichen Unterrichtsentwurfs (Schulpraktikum ISP). Die meisten Workshops werden gemeinsam mit Tutorinnen und Tutoren organisiert. Und du kannst mitbestimmen, was zum Workshop wird.

Biete selbst etwas an

Du kennst dich besonders gut aus mit einer App, die im Studium nützlich ist. Oder du hast mit Kindern und Jugendlichen ein Projekt durchgeführt, von dem du denkst, dass andere (Lehramts-)Studierende davon erfahren sollten. Dann melde dich bei uns – wir können Räume und Mittel bereitstellen.

Lass dich beraten

Wie bereitest du dich auf Prüfungen und Hausarbeiten vor? Wie organisierst du dein Studium? Wie lernst du besser? Rede drüber mit erfahrenen Masterstudierenden in der Lernberatung Peer-to-Peer – zu festen Terminen während der Vorlesungszeit, auch ganz ohne Voranmeldung.

Speziell für Lehrende

Wir finanzieren Ihre Tutorinnen und Tutoren anteilig, wenn sie an unserem Training oder unseren Qualifikationen teilnehmen. Und wir finanzieren sie komplett, wenn Sie Ihre Lehrveranstaltung zu einem „Microprojekt“ im BMBF-Förderprojekt machen. Das Angebot gilt auch fürs Jahr 2020, und auch für Lehrbeautragte.

 

9Jahre Laufzeit
300+Absolvierende seit 2012
7Teilprojekte
11Mitarbeitende

Noch Fragen? Beantworten wir gerne:

 LehrLernZentrum
LehrLernZentrum
Öffentlichkeitsarbeit
Raum 2.B304
Sprechzeiten
Montags 16 - 17 Uhr

und nach Vereinbarung
Letzte Änderung: 02.12.2020
Für den Inhalt verantwortlich: