Samuel Merk

Jun.-Prof. Dr. Samuel Merk

Tätigkeit und Arbeitsschwerpunkte

Jun.-Prof. Dr. Samuel Merk wurde zum 01.04.2020 auf die Juniorprofessur für Empirische Unterrichts- und Schulforschung berufen. Seine Arbeitsschwerpunkte sind:

  • Empirische Unterrichts- und Schulentwicklungsforschung
    • Digitalisierung des Schulalltags
    • Datenbasierte Unterrichtsentwicklung
    • Differentielle Angebotsnutzung in heterogenen Lerngruppen
  • Berufsbezogene Überzeugungen
    • Epistemische Überzeugungen Lehramtsstudierender
    • Überzeugungen zu heterogenen Lerngruppen
  • Forschungsmethoden & Statistik
    • Sequential Bayes Factor Designs
    • Open Science, Reproducible Research
Ausgewählte Forschungsprojekte
  • Begleitforschung Schul-Cloud (BMBF, HPI Potsdam)
  • Vom Testergebnis zur pädagogischen Maßnahme (Biaesch Stiftung)
  • SQooL.it - Ein propädeutischer Zugang zur relationalen
    Datenbanksprache SQL (Robert Bosch Stiftung)
Aktuelle Beiträge
  • Bez, S., Poindl, S., Bohl, T., & Merk, S. (akzeptiert). Wie werden Rückmeldungen von Vergleichsarbeiten rezipiert? Ergebnisse zweier Think-Aloud-Studien. Zeitschrift für Pädagogik 

  • Bez, S., Tomasik, M., & Merk, S. (akzeptiert). Datenkompetenz als notwendige Voraussetzung für das Gelingen von datenbasierter Unterrichtsentwicklung in einer digitalisierten (Bildungs-)Welt. In: K. Scheiter, I. Gogolin (Hrsg.), Bildung in einer Digitalisierten Welt. Wiesbaden: Springer

  • Rosman, T., Seifried, E., & Merk, S. (akzeptiert). Combining Intra- and Interindividual Approaches in Epistemic Beliefs Research. Frontiers in Psychology.

  • Rosman, T., Schlag, M., & Merk, S. (akzeptiert). Das Zusammenspiel epistemischer Überzeugungen und der Bedeutsamkeitseinschätzung pädagogisch-psychologischen Wissens im Lehramtsstudium: Längsschnittliche und querschnittliche Analysen. Psychologie in Erziehung und Unterricht.
  • Merk, S. (akzeptiert). Überzeugungen angehender Lehrkräfte. In J. König, M. Rothland, S. Blömeke, & C. Cramer (Hrsg.), Handbuch Lehrerbildung.
  • Merk, S., Poindl, S., Wurster, S., & Bohl, T. (2020). Fostering aspects of pre-service teachers’ data literacy: Results of a randomized controlled trial. Teaching and Teacher Education, 91. doi:10.1016/j.tate.2020.103043 
  • Meissner, S., Merk, S. Fauth, B., & Bohl, T. (2020). Differenzielle Effekte der Unterrichtsqualität auf die aktive Lernzeit. Zeitschrift für Pädagogik 66(1), 81-94.
  • Syring, M., Merk, S., Cramer, C., Topalak, C., & Bohl, T. (2019). Der Migrationshintergrund Lehramtsstudierender als Prädiktor ihrer Einstellung zu heterogenen Lerngruppen. Zeitschrift für Bildungsforschung 9(2) 201-219. Pre-Print
  • Merk, S., Poindl, S., & Bohl, T. (2019). Wie sollten Rückmeldungen von quantitativ erfasstem Schülerfeedback (nicht) gestaltet werden? Wahrgenommene Informativität und Interpretationssicherheit von quantitativen Rückmeldungen zur Unterrichtsqualität. Unterrichtswissenschaft, 47(4), 475–494. Pre-Print
  • Cramer, C., Harant, M., Merk, S., Drahmann, M., & Emmerich, M. (2019). Meta-Reflexivität und Professionalität im Lehrerinnen- und Lehrerberuf. Zeitschrift für Pädagogik, 65(3), 401-423.
  • Merk, S., Rosman, T. (2019). Smart but evil? Student-teachers perception of educational researchers’ epistemic trustworthiness. AERA Open 5(3). Pre-Print
  • Rosman, T., Mayer, A.-K., Merk, S., & Kerwer, M. (2019). On the benefits of ‘doing science’: Does integrative writing about scientific controversies foster epistemic beliefs? Contemporary Educational Psychology, 58, 85-101. Open-Access
  • Drahmann, M., Merk, S., Cramer, C., & Rothland, M. (2019). Pre-service Teachers in Germany’s Pluralistic Scholarship System and Their Motivations for Becoming Teachers. European Journal of Teacher Education, 42(2), 135–150 Pre-Print
Publikationsliste im BibTeX-Format
BIB 19400b
Letzte Änderung: 14.05.2021
Für den Inhalt verantwortlich: